Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jörg

Alienware 18 Allgemeine, unverbindliche Werteinschätzungen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin im Besitz zweier 18 Zoll-Notebooks von Alienware, einmal das M18X R2 aus dem Jahr 2013 und das Alienware 18 aus dem Jahr 2014/2015. Ich überlege nun, wie es mit diesen Geräten weitergehen soll. Eigentlich hatte ich vor, beide Geräte als Sammler- bzw. Liebhaberstücke mit in die Zukunft zu nehmen, allerdings bin ich mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob das wirklich Sinn macht. Daher bin ich nun etwas hin-und hergerissen, was ich tun soll.

Beide Geräte wurden von mir in der damaligen, jeweils höchstmöglichen Ausstattung ab Werk bestellt. Sie wurden unterm Strich eigentlich nur sehr wenig gebraucht, sehen daher absolut neuwertig aus und haben nur sehr geringe bis gar keine Gebrauchsspuren. Zum technischen Zustand kann man schlecht etwas sagen, in Elektronik kann man leider nicht hineinschauen, jedes Ein/Aus-Schalten kann rein theoretisch das letzte sein. Das ist auch mit ein Grund, warum ich über einen eventuellen Verkauf nachdenke, denn für Elektronik ist es bekannterweise alles andere als gesund, zu lange unbenutzt herumzustehen. Darum wollte ich jetzt einfach mal eure Meinungen zu diesem Thema hören. Mich würde auch interessieren, was man für beide Geräte noch verlangen kann. Der Original-Karton und sämtliche Original-DVD's und Setup-Guides, die jeweils beiden Geräten beilagen, sind vollständig erhalten ! 

Über Feedback würde ich mich wie immer sehr freuen.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Niemand, der eine Meinung dazu hat :( ?

Ich habe mir gerade mal eben hier ein unverbindliches, automatisiertes Angebot erstellen lassen für das Alienware 18. Man kommt dabei auf die Wahnsinnssumme von 443 Euro. Meinen die das ernst oder hat da einer den Knall nicht gehört ?? Da behalte ich das Gerät lieber.

Gruß

Jörg

bearbeitet von Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist der Preis zu dem die das kaufen und verkaufen werden die das dann für 600-800€ oder so 😉

Ich würde laut der Seite für meins auch nur 554 € bekommen. 

bearbeitet von JetLaw
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jörg

Ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Letztes Jahr habe ich ein M17X R4 gekauft, als Sammlerstück, auch wenn es nicht mehr komplett original war wegen GPU Upgrade. Das Alien habe ich ein paar Mal benutzt, stelle mir aber schon länger die Frage ob das so sinnvoll ist. Jetzt denke ich, dass es besser ist es an jemanden zu verkaufen der die Hardware schätzt, eventuell noch daran was basteln will und es auch nutzt.

Bei deinen 18 Zöller Aliens sehe ich das ähnlich. Was die Preise angeht habe ich in den letzten Wochen Preise von um die 1000€ gesehen, für wieviel sie verkauft wurden ist dann die Frage. Die Tendenz der Preise ist sinkend in den letzten Monaten.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube das vorallem im bereich der elektronik, es sehr selten sammler gibt. 

was bringt mir ein aw18 mit specs die nur für kartenspiele reichen?

 

die meisten wollen in diesem Segment nur das beste und schnellste haben :) - in 20 jahren wäre das Interesse als Retrogerät evtl da. Meine Meinung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@einsteinchen, @JetLaw, @sJn :

Vielen Dank für euer Feedback.

@einsteinchen:

Bei meinen Geräten wäre halt noch zu erwähnen, dass diese in absolut originalem und unverbasteltem Zustand sind, dazu noch wie neu ausschauen. Beim M18X R2 wurde nur die Festplattenkonfi von mir nachträglich verändert durch Einbau einer SSD und es wurde einmal die Bios-Batterie ersetzt, für die Dell zum Zeitpunkt des Ersatzes bereits nicht mehr in der Lage war, eine Original-Batterie anzubieten, so dass ich auf eine Batterie von Akku-King zurückgreifen musste, was aber nicht wirklich von Nachteil ist..

vor einer Stunde schrieb einsteinchen:

Die Tendenz der Preise ist sinkend in den letzten Monaten.

Ich denke mal, in der nahen Zukunft werden die Preise noch weiter fallen, das liegt nun mal in der Natur der Dinge, von daher bin ich hin-und hergerissen, da ich auf das Geld im Grunde genommen nicht angewiesen bin und daher eigentlich die Notwendigkeit zum Verkauf gar nicht vorhanden ist. Sorge bereitet mir halt nur die Haltbarkeit der Elektronik. Es kann sein, dass diese in 20 Jahren noch tadellos funktioniert, es kann aber auch sein, dass durch zu lange Nichtbenutzung beim Einschalten sich irgend ein Bauteil verabschiedet, da kann man nie sicher sein.

@sJn:

vor 41 Minuten schrieb sJn:

Die meisten wollen in diesem Segment nur das beste und schnellste haben :)

Das ist prinzipiell richtig, die Zeiten, wo meine Geräte zum schnellsten und besten gehört haben, sind leider vorbei. Es ist noch nicht einmal die CPU, die nicht mehr mithalten kann, sondern eher die Grafikkarte(n). Daher wären meine Geräte eigentlich nur für Liebhaber und Sammler interessant.

vor 41 Minuten schrieb sJn:

In 20 Jahren wäre das Interesse als Retrogerät evtl. da.

Das ist sicher denkbar und es würde mir große Freude bereiten, in 20 Jahren meine Geräte in tadellosem Zustand mein Eigen zu nennen und sie auf diversen Plätzen Sammlern evtl. zum Kauf anzubieten, wenn da nicht die Sorge um die Elektronik wäre :( .

 

Gruß

Jörg

bearbeitet von Jörg
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Jörg:

... ich auf das Geld im Grunde genommen nicht angewiesen bin [...]. Sorge bereitet mir halt nur die Haltbarkeit der Elektronik. ...

Dann würde ich die Aliens behalten. Ab und zu einschalten schadet ja nichts, nur du hast dann halt immer was daran zu machen wenn du sie regelmäßig laufen lassen willst. Auch würde ich dann jetzt schon alle aktuellen Treiber und eine lauffähige Version von Windows auf einem Datenträger speichern der sich möglichst lange hält.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@einsteinchen:

vor 13 Minuten schrieb einsteinchen:

Auch würde ich dann jetzt schon alle aktuellen Treiber und eine lauffähige Version von Windows auf einem Datenträger speichern der sich möglichst lange hält.

Ja richtig, ein wichtiger Punkt den ich beachten muss und auch werde. Beim M18X R2 liegt eine originale W7-DVD bei und beim AW18 eine W8.1-DVD, da wäre man schonmal auf der sicheren Seite, da diese Datenträger bei vernünftiger Lagerung und Behandlung eigentlich nicht kaputt gehen. Noch heute sind meine selbstgebrannten CD's von 2001 ohne Probleme lesbar, von daher mache ich mir da wenig Sorgen. Was die Treiber anbelangt sollte ich jedoch wirklich mal etwas anfertigen, danke für den Tipp :) .

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Jörg:

Beim M18X R2 liegt eine originale W7-DVD bei und beim AW18 eine W8.1-DVD

Das original Betriebssystem ist schon mal gut! Wenn beide problemlos mit Win 10 laufen würde ich davon auch einen DVD brennen und passende Treiber sichern, damit bist du mit Stand heute aktuell. Windows 7 ist schon alt und für manche Hardware/Preipherie bekommt man heute schon keine Treiber mehr für Win 8 oder 8.1, musste ich erst letzt erleben bei einem neuen Drucker von Epson.

Spontan würde ich auch vorschlagen:

  • Elektronik immer trocken, aber nicht zu trocken wegen statische Ladung, und Raumtemperatur lagern.
  • Akku raus, nicht komplett entladen lassen aber in regelmäßigen Abständen laden.
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@einsteinchen:

vor 5 Minuten schrieb einsteinchen:

Wenn beide problemlos mit Win 10 laufen würde ich davon auch eine DVD brennen und passende Treiber sichern, damit bist du mit Stand heute aktuell.

Das AW18 wird von mir aktuell mit W10 betrieben, das M18X R2 wird, wenn ich mich recht entsinne, von Dell offiziell nicht freigegeben für W10, aber es wird dennoch sicher möglich sein, auch dieses Gerät mit W10 zu betreiben. Vom Retro-Gedanken her wäre es jedoch sicher interessanter, beide Geräte mit den jeweiligen Original- Betriebssystemen zu betreiben bzw. anzubieten.

vor 10 Minuten schrieb einsteinchen:

Windows 7 ist schon alt und für manche Hardware/Preipherie bekommt man heute schon keine Treiber mehr für Win 8 oder 8.1

Stimmt, da müsste ich vorsorgen.

Gruß

Jörg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Jörg:

Vom Retro-Gedanken her wäre es jedoch sicher interessanter, beide Geräte mit den jeweiligen Original- Betriebssystemen zu betreiben bzw. anzubieten.

Sehe ich auch so 👽

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.