Jump to content

Gamer_since_1989

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    326
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    24

Gamer_since_1989 hat zuletzt am 4. November gewonnen

Gamer_since_1989 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

85 Anerkannt

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

1.084 Profilaufrufe
  1. Hallo zusammen, seit nun zwei Tagen steht das 1809 Update wohl wieder zur Verfügung. Sobald ihr manuell nach einem Update sucht sollte dieses nun wieder angeboten werden. Ich werde jedoch noch ein wenig warten, mal schauen was da noch alles für Kinderkrankheiten entdeckt werden... https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-Oktober-2018-Update-Es-ist-wieder-da-4218787.html
  2. Hallo zusammen, ich nutze meine Logitech G602 nun seit etwas über einem Jahr und dachte es ist Zeit für einen kleinen Zwischenbericht. Ich habe mein erstes Modell einmal tauschen müssen, da der Dongle sehr empfindlich auf kleinste Bewegungen in der USB Buchse reagiert hatte, was natürlich doof ist wenn man diesen ständig zwischen den zwei Arbeits-Laptops und dem Alienware Daheim herum steckt. Das Austauschgerät funktioniert einwandfrei, der Dongle wird ca. 30 mal pro Woche umgesteckt und überlebt das seit nun 10 Monaten ohne Defekte und Verbindungsproblemen. Dabei ist mir aufgefallen, daß es wohl eine ältere und neuere Version der G602 gibt. Die altere Version erkennt man daran, daß wenn man die Maus aus und wieder einschaltet die verstellbare Empfindlichkeit auf Maximum steht, bei den neueren Modellen steht diese auf der zuletzt gewählten Einstellung. Somit ist die neuere Version deutlich angenehmer, da ich nicht ständig die Empfindlichkeit anpassen muß. Ansonsten tun die ausgetauschte G602 seit über 10 Monaten einen zuverlässigen Dienst, alle Tasten haben noch den selben Druckpunkt und funktionieren einwandfrei. Beim Transport im Rucksack habe ich der Maus jedoch eine Hartschale gegönnt, damit nicht versehentlich die Tasten einen Transportschaden bekommen. Ja und die Ergonomie ist weiterhin unschlagbar für eine große Hand im "palm" Grip Ein lustiger Nebeneffekt, es fällt natürlich auf, wenn man eine solche Maus mit auf Arbeit nimmt und man gerät in das eine oder Gespräch. Letztlich hat sich nun auch ein Kollegen von mir, die G602 gekauft und ein weiterer Kollege beim Kunden hat zur G903 für die Arbeit gegriffen, die Motivation einstand aus unseren Gesprächen. In den letzten Monaten hatte ich zwei mal die G602 Daheim vergessen, das zurückspringen auf die kleine Cherry Maus von der Arbeit war eher ein Krampf. In diesem Sinne einen schönen Tag, vielleicht findet ja auch der Eine oder Andere eine Maus für sich aus meinem Bericht von 2017 zu den anderen Modellen. Ich selber habe keine interessanten neuen Modelle auf dem Markt entdeckt, wenn da mal wieder was kommt werd ich die sicherlich auch befummeln.
  3. Hallo zusammen, kann es sein, daß durch längeres stehen des Displays die Lichthöfe über die ersten Tage schwächer werden? Während ich an Tag 1&2 diese noch sehr deutlich fotografieren konnte, habe ich aktuell an Tag 4 deutlich schwächere Lichthöfe, als ob Spannungsunterschiede der Oberfläche durch das liegende Lagern die Lichthöfe verstärkt haben und nun durch normalen Stand des Bildschirms sich diese wieder etwas normalisieren. Die Ecken sind immer noch einen Tick dunkler und es gibt kleine hellere Bereiche von den Rändern, die jedoch nicht mehr so weit in die Bildmitte herein ragen.
  4. @einsteinchen Mein 1. Problem ist kein G-Sync Problem, sondern wohl eher eines bzgl. dem USB Typ C Anschlusses vom Alienware 17 R4, dieser kann vermutlich nicht das Bild der GTX1080 ausgeben. Vielen Dank für Dein Vergleichsbild, leichte Unterschiede sind dort auch zu erkennen, aber wenn ich es mit den überbelichteten Bildern meiner Monitore vergleiche, so schaut es bei Dir gleichmäßiger aus. Hier der Vergleich mit den überbelichteten Bildern, diese sind zum Bewerten der Unterschiede in der Ausleuchtung zu gebrauchen, stellen jedoch nicht das empfundene Bild dar.
  5. Hallo zusammen, ich habe mir gerade erst zwei Samsung 34 Zoll Curved Monitor mit einer Auflösung von 3440 x 1440 Pixel und 100Hz gekauft. Kaum auf dem Markt aber aktuell im Angebot für 500€ und vor Weihnachten werden die Preise wohl ohnehin eher steigen, also hab ich zugeschlagen. Hier meine Fragen / Probleme Je nachdem, ob ich den Monitor am HDMI oder USB Typ C angeschlossen habe wird der Monitor einmal über die GTX1080 und das andere mal über die interne Intel Grafikkarte angesteuert. Ursprünglich dachte ich man kann die interne Intel Karte bei dem Alienware 17R4 gar nicht wählen, da das interne Display G-Sync hat, aber da der Monitor über kein G-Sync verfügt geht es wohl. Nur warum kann man über USB Typ C nicht die GTX1080 wählen? Ist das technisch nicht möglich oder ein Software Problem? Mir persönlich gefällt das Bild des Samsung sehr gut und schon nach zwei Tagen kann ich mir nicht mehr vorstellen keinen 34 Zoll Curved Monitor zu haben. Aber beide Geräte, die ich hier habe verfügen über wahrnehmbare Lichthöfe (Backlight-Bleeding). Am Tage fällt es nicht auf aber sobald es dunkler wird und da ich gerne dunkle Profile nutzte fällt es schon auf und das bereits am ersten Tag. Hab ich hier zwei schlechte Geräte erwischt oder ist Backlight-Bleeding tatsächlich ein schwer zu kontrollierendes Problem bei Curved Monitoren in Verbindung mit der großen Bildschirmdiagonalen? Beide Fotos zeigen das Backlight-Bleeding, so wie es wahrnehmbar ist. Habe die Belichtung der DSLR bewußt so gewählt, daß es nicht übertrieben belichtet ist. In sehr dunklen Spiel- und Filmszenen kann man es sehen und man achtet natürlich etwas mehr drauf wenn es da ist. Oder bin ich hier zu empfindlich? @einsteinchenSoweit ich gelesen habe besitzt Du ebenfalls einen Samsung 34 Zoll Curved Monitor mit vergleichbaren Werten, wie schaut es bei Dir aus?
  6. Den "Dark Mode" gibt es in älteren Versionen vor 1809 nur für den Desktop und das Startmenü, mit 1809 sind nun auch alle File-Explorer Fenster hinzugekommen. Aktivieren kannst Du ihn über "Systemeinstellungen" -> "Personalisierung" -> "Farben" Ich bevorzuge die dunklen Profile, die sind viel schonender für's Auge und gefallen mir persönlich besser.
  7. Hallo zusammen, ich wollte fragen ob euch das neue Windows Update 1809 schon angeboten wurde? Allein wegen des erweiterten "Dark Mode" der auch die Explorer Fenster und Menüs inkludiert würde ich dieses Update gerne installieren. Jedoch offiziell über die Updatefunktion von Windows wird es mir nicht angeboten. Daraufhin habe ich den "Windows 10-Update-Assistent" heruntergeladen, aber er bedankt sich beim Aufruf nur kurz für das Update ohne überhaupt etwas auszuführen. Ich vermute Microsoft hat hier ein paar größere Probleme und hat die Verteilung aktuell zurückgezogen? Nun bin ich selber über folgenden Artikel gestoßen, komischerweise hab ich auf der Webseite von Windows 10 dazu nichts gefunden. https://www.deskmodder.de/blog/2018/10/06/microsoft-stoppt-das-windows-10-1809-update-fuer-einige-und-zieht-das-mct-zurueck/
  8. Wenn Du vor hast die Grafikkarte zu übertakten, dann wird Dir der Vergleich GTX1060 OC vs. GTX1070 nicht viel bringen, denn auch die GTX1070 könntest Du ja übertakten.
  9. So ein Scheiß... kann einer der Admins / Mods meinen Beitrag wiederherstellen? Wollte nur versehentlich dreifach erzeugte Beiträge löschen.
  10. Ein Notebook ist als Desktopersatz aus vielen Gründen sinnvoll, ich habe diese Frage für mich bereits vor 15 Jahre mit JA beantwortet. Allein die Möglichkeit den Laptop auch mobil zu nutzen ist ein super Argument. Daheim kannst Du Dir ja dennoch einen großen Monitor dazu stellen. Lediglich die Kosten sind etwas höher.
  11. Ich hätte noch 8GB des originalen 2666mhz vom DELL/Alienware RAM hier herum liegen. Hatte selber auf 32BG aufgerüstet und damit waren diese über. Wurden durch mich nur wenige Tage genutzt bis die 32 GB da waren. Bei Interesse gerne per PN.
  12. @Sk0b0ld Ein interessanter Eigenbau, freut mich immer zu sehen wenn jemand mit etwas Handwerklichen Geschick sich seine Ideen selber umsetzt., wirklich klasse! Jedoch ist der Effekt der warmen Luft die Du bei der Konstruktion mit dem Cooler Master wieder anziehst zu vernachlässigen, darüber hatte ich mir anfangs auch Gedanken gemacht, jedoch keinen Unterschied messen können, nachdem ich den Ständer nach Hinten hin provisorisch mit Schaumstoff abgedichtet hatte. Was ist eigentlich aus der massiven Heatsink aus Fernost geworden? Die, die man auch an eine Flüssigkeitskühlung anschließen konnte?
  13. Auf jeden Fall beim Support hartnäckig bleiben, ich würde auf die Lieferung eines vergleichbaren Alienware 15R4 bestehen. Wie Du schon geschrieben hast, hast Du einen gültigen Kaufvertrag.
  14. Bei solchen Umfragen ist auch immer ein unterschiedlicher Erwartungsfaktor vorhanden. So haben Kunden von DELL & Apple sicherlich einen deutlich höheren Anspruch als der Aldi Kunde, der ein Medion Gerät erworben hat.
  15. Naja, ideal ist es sicherlich weiterhin nicht, hab mir da mehr erhofft. Interessant wäre jedoch ob diese neue Heatsink zum Alienware 17 R4 Board kompatibel ist. Ein Update zum neuen Alenware kommt für mich ohnehin nicht so schnell in Frage, da gehen bestimmt noch zwei Jahre in's Land.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.