Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Jörg:

Die Frage, die ich vor längerer Zeit bereits mal hier im Forum stellte wäre wo denn zb XTU oder TS die Werte zur Laufzeit ablegen bzw. reinschreiben.

XTU keine Ahnung. TS legt sie (Konfig-Datei) direkt im TS-Ordner ab. Wenn du TS zum aller ersten Mal startest, kommt ne Warnmeldung und mit klicken auf OK wird die Konfigurationsdatei angelegt. Relativ einfach am Datum zu erkennen. Pfad steht oben:

820554010_tspfad.jpg.953cc14887bfd0024ba332736ceeca4b.jpg

Baust du Mist und übertreibst so mit Werten, dass sich beim Starten von TS das System sofort aufhängt, kannst du ganz einfach die Konfig-Datei löschen und alles ist wieder auf Standard. Wenn du dann wieder TS startest, kommt wieder einmalig die Warnmeldung und die Konfig-Datei wird erneut erstellt. Ist eine relativ gute und einfache Absicherung.

 

vor 2 Stunden schrieb Jörg:

Das Board bzw. das System kann sich ja nur für eine Vorgabe entscheiden, entweder die vom Bios, oder die von der jeweiligen Software.

Die Vorgabe heißt: "letzter bekannter Wert" wird ausgeführt.

 

vor 2 Stunden schrieb Jörg:

Mein nächstes System wird auch sehr wahrscheinlich ein Desktop werden, allerdings bin ich mir noch nicht ganz schlüssig darüber von welchem Anbieter bzw. Hersteller.

Mein ehrlicher Rat: hol dir kein Fertigsystem von irgendeinem OEM ins Haus. Zu teuer, zu viele Einschränkungen, zu viele Nachteile. Über den ein oder anderen habe ich HIER bereits gesprochen. Frag doch die Jungs vom Eingenbau-PC Thread, ich wette keiner von den ist unglücklich mit dem eignen System. Guck mal @DerGerät1983 und sein System an. Der hat in der letzten Zeit mal locker 4-5 Grafikkarten durchgetauscht und es hat immer problemlos gepasst. So eine Freiheit wirst du bei keinem OEM bekommen. Wenn du auf Eigenbau und Settings keine Lust hast, machen das auch einige Verkäufer für paar Euros extra. (Mindfactory, Caseking, Mifcom etc.) Hast also vom Leistungsumfang keine Nachteile, teilweise bieten sie sogar einen besseren Service.

Ich will jetzt hier keinen Hersteller bashen, wenn du aber bei deiner Entscheidung noch unsicher bist, nimm dir mal ein paar Minuten und guck dir die beiden folgenden Videos an:

- LTT Dell scammed me - $1.500 PC (YT)

- Alienware R9 Corrupt BIOS issue (YT)

Besonders krass finde ich die Stelle im R9 Video ab Minute 7:30. Er sagt, er hat 3000 für Ding bezahlt und das Teil hört sich an wie ein Staubsauger. Für mich ein absolutes No-Go in der Preisklasse. Ich höre mein PC überhaupt nicht, nicht mal beim zocken.

Und für alle die am großen dreieckigen AW-Gehäuse hängen, bietet Jonsbo schon länger ein Showcase an, was dann auch halbwegs mit aktueller Hardware kompatibel ist. Es gibt mehr als genug Auswahl und Alternativen. Bei Notebooks ist das natürlich was völlig anderes.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld

Hab mir die Paste jetzt besorgt und werde das nächste Woche erledigen. Zwar sind meine Temperaturen schon besser wie vorher aber leider besteht immernoch das Problem bei mir. Mittlerweile hat sich auch der Support gemeldet und verschiedene Vorschläge gemacht. Runterfahren/Update/HWINFO  usw. Ich werde mich im Laufe der Woche mal durcharbeiten und schauen wie es weiter geht. Weiter werde ich mir das Thema UV mal anschauen, scheint ja eigentlich nicht zu schaden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahrscheinlich sollst dir schön das neuste BIOS Update einspielen. Keine Ahnung, ob undervolting dann noch geht. Bis zu einer gewissen BIOS Version geht das, aber umso neuer die sind, desto unwahrscheinlicher wird das.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld Klar, wenn man dort anruft muss man als erstes das Bios auf den neuesten Stand bringen und es ist wirklich egal weswegen man anruft. Ich habe mal angerufen, weil meine Handballenauflage knarz Geräusche macht. Da musste ich auch erst mal das Bios auf den neuesten Stand bringen, er meinte vielleicht hilfts ja :D

Eine Anmerkung hätte ich noch zum Throttlestop. Man kann einstellen, dass das Programm mit Windows startet. Ist natürlich hilfreich und eine Zeitersparnis, weil dann gleich die Einstellungen geladen werden. Wenn man dann aber Einstellungen wählt die nicht stabil sind, startet Windows nicht mehr. Dann muss man in den sicheren Modus von Windows starten, um das wieder hin zu bekommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld:

vor 13 Stunden schrieb Sk0b0ld:

TS legt sie (Konfig-Datei) direkt im TS-Ordner ab.

Okay, schön und gut, aber das kann ja rein theoretisch nicht die einzige Stelle sein wo sich die Werte befinden. Diese Konfig-Datei wird TS nutzen, um dann letztendlich die darin enthaltenen Werte an eine andere Stelle zu schreiben, damit das System diese dann an der CPU umsetzen kann. Und aus meiner Sicht kann das nur ein Bereich im Umfeld des Bios sein, welcher auch immer das sein mag, keine Ahnung, denn dort werden die Werte abgefragt.

vor 14 Stunden schrieb Sk0b0ld:

Mein ehrlicher Rat: hol dir kein Fertigsystem von irgendeinem OEM ins Haus. Zu teuer, zu viele Einschränkungen, zu viele Nachteile.

Mag sicher oft so sein, ja. Wenn man rein nur auf Funktion, Leistung, Flexibilität und Aufrüstbarkeit schaut wird man mit einem selbstgebauten PC sicher besser bedient sein. Vom Design her finde ich die AW-Teile schon schick und stylish, dann ein schöner 55-Zoll AW-Monitor dazu, das hätte schon was. Aber wie schon gesagt, ich kann AW nicht verstehen. Man hätte das Gehäuse nur ein paar Zentimeter größer entwerfen müssen und alles wäre gut gewesen. Der PC hätte dann immer noch sehr gut ausgesehen, das wäre kein Unterschied gewesen :( . Stattdessen investiert man lieber eine Höllenkohle in die Entwicklung bzw. in die Fertigung angepasster Grafikkarten, für mich nicht nachvollziehbar, sorry Dell, ich hoffe einer von euch ließt das hier. Aber vielleicht bin ich ja auch nur zu dumm um das zu verstehen, keine Ahnung.

vor 9 Stunden schrieb Sk0b0ld:

Wahrscheinlich sollst dir schön das neuste BIOS Update einspielen.

Hahahaha, ja natürlich soll er das, denn dann sind ALLE Probleme verschwunden. We love Bios-Update 🤣🤣🤣.

@JetLaw:

vor 3 Stunden schrieb JetLaw:

Ich habe mal angerufen, weil meine Handballenauflage knarz Geräusche macht. Da musste ich auch erst mal das Bios auf den neuesten Stand bringen, er meinte vielleicht hilfts ja 

Da weiß man doch wirklich nicht ob man lachen, weinen, oder den Typ durchs Telefon ziehen soll oder?? Ist ja wohl echt der Hammer!! Vielleicht kann man da auch anrufen, wenn man mit Covid 19 infiziert ist. Eventuell heisst es dann : "Kein Problem, installieren sie einfach das neueste Bios-Update auf ihrem AW-Notebook und sie werden sofort wieder gesund werden. Und sollten sie kein AW-Notebook haben, kein Problem, installieren sie es einfach auf einem Gerät ihrer Wahl, das passt dann schon" 🤣.

Gruß

Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Jörg:

 

@JetLaw:

Da weiß man doch wirklich nicht ob man lachen, weinen, oder den Typ durchs Telefon ziehen soll oder?? Ist ja wohl echt der Hammer!! Vielleicht kann man da auch anrufen, wenn man mit Covid 19 infiziert ist. Eventuell heisst es dann : "Kein Problem, installieren sie einfach das neueste Bios-Update auf ihrem AW-Notebook und sie werden sofort wieder gesund werden. Und sollten sie kein AW-Notebook haben, kein Problem, installieren sie es einfach auf einem Gerät ihrer Wahl, das passt dann schon" 🤣.

Gruß

Jörg

Einer meinte mal zu mir, es wird erwartet das man als erstes das neue Bios einspielt, egal was für ein Problem man hat. Ich hatte das auch mal mit den Boxen. Die hat man nur noch gehört wenn ich die Lautstärke auf 100% gemacht habe und dann war das mehr ein krächzen, statt wirkliche Wiedergabe. Man hat da sofort gehört das die Boxen kaputt sind, also zu 100% ein Hardware defekt, trotzdem meinte der vom Support auch, erst mal Bios update, vielleicht hilft das ja. Das Problem ist, du musst das machen sonst wird dir nicht mehr weiter geholfen. Ich habe da gesagt, wieso soll ich das machen, bringt doch eh nichts. Da meinte er dann, dann können wir Ihnen nicht weiterhelfen. Ich mache die dann einfach, kein Bock mich damit groß rum zu ärgern.

Bearbeitet von JetLaw
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JetLaw:

Können die denn nachkontrollieren ob du es wirklich gemacht hast? Wollen die online auf dein System um das nachkontrollieren zu können? Falls nein würde ich einfach sagen dass ich es gemacht habe, obwohl ich es in Wirklichkeit nicht gemacht habe. Wenn ICH der Meinung bin, dass ein Problem UNMÖGLICH!!!! etwas mit einem Bios zu tun haben kann, dann mache ich das nicht, wäre mir sowas von latte. Ich sähe es einfach nicht ein etwas zu machen, was vollkommen sinnfrei ist und definitiv NICHT zum Erfolg führen wird und schon gar nicht, wenn es sich dabei um MEIN Gerät handelt, für das ICH viel Geld bezahlt habe.

Gruß

Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Jörg:

Wenn ICH der Meinung bin, dass ein Problem UNMÖGLICH!!!! etwas mit einem Bios zu tun haben kann, dann mache ich das nicht, wäre mir sowas von latte. Ich sähe es einfach nicht ein etwas zu machen, was vollkommen sinnfrei ist und definitiv NICHT zum Erfolg führen wird und schon gar nicht, wenn es sich dabei um MEIN Gerät handelt, für das ICH viel Geld bezahlt habe.

Das wird sicherlich spannend, wenn du dir ein R11 holst 😄

 

vor 10 Stunden schrieb JetLaw:

Eine Anmerkung hätte ich noch zum Throttlestop. Man kann einstellen, dass das Programm mit Windows startet. Ist natürlich hilfreich und eine Zeitersparnis, weil dann gleich die Einstellungen geladen werden. Wenn man dann aber Einstellungen wählt die nicht stabil sind, startet Windows nicht mehr. Dann muss man in den sicheren Modus von Windows starten, um das wieder hin zu bekommen.

Ich hatte über den Punkt schon damals mit Captn gequatscht und wir waren beide der Meinung, dass gerade Neulinge die Software erstmal besser nicht in den Autostart packen, sondern lieber die Software so nutzen, um sicherer mit der Software zu werden. Ist ja grundsätzlich auch nicht so schlimm, weil es nur ein Klick ist. TS starten, das war's. Das letzte bekannte Profil wird automatisch geladen, fertig. Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit es dauerhaft im Windows zu hinterlegen. Fall's man das machen möchte, kann man sich hier die passenden Informationen holen:

- ThrottleStop Infos + Autostart (DE)

- Official Throttle Stop Guide (NBRF) (via Task Scheduler)

 

vor 6 Stunden schrieb Jörg:

Okay, schön und gut, aber das kann ja rein theoretisch nicht die einzige Stelle sein wo sich die Werte befinden. Diese Konfig-Datei wird TS nutzen, um dann letztendlich die darin enthaltenen Werte an eine andere Stelle zu schreiben, damit das System diese dann an der CPU umsetzen kann. Und aus meiner Sicht kann das nur ein Bereich im Umfeld des Bios sein, welcher auch immer das sein mag, keine Ahnung, denn dort werden die Werte abgefragt.

Ich möchte dir an der Stelle gerne eine Gegenfrage stellen. Weißt du diese Sachen auch von irgendeiner anderer Software, die du bereits auf deinem AW-Notebook benutzt? Und wenn nicht warum nutzt die Software trotzdem?

Das grundlegende Zusammenspiel zwischen BIOS, Voltage-Controller, CPU und Windows hatte ich zum größten Teil oberflächlich erläutert. Vom technischen Standpunkt wurde das wichtigste gesagt, denk ich. Alles andere würde den Rahmen hier sprengen und wurde im VRM-Thread schon behandelt. Software-seitig wurde das wichtigste, zumindest für "Standard-User" auch gesagt. Wie der Code compiled wird, welche Hardware-IDs angesprochen und welche Werte wie und wo geändert werden, weiß ich nicht. Ich weiß zwar in etwa wie der Code verarbeitet wird und wie das ganze aussieht, aber ich kann ihn nicht lesen, weil ich hardware-nahe Programmierung (bspl. Assembler) nicht beherrsche. Ich habe mich damit schon mal ein wenig befasst, aber das ist echt ziemlich krass. Optisch sieht das ganze so in etwa aus, falls dir das hilft:

 

uvv.thumb.jpg.e0be81b7771c956d0a6c2430db647312.jpg

 

Alternativ kannst du dich an "unclewebb", den Erfinder von TS, wenden. Den kann man ganz normal im NBRF anschreiben. Der wird dir da sicherlich mehr sagen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jörg Klar könnte ich sagen, dass ich es gemacht habe. Das überprüft natürlich keiner. Die können zwar auf den PC zugreifen, aber dass musst du natürlich erlauben. Manchmal wird das gemacht um sich das Problem anzuschauen. Du musst aber bedenken, hier geht es um die "freiwillige" Garantie von Dell die du dazu gekauft hast. Da könnte Dell natürlich reinschreiben, du musst den Anweisungen der Support Mitarbeiter folgeleisten, ansonsten wird die Garantie verweigert. Ob das drin steht weiß ich nicht, aber es könnte drin stehen und wenn du den Vertrag dann abgeschlossen hast, bliebe dir gar keine andere Wahl als das Bios update zu machen. 

Allerdings muss ich dazu sagen, ich habe eigentlich die Bios Updates auch meist gemacht und von daher war sowieso schon das aktuelle Bios drauf. Bis die mit den ganzen Einschränkungen beim Area-51m angefangen habe, da habe ich es dann nicht mehr installiert. Da kam es dann nicht mehr dazu, dass ich ein Bios hätte installieren müsste. 

 

vor 3 Stunden schrieb Sk0b0ld:

Das wird sicherlich spannend, wenn du dir ein R11 holst 😄

Die Gespräche stelle ich mir auch sehr anstrengend vor und zwar für beide :D

vor 3 Stunden schrieb Sk0b0ld:

Ich hatte über den Punkt schon damals mit Captn gequatscht und wir waren beide der Meinung, dass gerade Neulinge die Software erstmal besser nicht in den Autostart packen, sondern lieber die Software so nutzen, um sicherer mit der Software zu werden. Ist ja grundsätzlich auch nicht so schlimm, weil es nur ein Klick ist. TS starten, das war's. Das letzte bekannte Profil wird automatisch geladen, fertig. Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit es dauerhaft im Windows zu hinterlegen. Fall's man das machen möchte, kann man sich hier die passenden Informationen holen:

Ich habe das erwähnt, nicht das jemand das einstellt und sich dann wundert wieso der PC nicht mehr startet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb JetLaw:

Ich habe das erwähnt, nicht das jemand das einstellt und sich dann wundert wieso der PC nicht mehr startet.

Ich mit ihm eine Zeit lang viel privat gequatscht. Da kam auch das Thema zur Sprache.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld:

vor 6 Stunden schrieb Sk0b0ld:

Das wird sicherlich spannend, wenn du dir ein R11 holst 😄

Ja, könnte sehr aufregend werden, wahrscheinlich würde ich je nach Situation und je nach Stärke der Sinnfreiheit eines Bios-Updates vor Wut platzen und den Typ am Telefon einfach nur anschreien😡.

vor 6 Stunden schrieb Sk0b0ld:

....und wir waren beide der Meinung, dass gerade Neulinge die Software erstmal besser nicht in den Autostart packen, sondern lieber die Software so nutzen, um sicherer mit der Software zu werden.

Das würde ich sowieso nicht tun und TS immer manuell starten.

vor 6 Stunden schrieb Sk0b0ld:

Ich möchte dir an der Stelle gerne eine Gegenfrage stellen. Weißt du diese Sachen auch von irgendeiner anderer Software, die du bereits auf deinem AW-Notebook benutzt? Und wenn nicht warum nutzt die Software trotzdem?

Puuuh, da ist aber jetzt einer etwas genervt 😉. Ich hatte mal kurz XTU installiert, aber nie wirklich etwas damit gemacht, da ich mir nicht sicher war bzw. mich nicht getraut habe. Von daher lautet die Antwort auf deine Frage also Nein. Und wenn du selber auch nicht weißt, wo letztendlich die Werte hineingeschrieben werden dann ist das ok. Braucht man auch nicht unbedingt zu wissen. Ich möchte halt nur sichergehen, dass die von TS gesetzten Werte nicht dauerhaft im System verbleiben.

vor 6 Stunden schrieb Sk0b0ld:

.....aber ich kann ihn nicht lesen, weil ich hardware-nahe Programmierung (bspl. Assembler) nicht beherrsche. Ich habe mich damit schon mal ein wenig befasst, aber das ist echt ziemlich krass.

Ja, das kann ich bestätigen. Als Jugendlicher hatte ich in den frühen 1980er Jahren während der Homecomputerzeit auch hier und dort ein wenig Kontakt mit, so wie man es damals nannte, Maschinensprache. Ist wirklich heftig und erfordert eine sehr abstrakte Denkweise. Leider war sie absolute Vorraussetzung für schnelle Grafik-Animationen und Spiele. In der damaligen, weit verbreiteten Sprache Basic waren solche Vorhaben nicht möglich.

@JetLaw:

vor 3 Stunden schrieb JetLaw:

Die Gespräche stelle ich mir auch sehr anstrengend vor und zwar für beide.

Das könnte evtl. wirklich zutreffend sein, ja, sehr wahrscheinlich eskaliere ich dabei. Besser ich rufe gar nicht erst an.

Gruß

Jörg

Bearbeitet von Jörg
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jörg:

uuuh, da ist aber jetzt einer etwas genervt 😉.

Ja ne, das nicht. Ich versuche das Thema so zu erklären, dass jeder der hier mitliest, größtenteils versteht worum es geht und wie es in etwa funktioniert. Wenn es mehr in die Hardware geht, führe ich meistens einseitige Gespräche, daher versuche ich eher ein verständliches Level für die Allgemeinheit zu halten. Selbst wenn ich den Vorgang exakt wüsste, bin ich mir nicht sicher, ob dir oder den anderen damit geholfen ist.

 

vor einer Stunde schrieb Jörg:

Ich hatte mal kurz XTU installiert, aber nie wirklich etwas damit gemacht, da ich mir nicht sicher war bzw. mich nicht getraut habe.

Kann ich verstehen. Hab mich nicht anders gefühlt als ich XTU zum ersten Mal gestartet habe. Dachte jedesmal, wenn ich jetzt einen Regler bewege, gibt's instand ein BSOD.^^  Throttle Stop ist halt eine Software, die speziell für Notebooks und mobile CPUs entwickelt wurde. Intel XTU nicht. Am Ende ist alles einfach nur eine Gewöhnungssache. Die meisten von uns wissen wie man Excell benutzt und füllen sich sicher mit dem Umgang, kennen jedoch noch lange nicht alle Buttons und Funktionen. So ähnlich ist das mit Trottle Stop. Wenn du das 1-2 Wochen benutzt, ist das nicht anderes. Auch wenn du nur 2-3 Buttons und zwei Regler benutzt.

 

vor einer Stunde schrieb Jörg:

Ich möchte halt nur sichergehen, dass die von TS gesetzten Werte nicht dauerhaft im System verbleiben.

Alles gut, ich kann die Skepsis verstehen. Wie bereits gesagt, bevor TS hier irgendein Wert mitteilen kann, hat das BIOS den Wert schon gesetzt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.