Willkommen in der AW-Community

Um ein Teil der größten deutschsprachigen Alienware Community zu werden, benötigst du einen registrierten Account. Mit deiner kostenlosen Anmeldung wird dir Zugang zu bisher ausgeblendeten Inhalten und Funktionen gewährt.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
xelopics

Alienware Premium Support eine Katastrophe !!!

Heute muss ich einmal meinen Frust ablassen. ich habe von ein Alienware 15 r3 gekauft im Januar

habe durch viel Persönlichen Stress nun erst wirklich das Gerät erstmals richtig in Betrieb genommen und es wurde direkt festgestellt das die Kühlung defekt war nun ok kein Problem. Heute ist dann endlich ein techniker vorbei gekommen und ja Super er hat den Kühler Ausgetauscht....... dabei hat er 2 Nasen am Gehäuse abgebrochen so das ich nun einen mich Störenden Spalt habe der nervt. und nun zu aller besten hat er es geschafft Pins von der Beleuchtung zu verbiegen so das diese nicht mehr richtig funktioniert und ein Kurzschluss scheinbar das ganze System stört. ich möchte nun einen Austauch meines Gerätes gegen ein NEUES ich möchte kein Neues Mainboard haben da mich die spalten im gehäuse auch stören... ich kann wohl bei der Preisklasse verlangen ( und erst recht vom Premium Support ) das der Techniker das Gerät Zerlegt ohne zu beschädigen...

 

was kann ich tun um ein neues gerät zu erhalten

P.S. 

bin für alle antworten dankbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Hat der Techniker notiert das er das Gehäuse beschädigt hat und dieses weitergeleitet?

 

Eigentlich ist es einfach. Beim DELL Support melden das der Techniker das Gerät irreparabel beschädigt hat.

 

Dann bekommst auch ein neues

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der techniker hat mir nur als antwort gegeben das is net schlimm das hällt auch so alles hat ihn nicht wirklich intressiert

 

gibts den auch ne entschädigung für meinen arbeits ausfall und den daten verlust den ich damit nun habe ?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nee den wirst du  nicht bekommen....

 

du hättest den auch nicht so einfach gehen lassen dürfen...das geht gar nicht...

 

hast du den Namen von dem Vogel???

 

schreibe dem Support mit dem Namen von dem Fraggel und verlange Tausch oder komplett geld zurück und bestellst neu...

 

die Möglichkeiten wirst du haben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einen Namen habe ich und seine Handy Nummer
alleine schon der wechsel der Kühlung was er ja nur machen sollte war ja schon eine Katastrophe 

er hatte die Kühlpaste einfach nur ein klecks auf GPU und CPU und meinte dann die verteilt sich durch den Anpress Druck ich hab ihm dann die passende plastik spachtel gegeben um diese zu verteilen....

habe ihm auch ne SMS gesendet was er fürn mist verzapft hat und ob er das regelt oder ich das mit Dell regeln muss mal gespannt auf antwort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb xelopics:

er hatte die Kühlpaste einfach nur ein klecks auf GPU und CPU und meinte dann die verteilt sich durch den Anpress Druck

Grundsätzlich nicht falsch, ich mache auch eher nur einen Streifen bzw. einen Punkt in der Mitte die sich dann blasenfrei durch das Anpressen verteilt.

Beim Rest ist es natürlich nicht haltbar, ich würde hier auch auf Nachbesserung verlangen, direkt ein Austauschgerät kann man rein reichlich nicht verlangen. Aber eine Nachbesserung bis alles passt und da wäre ich penibel. Letztlich vermute ich, dass DELL hier auch eher das System tauschen wird, dass wird wohl zu Lasten der Versicherung des beauftragten Dienstleister gehen müssen. Hast Du einen Zeugen oder zumindest Fotobeweise?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird immer Besser.

der Typ versucht mir das in die Schuhe zu schieben weil ich mit meinem Problem zu einem Fachhändler gegangen bin der sich das angeschaut hat.
nu meint er woher ich den wissen will das der das nicht kaputt gemacht hat....

vieleicht weil die Nasen hier abgebrochen waren und ich ihn drauf angesprochen habe ( unter Zeugen )
und weil ich es Prüfen lassen habe weil die Beleuchtung auf einer seite garnicht und auf der anderne seite dauernhaft ging 

und das ganze weil DELL nach 17 Uhr nicht mehr auf Deutsch zu erreichen war und ich damit arbeiten muss

für das feststellen das Pins verbogen sind muste nur vom Fachmann die Wartungsklappe und die hintere Abdeckung abgezogen werden was eigentlich gemacht wurde weil sie nicht richtig geschlossen war ( spalt ) dabei wurde festgestellt das der stecker der LED nicht richtig sitzt bei schauen waurm war dann klar das er nicht sitzt weil pins verbogen sind

seine Antwort gerade per SMS war:

 

die Nasen haben garnichts mit dem Halt des gehäuses zu tun das ding hätte spalten die sein normal ( klar waren vorher keine da und dann auch nur auf einer seite ? ) fakt is er hat was abgebrochen und bei dem preis kann ich verlangen das da nix abgebrochen wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dort eine weitere Firma nun ihre Hände dran hatte ist das tatsächlich rechtlich nicht sehr gut. Aufgrund des Rechts zur Nachbesserung können sich Firmen gut aus der Affäre ziehen wann ein Dritter das Gerät nun zerlegt hat, das Gewährleistungsrecht gem BGB gilt hier.

Versuche das jetzt erstmal direkt mit dem Alienware Support zu klären und reiche dabei gleich eine Beschwerde bzgl. des Technikers ein, aber ich würde denen jetzt nicht auf die Nase binden, daß Du mit Deinem Alienware direkt am Abend nochmal bei einer anderen Firma warst.

bearbeitet von Gamer_since_1989

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es hat keiner zerlegt sondern die wartungslucke geöffnet was erlaubt ist dazu kommt das der laden DELL Zertifiziert ist

habt ihr ne mail für anfragen ?

finde keine auf der website

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob nun DELL Zertifiziert oder nicht spielt hier keine Rolle, ich kann ja auch den Defekt den mir das eine Audi Autohaus verschuldet hat nicht beim zweiten Audi Autohaus reparieren lassen und dem ersten in Rechnung stellen.

Um es kurz zu machen, Dein Ansprechpartner ist hier das Unternehmen bei dem der Kaufvertrag geschlossen wurde also DELL, der Techniker ist ja von denen nur Unterbeauftragt worden, daher kannst Du Deine Ansprüche nur gegen DELL geltend machen und solltest das direkt mit denen klären.

Ich möchte ja nur vermeiden, daß man dir daraus einen Strick drehen will.

bearbeitet von Gamer_since_1989

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie soll ich dennen aber sonst klar machen das der pins verbogen hat

 

auserdem war ich ja eigentlich dort weil der typ meine 2. SSD nicht wieder eingebaut hat dabei wurde das ganze ja festgestellt

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bleibt DELL z.B. die Möglichkeit einen zweiten Techniker zu schicken der den Schaden begutachtet.
Ich würde sicherheitshalber das System aus lassen, Du hattest etwas von einem Kurzschluß geschrieben.

Aber das sollte von meiner Seite an Tipps reichen, halte uns einfach auf dem Laufendem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur das gerät ich habe daher die beleuchtung soweit deaktiviert

was hoffentlich reicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon oben geschrieben, musst du hartnäckig bleiben und dem Support auf den Sa... gehen.

Schildere das ganze sachlich und falls du merkst, dass du nicht weiter kommst, verlange direkt den Vorgesetzten.

Lass dich nicht abwimmeln.

Bei solchen Sachen schaue ich den Techniker immer auf die Finger und mache Fotos, wenn ich sehe, da stimmt was nicht,

oder er beschädigt das Gerät.

Spreche aus Erfahrung. Früher waren die Techniker besser und hatten sich mehr Zeit genommen.

Viele kennen noch nicht einmal den Namen Alienware und deren Wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Crazy-lion:

vor 41 Minuten schrieb Crazy-lion:

Viele kennen noch nicht einmal den Namen Alienware und deren Wert.

Das war aber vor Jahren auch schon so. Man kann leider in der heutigen Zeit keine Perfektion mehr erwarten, zumindest nicht für das Geld, was die meisten von uns, wenn man mal ehrlich zu sich selber ist, bereit sind zu zahlen. Ein richtiger Techniker im technischen Kundendienst, der zum Kunden fährt, der auf die Produkte bestens geschult und ausgebildet ist, der passendes Werkzeug und auch Ersatzteile gleich dabei hat, kostet nun mal Geld, und zwar richtig Geld. Wer soll dieses Geld denn zahlen? Dell? Nö, haben die gar keine Lust zu, die möchten ja verdienen. Da wird irgendein Sub beauftragt und gut ist. Wir? Auch nicht wenn wir mal ehrlich zu uns selber sind.

Gruß

Jörg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Traurig aber wahr. Zu den guten alten XPS 1730 Zeiten war es meiner Meinung nach noch nicht so.

Zumal der Service über die Jahre immer teurer wurde. Nur die Gegenleistung seitens DELL fehlte.

Mittlerweile muss man für sein Recht kämpfen. Und das rate ich auch jeden hier.

Im Oktober bin ich ins Amtsgericht Hattingen geladen.

Dort geht es um einen Mangel den Dell "erst" 4 mal repariert hat (ohne Erfolg) und nun meint, dass ich damit leben soll.

Wir zahlen alle für diese Nieschenprodukte gerne mehr Geld, wenn die Qualität und der Service stimmt. 

Nur so gebe ich Alienware in Verbindung mit DELL keine Zukunft. Andere Hersteller bieten auch VorOrt Service für deutlich weniger Geld.

Und in letzter Zeit verpennen Die den Gamer Markt. Wo ist denn mal wieder ein SLI oder CF System, wo sich eine Vorreitermarke wie Alienware sich mal absetzen und präsentieren könnte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja,

 

ganz so schlimm ist es jetzt nicht. Ich hatte 2015 und 2016 jeweils einen Technikereinsatz. Beide male habe ich wirklich perfekte Techniker bekommen. Die haben sich ewig Zeit gelassen, ruhig gearbeitet, mit Gummimatte, Erdungsarmband, vernünftiger Wärmeleitpaste usw. gearbeitet. Und da wir eh das System offen hatten, habe ich drum gebeten, das Netzteil und sämtliche Lüfter ausgebaut und gereinigt werden. Die Techniker haben auch tatsächlich die Lüfter auf dem Balkon erst grob gereinigt und danach mit Propanol sauber gemacht. Die offene Pulle Propanol bzw die Spritze mit Wärmeleitpaste hat er mir sogar da gelassen. Das einzig doofe war, das beide Grafikkarten ersetzt werden sollten aber nicht Lieferbar waren. Ich bekam also ein Update aber nur 1 Karte die der Techniker eingebaut hat. Nach nem Telefonat mit Dell und Freigabe einer übergeordneten Stelle, bekam ich die 2te Karte auch ersetzt, allerdings kam Sie per Post und musste selbst eingebaut werden...

Also ich kann tatsächlich nur gutes über diese beiden Einsätze berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maek:

Es mag ja sein dass du vernünftige Leute bei dir hattest. Du hattest halt Glück. Und genau dort sehe ich den Hund begraben. Es kann und darf nicht sein, dass die Qualität eines Technikereinsatzes davon abhängt, wo ich wohne bzw. welches Sub-Unternehmen dann für meine Region zuständig ist , das dann den Techniker zu mir schickt.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja,

ich könnte jetzt auch sagen, das Ihr Pech hattet und den einzigen falschen Techniker hattet, aber damit fange ich gar nicht erst an. Im großen und ganzen gebe ich dir aber Recht, es darf eigentlich überhaupt nicht so sein.

Aber ich sage euch mal wie ich das sehe oder wie ich ich darüber denke.

Jeder von uns hat Systeme zuhause stehen, die mehrere Tausend Euro kosten und die meisten von uns haben mehr als nur 1 System. Ich selber habe 3 Systeme und hätte mir davon ein halbwegs anständiges Auto leisten können. Jeder von uns muss dafür arbeiten gehen, egal wie diese Arbeit nun aussieht, geschenkt bekommt wohl keiner was von uns.

Ich persönlich muss mir mein Geld verdammt hart erarbeiten. Ich arbeite täglich bei Temperaturen zwischen 300°C-1100°C mindestens 8 Stunden lang, trinke je nach Temperatur zwischen 5-20 Liter Wasser in der Zeit, muss davon nicht einmal Pullern gehen und habe nur ein Pause von 15 Minuten, wenn ich Glück habe, das ist aber nicht die Regel. Und nebenbei gehe ich ehrenamtlich im Rettungsdienst arbeiten....

 

Wenn ich dann sehe, das ein Techniker mit meinem Eigentum schlecht umgeht, etwas kaputt macht oder die Probleme nicht lösen kann, dann dokumentiere ich das, breche seinen Auftrag ab und spreche mit Dell, das ich einen vernünftigen Techniker bekomme. Es spielt auch keine Rolle ob es nun um nen PC von Dell geht, ob es um euer Auto geht oder um euer Haus oder was weiß ich. Es ist euer Eigentum für das Ihr ALLE hart arbeiten geht, für das Ihr sparen müsst und für das ihr unter Umständen bei anderen Dingen Abstriche machen müsst. Also lasst euch das von so einem Deppen nicht versauen.

Ihr seid letzt endlich der Kunde und ihr sollt zufrieden sein, die anderen sind die Dienstleister, die dafür sorgen sollen. Schaffen Sie es nicht, dann sollen Sie die arbeiten einstellen, und jemanden schicken der es kann. Ist ganz einfach. Ihr müsst euch nichts gefallen lassen und mit verursachten Schäden müsst ihr auch nicht leben. Das klingt zwar alles hart, aber so ist das Leben.

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maek:

Vielen Dank für deinen offenen und ausführlichen Beitrag. Du hast im Grunde recht. Am besten wäre es, wenn man alles immer selber machen könnte und von niemandem abhängig ist. Wenn dann etwas schief läuft, braucht man sich höchstens über sich selber ärgern, aber nicht über jemand anderen, der entweder unfähig ist oder schlicht und ergreifend keine Lust hat, seine Arbeit vernünftig zu machen und wo man als Kunde dann u.U. erstmal umständlich und zeitraubend seine Rechte geltend machen muss.

Gruß

Jörg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Xelopics,

bei mir wurde vorherige Woche auch die Heatpipe getauscht. Mein Techniker war aber sehr freundlich und lies mich auch mitsehen (zum Glück den der Techniker hätte sonst vergessen den Akku abzuschließen). 

Sehr kompetent war mein Techniker auch nicht, es war aber auch das erste 17R4 was er zerlegt hat. Gibts bei uns in Österreich anscheinend nicht so viele. 

Der Techniker hat sich nichts desto trotz mühe gegeben, leider hat er bei mir den Displayport Stecker beschädigt da dieser sehr schwer ab ging. Er hat es mir aber gleich gesagt und notiert.

Jetzt eigentlich zu deiner Frage:

Ganz einfach, als der Techniker gegangen ist (fertig war) musstest du einen Zettel mit Durchschlag unterschreiben, wenn du diesen ohne die beschädigungen die dem Techniker passiert sind unterschrieben hast, könnte das sehr schwierig werden. Diese müssen drauf angeführt sein damit du etwas in der Hand hast. 

Ich muss auch noch sagen, das mich sogar die Dame vom Premium Support darauf aufmerksam gemacht hat, das ich diesen Zettel nur dann unterschreiben sollte wenn alles OK ist. Was für mich sowieso selbst verständlich war. Trotzdem sehr Aufmerksam von der Premium Support Dame.

 

Wie gehts weiter?

Es wird natürlich immer alles repariert was beschädigt wurde. Meines Wissens wird ein Gerät nur getauscht wenn es nach der zweiten reparatur immer noch nicht einwandfrei funktioniert.

 

Hoffe ich konnte dir deine Frage so gut wie möglich  beantworten.

bearbeitet von MisterD0
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um ein Kommentar zu hinterlassen.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0