Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 08/06/2020 in all areas

  1. 1 point
    Eigentlich nicht, man kann ja von der 2060 oder 2070 auf die 2080 upgraden. Von der nächsten Generation war ja nie direkt die Rede oder? Soweit das beim 17er steht, immer wenn mit Nvidia GPU konfiguriert ist. Da steht ja extra GTX und RTX, also müsste das auch die schwächen GPUs einschließen
  2. 1 point
    https://www.notebookcheck.com/Dell-Alienware-m15-R3-laeuft-unfassbare-30-Grad-Celsius-kuehler-als-das-Alienware-m15-R2-und-loest-damit-das-groesste-Problem-der-Serie.484028.0.html
  3. 1 point
    Hey zusammen. Endlich geht's hier ein bisschen weiter. Tut mir Leid, dass es so lang gedauert hat. Solche Entwicklungsprojekte sind leider zeitintensiv und ich mache das ja schließlich nur nebenbei. Ich habe jetzt eine Lösung zum einfachen flashen der Firmware gefunden. Es ist zwar noch nicht die One-Klick Lösung die ich mir wünsche aber daran arbeite ich noch. Ich habe im Anhang hierzu eine Zip-Datei hochgeladen. In dieser befinden sich das Programm, eine Portable Version der Arduino-IDE und eine detaillierte Anleitung, wie diese zu benutzen ist. Durch die Arduino-IDE gestaltet sich das flashen in wenigen Klicks und ohne großen Installationsaufwand, da es eine Portable-Version ist. Die Zip-Datei ist Passwort geschützt, damit ich wenigstens einen Hauch einer Versionskontrolle habe. Die Leute, die eine dieser Platinen besitzen bekommen das Passwort selbstverständlich. Die Anleitung lade ich nochmal extra hoch, damit sich jeder einen Überblick verschaffen kann. Die voreingestellten Werte in den Lüftertabellen sind welche, die bei mir gut funktionieren. Je nach dem welche Kühlleistung das entsprechende System hat und wie gut die benutzte Wärmeleitpaste ist, kann es sein, dass das System zu heiß wird. Dann müssen die Werte angepasst werden. Im Programmcode sind noch ein paar kleine Änderungen hinzugekommen. Die Lüfter haben eine kleine Verzögerung beim runterdrehen bekommen, um ein langsames Oszillieren der Drehzahl zu verhindern. Außerdem ist ein Korrekturfaktor dazu gekommen, der in Abhängigkeit der Lüfterdrehzahl die gemessene Temperatur korrigiert. So kann der Temperaturunterschied zwischen Kühler und DIE ausgeglichen werden. DIY-Lüftersteuerung_v2.1.2.zip Anleitung.pdf
  4. 1 point
    Die können doch im Werk normale Wärmeleitpaste auch nicht richtig auftragen, wie soll das erst mit Liquid Metal werden......ohoh 🙂
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.