Zum Inhalt springen

Gamer_since_1989

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    539
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    31

Gamer_since_1989 hat zuletzt am 29. September 2020 gewonnen

Gamer_since_1989 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

3.283 Profilaufrufe

Gamer_since_1989's Achievements

Kompetent

Kompetent (10/14)

  • Äußerst beliebt Selten
  • Zugehörig Selten
  • Erster Beitrag
  • Kollaborateur
  • Posting-Maschine Selten

Recent Badges

177

Reputation in der Community

  1. @Jörg Rein aus Kostengründen ist für Alienware die Entwicklung eines 660 Watt Netzteils teurer als dem Laptop die Möglichkeit zu bieten zwei 330 Watt Netzteile zu nutzen. Auch die geringe Stückzahl der Laptops die ein 660 Watt Netzteil benötigen werden wird insgesamt so klein sein, dass dieses sehr teuer wird für den Kunden.
  2. Was bleibt ist, daß der Lack um die GPU alles andere als gut ausschaut, ich vermute der ist so nicht getrocknet, sondern daß das durch Thermische Entwicklung passiert ist. Dort drunter könnte das Problem liegen. Es reich, daß ein SMD Bauteil abgerissen ist oder einen kurzschluss hat. Weil der Lack so blasenartig ausschaut könnte da Spannung entstanden sein. Ich frage mich gerade, ob wir den Lack nicht vorsichtig mit Aceton-freien Nagellackentferner behandeln können. So könntest Du vorsichtig immer etwas mehr entfernen. Nur keinen großen Druck aufbauen. Ich würde hier eine Ultraschallzahnbürste verwenden. Oder greift so ein Aceton-freier Nagellackentferner dort Bauteile an? Gibt es alternative Lösungsmittel?
  3. Die GPU schaut aber gar nicht gut aus. War das wirklich Nagellack oder hattest Du da Gel für Nägel im gebrauch? Die Bilder schauen für mich so aus, als wirkte da ne hohe thermische Belastung auf der GPU. Und was für ein Tape hattest Du genutzt? Ggf. war das für die Temperaturen nicht ausgelegt?
  4. @coltpikes Deine Frage scheint rhetorischer Natur zu sein oder? Ja naklar kann ein Kurzschluss auch vom Liquid Metall kommen. Halte uns auf dem Laufenden. Und aus Neugierde, wie lange ist der Repaste denn her?
  5. Hi PsyLab, I don't have an Area-51m R2 and don't use the AWCC Termal. If someone else can help here? I can recommend you HWiNFO64 as a tool to read out the sensor data for troubelshooting of heat problems of the cpu and gpu. Here is a great post by @Sk0b0ld on the HWiNFO64 tool that will help you with troubleshooting and help us to see your problem. If you want you can translate the text via deepl.com very well from german to english. Please read this page first and analyze your problem again and then come to us with a specific question.
  6. Hi PsyLab maybe it's easier for you to tell us your problem in english? We have too little information from you to recognize the problem. You have answered too briefly and unspecifically to the posting of @einsteinchen with several questions and solution ideas. In general, your answers are too short to help you.
  7. Du kannst auch einfach den Cooler Master NotePal U3 PLUS nehmen, ist das aktuellere Modell, welches ein etwas dünneres Aluminiumblech hat und das Lockraster ist etwas schmaler, bei insgesamt selben Ausmaßen. Der Umbau damit genauso gut, die Äußeren drei 120er Lüfter sind dann ohne Lücke aneinander, habe ich vor vielen Jahren mit dem U3 Plus schon so gemacht. Lediglich Sk0b0ld möchte ihn nicht nutzen für den Umbau, da er den U3 bevorzugt. Ist aber kein Hexenwerk das selber zu machen.
  8. Erfahrung kommt vom machen. Ist keine Raketenwissenschaft, mit viel Vorsicht und einen Studium der Materie im Vorfeld und ausreichend Ruhe und Zeit macht das auch viel Spaß.
  9. Über die "deutsche Post/ DHL" habe ich eine Uhr durch ein Juwelier zugestellt bekommen, ebenfalls mit der Option bei Entgegennahme zu zahlen. Ich durfte die Ware vorher begutachten, der Postbote hat solange nen leckeren Cappuccino angeboten bekommen und nen Trinkgeld oben drauf bekommen. Wäre interessant wie die AGBs von DHL hier tatsächlich ausschauen, man macht eine solche Bestellung mit Bezahlung bei Empfang ja auch aus Sicherheitsgründen.
  10. eBay fördert Betrug, denn sie verdienen über die Händler-Provision dennoch mit daran. Es gibt Produkte die sind regelmäßig in betrügerischer Absicht angeboten, wie z.B. Küchengeräte oder nen Dyson. Die RTX-Karten gehören vermutlich auch schon dazu. Ich hatte mal gutgläubig eBay auf mehrere solcher offensichtlich betrügerischen Angebote hingewiesen, unternommen haben sie nix. Leider ist das Recht auch nicht auf unserer Seite, man hat da kaum Chancen wieder an sein Geld zu kommen. Aus meiner Sicht muß man eBay vollständig vermeiden und hoffen, daß der Haufen pleite geht. Würde der Plattformanbieter gesetzlich dazu verpflichtet bei Betrug zumindest Teilweise Ersatz zu leisten, würden die Plattformen sehr schnell reagieren können. Es ist einfach kein Anreiz da dem entgegen zu wirken. Sorry nur ein aktuelles side-topic zum Thread. Bzgl. der RTX-3x Karten, ich warte wohl darauf, dass die für unter 1000€ eher 800€ auf den Markt kommen, ist ja wirklich pervers der Preissprung. Da sind die 800€ in ein H.O.T.A.S. System von mir aktuell viel besser investiert.
  11. @Safikz Und hast Du Dein Problem lösen können? Wir freuen uns über Rückmeldungen.
  12. Hallo zusammen, hat jemand von euch noch ein 240 Watt oder 360 Watt Netzteil, welches er / sie los werden möchte? Meine Preisvorstellung liegt bei max. 30 Euro. Mein Netzteil ist gut am Schreibtisch verbaut und für gelegentliche mobile Einsätze möchte ich gerne eine Alternative haben. Aktuell nutze ich ein hoffnungslos überfordertes 90 Watt Netzteil, welches auch im Stromsparmodus schwächelt. Oder mir kann jemand alternativ ein sehr Kompaktes 240/360 Watt Netzteil empfehlen, dann würde ich ggf. auch nen Euro mehr ausgeben. Besten Dank
  13. Entschuldige, aber bei solchen "Problemstellungen" muß ich immer etwas schmunzeln. Viel zu unspezifisch, als daß man eine genaue Antwort geben könnte. Mach alle Stecker ab, dreh den Monitor um und schüttel kräftig, dann solltest schon einmal das Schraubenproblem los sein. Ich vermute mal irgendwo beim Lüftungsgitter ist die Schraube Dir rein gefallen? Ansonsten gilt bei allen Problemen das Ausschlußprinzip, also nacheinander mögliche Probleme ausschließen und damit die eigentliche Ursache eingrenzen. Schraube raus schütteln -> Ist der Fehler dann weg? Nein, also war es was Anderes! Prüfen, daß alle Kabel ordentlich stecken -> Ist der Fehler dann weg? Nein, also war es was Anderes! Wie schon empfohlen, alle Grafiktreiber aktualisieren -> Ist der Fehler dann weg? Nein, also war es was Anderes! Nur einen der beiden Monitore Anschließen -> Ist der Fehler dann weg? Nein, also war es was Anderes! Dann nur den anderen Monitor anschließen -> Ist der Fehler dann weg? Nein, also war es was Anderes! Keinen externen Monitor anschließen und nur den Laptop Monitor nutzen -> Ist der Fehler dann weg? Nein, also war es was Anderes! (Wenn es ein Lappi ist) Und immer so weiter... So kannst Du das Problem immer besser eingrenzen und wir Dir gezielter helfen. Hilfreich ist beim Ausschlußprinzip ein Gefühl für mögliche Ursachen zu entwickeln, hier solltest Du im Zweifel auch Dinge prüfen, die nicht Standard sind, vielleicht ein Over Clocking durchgeführt? Es gibt auch einen Beitrag von @Sk0b0ld zu HWiNFO64 - Einem Tool zum auslesen vieler hilfreicher Daten bei der Problemsuche. P.S. Zuletzt noch eine Bitte, so sind wir viel eher geneigt zu helfen, wenn man in klaren Sätzen schreibt und die Grammatik und Rechtschreibung berücksichtigt.
  14. Hallo zusammen, seit kurzem habe ich WLAN Problem, heißt nach jedem Neustart kein Internet. Workaround ist ein manuelles Deaktivieren und Aktivieren der WLAN Verbindung, damit WLAN wieder geht. Einen Hardware Defekt habe ich erstmal ausgeschlossen und die naheliegendste Vermutung war ein Software Update vor kurzem. Ja das Windows Update KB4023057 war schuld, nur kann ich es aus dem Updateverlauf nicht manuell deinstallieren. Was für ein Scheiß! Danke Mircrosoft, daß wir schon lange nicht mehr Herr über unser eigenes System sind. Das Problem scheint bekannt zu sein: "So called update KB4023057 kills my internet. How to stop it from ..." Was mich jedoch wundert, das Update kam bei mir am 22.11.2020, der Link mit identischem KB-Code verweist jedoch auf ein Update aus 2018. Neuere Windows Updates fangen für gewöhnlich bereits mit einer KB45xxxxx an. Hat jemand von euch das selbe Problem bzw. eine Idee? Notfalls wäre mal wieder ne Clean Installation fällig. Danke
  15. Ist das Gehäuse ein Eigenbau? P.S.: Dich selbst zu zitieren ist hier etwas überflüssig.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.