Jump to content
5teph

AW3418DW Monitor Alienware 34 Zoll Curved Monitor - Erfahrungsbericht

Empfohlene Beiträge

Hallo 5teph,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht :) . Hierzu 2 Fragen : 

vor 50 Minuten schrieb 5teph:

120 Hz Übertaktung

Was genau ist damit gemeint? Warum übertaktet? Sind 120Hz bei diesem Monitor nicht die Standard-Max-Bildwiederholfrequenz? Ich weiß, es handelt sich um einen G-Sync Monitor, bei dem die Bw-Frequenzen variabel sind, aber nach oben hin muss es ja eine Grenze geben.

vor 52 Minuten schrieb 5teph:

Erst durch eine Kalibrierung kann man die tolle Farbvielfalt genießen.....

Womit hast du denn kalibriert? Hat der Monitor eine integrierte Kalibrierungsfunktion bzw. Kal.-Hardware?

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

100 Hz sind Standard, ich kann den Monitor in 5 Hz Schritten bis auf 120 Hz übertakten.

Kalibriert habe ich mit dem Spyder 5 Pro Kolorimeter

bearbeitet von 5teph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@5teph:

vor 51 Minuten schrieb 5teph:

Kalibriert habe ich mit dem Spyder 5 Pro Kolorimeter

Das heisst also, du hast mit Hardware kalibriert, die du bereits hattest und dem Gerät nicht beilag?

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Exakt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@5teph:

Ok. Nur dann muss ich wirklich sagen, sofern du nicht einfach Pech hattest und dein Gerät ein Einzelfall ist, hätte dieser Monitor bei mir schon verloren und an deiner Stelle hätte ich den auch zurückgeschickt. Mit einem schwachen Lichthof könnte ich ja eventuell gerade so leben, aber wenn dann ab Werk das Gerät außerdem noch so besch... vorjustiert bzw. eingestellt ist, dann ist das ein absolutes No Go. Da du das Gerät ja selber kalibrieren konntest, zeigt ja, dass die ab Werk Scheisse gebaut haben. Diejenigen, die das gleiche Gerät erworben haben, jedoch keine Möglichkeit zum nachträglichen kalibrieren gegeben ist, schauen buchstäblich in die Röhre. davon abgesehen würde ich persönlich mir auch keinen Monitor von Alienware kaufen. Ich denke mal dafür gibt es einfach kompetentere Hersteller.

Gruß

Jörg

bearbeitet von Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann ihn ziemlich gut mit den Nvidia Farbeinstellungen und dem Windows Kalibrierungstool einstellen. Gibt auch schon ICC Profile im Netz die relativ gut passen. 100% gibt es eben nur mit echter Kalibrierung. Die gibt es bei Dell auch ab Werk, z.B. für meinen U3415W, aber bei Alienware gibt es so etwas nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@5teph:

vor 4 Stunden schrieb 5teph:

100% gibt es eben nur mit echter Kalibrierung

Das ist korrekt. Mir ist auch durchaus bewusst und auch bekannt, dass Standard-Monitore immer eine gewisse Streuung bzw. Toleranz aufweisen in der Produktion. Das ist normal. Kein Monitor, der vom Band kommt, gleicht daher von der Bilddarstellung dem anderen, der vom Band kommt. Eine Ausnahme bilden hier Monitore, die für den professionellen Bereich gedacht sind. So gibt es z.B. Monitore des Herstellers Eizo, die für die prof. Bildbearbeitung und die Druckvorstufe gedacht sind. Diese Monitore werden einzeln ab Werk einer Kalibrierung unterzogen. Das ist natürlich Mehraufwand und schlägt sich daher im Preis nieder. Aber auch im Gaming-Bereich sollte die Farbdarstellung zumindest einigermaßen sein und nicht total daneben :( .

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sags mal so: Wenn man nur einen Monitor stehen hat, wird's 99% nicht auffallen. Da der 2. aber ein Ultrasharp ist und noch dazu von Dell vorkalibriert, merkt man den Unterschied eben doch ziemlich deutlich, v.a. wenn man auf Farben achtet. Eizo Monitore habe ich mir auch angeschaut, aber zum gleichen Preis hätte ich "nur" einen normalen 27 Zoll bekommen und noch dazu mit FreeSync. Da lasse ich dann lieber einmal den Kolorimeter drüberschauen. :) Btw. der AW Monitor hat eine größere Farbraumabdeckung als der U3415W Monitor lol 

bearbeitet von 5teph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schicker Monitor..gefällt mir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin @5teph,

das Ding ist toll und so, aber der Monitorstand gefällt mir nicht, der verbraucht einfach viel zu viel Platz. Lässt sich das ein andere Stand dran machen? Dafür müsste er Vesa 75x75 oder 100x100 kompatibel sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@5teph kannst du noch posten was die Grundfläche der Monitorfüße sind? Also in Breite (cm) x Tiefe (cm).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob man einen anderen Fuß dranmachen kann. Finde dazu auch nichts im Netz. 

Maße:

Breite: Ca. 57cm      Tiefe: Ca. 33cm

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

Ich hab gedacht du hättest beim Aufbau gesehen ob das Ding Vesa kompatibel ist. Bei Gamestar gibt es einen Test dazu (klick) mit einem Foto (klick) von hinten. Es sieht so aus als wären das Vesa Bohrungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darauf habe ich nicht geachtet. War froh als alles montiert war und das Teil auf dem Schreibtisch platziert war. XD Der Fuß ist richtig schwer vom Gewicht her. Aus dem Kopf heraus sah der Anschluss "Standard" und wie bei anderen Monitoren aus, welche Größe weiß ich allerdings leider nicht. Die Frage ist dann auch wie das mit dem Alien FX abläuft, da eine Zone im Fuß ist.

bearbeitet von 5teph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab gerade gesehen, dass der AW 34" Monitor nur einen HDMI 1.4 Eingang hat. Das heißt dann, dass man damit die volle Auflösung nur mit 60 Hz ansteuern kann und nicht mit 100 oder 120 Hz. Oder habe ich da etwas übersehen?

Das wäre nämlich ein negativer Punkte, denn z.B. ein Notebook zusätzlich über HDMI, wenn der Desktop schon am Displayport hängt, anzuschließen wäre dann auf 60 Hz beschränkt.

EDIT: laut geizhals gibt es nur einen Monitor mit G-Sync und HDMI 2.0

bearbeitet von einsteinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist wie ich befürchtet habe. Der Monitor kann über HDMI nur mit 50Hz @ 3440x1440 betrieben werden. Irgendwie sinnlos wenn man ein bis zu 120 Hz Monitor hat ˆˆ

Das ist definitiv ein Grund für mich den Monitor nicht zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließt man den nicht eh über dp an ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dann immer das DP Kabel vom Desktop abziehe wenn man ein Notebook anschließen will? Ich glaube das ist nicht so doll, da hätte sie Dell den HDMI Anschluss auch gleich sparen können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann man nicht einfach das notebook via hdmi und desktop über dp anschließen und dann am monitor immer die quelle auswählen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb einsteinchen:

Der Monitor kann über HDMI nur mit 50Hz @ 3440x1440 betrieben werden

 

Gerade eben schrieb Ja3n:

notebook via hdmi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Tod muss man immer sterben ;)

Dann kauf dir ein Notebook + AGA ^^

bearbeitet von Ja3n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HDMI ist halt nicht mehr Up to date Erst HDMI 2.0 wird höhere Bandbreiten bringen.

Jedes gaming book hat doch Dislay-Port.  Also alles gut :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber mir geht es doch um folgendes: Gaming-Gerät ist am Monitor via DP angeschlossen wegen G-Sync usw. Jetzt habe ich aber noch ein MacBook/Notebook das ich gerne anschließen will um über den Bildschirm zu arbeiten. Dafür müsste ich also entweder das DP Kabel jedes Mal von meinem G-Sync fähigen Gaming-Gerät abziehen um ~100Hz von zweiten Gerät zu bekommen oder HDMI nehmen, dann aber mit nur 50 Hz.

Es ist doch sinnlos an einen Monitor mit 3440x1440 Auflösung und 100 Hz noch ein HDMI 1.4 Port zu verbauen. Mehr als 60 Hz ist nicht nur zum Zocken toll sondern auch beim Text scrollen, was man ja oft tut wenn man am PC arbeitet. Ich habe halt den Fall, dass ich meinen Monitor nicht nur an einem Gerät angeschlossen habe sondern noch ein MacBook habe als zweites Input Gerät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.