Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Snooze1988

Alienware m15 Alienware m15 mit RTX 2070 MaxQ

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen, nachdem ich meinen AW15 R3 (6700HQ / GTX 1070) nun für einen akzeptablen vierstelligen Betrag verkauft habe möchte ich mich nun der neuen Alienware Generation zuwenden. Besonders das geringe Gewicht des AW m15 hat es mir angetan. Grund für den Verkauf des AW15 R3 war das hohe Gewicht und die ungleichen Kern Temperaturen... Außerdem habe ich damals den Fehler gemacht ein 4k Display zu bestellen (Akkulaufzeit minimiert, 1070 schafft keine 4k / 60FPS Kombo).

Aktuell würde ich folgende Konfig ordern:

Core i7- 8750H - 8GB Ram - RTX 2070 MaxQ

Wenn ich jetzt auf Notebookcheck, die RTX 2070 MaxQ mit der GTX 1070 non MaxQ vergleiche sieht es für mich so aus als wäre die alte 1070 potenter als die RTX 2070 MaxQ. Ist das korrekt?

Unbenannt.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Da kommt es darauf an wie die TDP von der Max-Q ist. Scheinbar gibt es eine mit 80 und eine mit 90 Watt. Die mit 90 Watt ist bspw. im  Razer Blade 15 verbaut und wenn ich das mit meinen 17686 im Firestrike vergleiche, ist sie etwas schneller. Also wäre man mit der 2070 Max-Q mit 90Watt TDP, dann auf einem Level von der 1080 Max-Q. Aber eine wirkliche Verbesserung zu der 1070 wird das nicht werden. Dann müsstest du auf die 2080 Max-Q gehen.

bearbeitet von JetLaw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok danke. Wie sieht es mit dem 144hz Screen aus? Welchen Vorteil hat man gegenüber 60hz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Welche Vorteil das im normalen Betrieb mit144hz hat, kann ich dir gar nicht sagen. Vielleicht weiß das @captn.ko. Bei Spielen wird das wohl nur etwas bringen, wenn du über 60fps kommst. Für 144fps mit der 2070 Max-Q müssten das Ältere oder E-Sports Titel sein oder halt die Grafikeinstellungen reduzieren. Wie man so im Area51m Thread hört, soll das aber um einges besser sein.

bearbeitet von JetLaw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine 2070 MaxQ ist definitiv kein Upgrade von einer 1070. Die 144Hz merkst du auch sofort im normalen Office Betrieb. Es ist einfach vieel geschmeidiger. Auch mit 60 Fps würde ich ein 144Hz bevorzugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Snooze1988:

Ok danke. Wie sieht es mit dem 144hz Screen aus? Welchen Vorteil hat man gegenüber 60hz?

Naja bei 60 Hz wird das Bild halt 60 mal in der Sekunde aktualisiert. Bei 144 Hz halt 144 mal. damit hast du pauschal erst mal mehr als doppelt so viel Bildinformationen pro Sekunde und ein ,,aktuelleres,, Bild. 144 Hz in Verbindung mit Gsync, sorgen für ein viel flüssigeres und Tearing freies Bild. Es soll aber Menschen geben die den Unterschied nicht merken.

Nicht nur in Spielen, auch auf dem Desktop merkt man das super deutlich. Ich bekomme bei <100 Hz nur noch das ko**en XD 

bearbeitet von captn.ko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb K54:

Eine 2070 MaxQ ist definitiv kein Upgrade von einer 1070. Die 144Hz merkst du auch sofort im normalen Office Betrieb. Es ist einfach vieel geschmeidiger. Auch mit 60 Fps würde ich ein 144Hz bevorzugen.

Reicht dann vielleicht die RTX 2060? Auf der Alienware Webseite steht nichts von MaxQ bei der 2060...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den RTX Karten kann man nicht direkt gleiche GPUs in unterschiedlichen Notebook vergleichen. Wie schon erwähnt spielt die TDP eine Rolle, aber auch wie gut ein Notebooks die Karte kühlt und wie viel MHz sie damit unter lasst schafft. Es kann also sein, dass eine gut gekühlten RTX 2060 mehr FPS shcafft als eine 2070 maxQ in andere Notebooks. Die Schwankung ist hier noch größer als bei den Vorgänger GPUs. Deshalb sind die Werte bei Notebookcheck mit Vorsicht genießen und du sollest dir zu jedem Test auch die MHz Zahl anschauen.

Eine RTX 2060 reicht definitv für Spiele wie Dota2, LoL, RocketLeague und Fifa. Wenn du aber Battlefield und andere apsruchsvolle Spiele mit mehr als 60 FPS auf 1080p spielen willst wird es schon eng. Von daher solltest du die Entscheidung davon abhängig machen was du spielst.

Wegen 144 Hz: ich würde auf jeden Fall einen Bildschirm mit >100 Hz nehmen. Nur hier musst du aufpassen, denn durch die hohe Hz Zahl mit Gsync lässt sich die dedizierte GPU nicht deaktivieren und es gibt kein Optimus -> entsprechend schlechter ist die Akkulaufzeit. Wenn dir das sehr wichtig ist wäre ein Variante ohne Gsync sinvoll. Wie es beim m15 ist weiß ich gerade nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt erstmal die RTX 2060 mit 144hz Bildschirm bestellt und werde das Gerät entsprechend testen. Die nette Mitarbeiterin bei Dell hat mir einen guten Preis gemacht. Sobald das Gerät bei mir eingetroffen ist werde ich die Testergebnisse mit euch teilen. Vielleicht findet sich ja jemand im Forum mit dem entsprechenden RTX 2070 Max-Q Alienware m15 Alternativmodell für detaillierte vergleiche. Ich bedanke mich für eure Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.3.2019 um 17:01 schrieb einsteinchen:

Bei den RTX Karten kann man nicht direkt gleiche GPUs in unterschiedlichen Notebook vergleichen. Wie schon erwähnt spielt die TDP eine Rolle, aber auch wie gut ein Notebooks die Karte kühlt und wie viel MHz sie damit unter lasst schafft. Es kann also sein, dass eine gut gekühlten RTX 2060 mehr FPS shcafft als eine 2070 maxQ in andere Notebooks. Die Schwankung ist hier noch größer als bei den Vorgänger GPUs. Deshalb sind die Werte bei Notebookcheck mit Vorsicht genießen und du sollest dir zu jedem Test auch die MHz Zahl anschauen.

Das war bei den Vorgängern doch genauso, war die Kühlung schlecht hat die Karte weniger Takt gehabt. Wieso sollte bei den Turing die Schwankung größer, als bei den Pascal Karten sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JetLaw Ja, du hast recht. Bei Pascal sind die Differenzen zischen den spezifizierten Taktraten teilweise sogar noch größer.

Ich hatte bei einem für gewöhnlich gut recherchierten YouTube Kanal gehört, dass es bei Turing die Differenzen im Takt größer sein sollen als bei bei Pascal, da hatte ich die Aussage übernommen. Jetzt habe ich nochmal selbst recherchiert, und es stellt sich als nur in gewissen Fällen richtig heraus (siehe Screenshots von der Nvidia Seite).

 

Bildschirmfoto 2019-03-08 um 15.08.56.png

Bildschirmfoto 2019-03-08 um 15.11.30.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Bei der 2080 Max-Q liegt es wohl daran das sie auch als 80 Watt TDP Version rumgeistert, die 1080 hatte 90 Watt als minimum. Normal müssten die Notebookverkäufer/Hersteller immer angeben wieviel TDP die Grafikkarte verbrauchen darf, sonst kann man ja nichts vergleichen. Ist schon ärgerlich wenn man sich Test ansieht und denkt alle Max-Q haben dieselben Werte.

Lustig ist ja das die bei Dell mir auch nicht sagen konnten wieviel TDP die 2080 Max-Q hat. Der Mitarbeiter der für die Austauschgeräte zuständig ist und die Angebote macht, hatte mal nach gefragt und konnte es nicht herausfinden. Ich hätte ja erwartet das Dell solche Sachen, zumindest intern, dokumentiert und die Mitarbeiter darauf Zugriff haben.

bearbeitet von JetLaw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Thema teilnehmen

Du kannst jetzt posten und dich später registrieren. Wenn du bereits registriert bist, melde dich jetzt an, um mit deinem Konto zu posten.
Hinweis: Dein Beitrag erfordert die Freischaltung des Moderators, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.