Zum Inhalt springen

Rangliste

Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 29.01.2023 in Beiträge

  1. Wenn du den nach Deutschland bringst wird Einfuhrumsatzsteuer fällig. Ich glaube kaum das sich das dann rechnet wenn noch mal 19% drauf kommen. ,,Überschreitet eine Ware die Freigrenze, etwa ein Notebook für 850 Euro, musst Du 850 Euro verzollen. Die Einfuhrabgaben sind auf den Gesamtwert der Ware zu bezahlen und nicht nur auf den Anteil, der die Freigrenze übersteigt.,, https://www.finanztip.de/einfuhrzoll/ Klar könnte man behaupten das man das Ding vor der Reise gekauft hat aber erkläre dann mal die QWERTY Tastatur. Doof sind die ja auch nicht und: ,,Befinden sich nach Abzug des Freibetrags Waren für mehr als 700 Euro im Gepäck und werten die Behörden das Verhalten als nicht nur leichtfertig, leiten die Zöllner in der Regel ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung ein.,, Auf einen Versuch würde ich es nicht ankommen lassen. Wäre mir zu viel HickHack und potentielles Theater, seis wegen Zoll oder Garantie.
    5 Punkte
  2. Da ich es für den Preis niemals behalten würde (benötige auch keine 64 GB Ram und 4 TB SSD), kann ich es leider nicht bestellen (weil ich nur Sachen bestelle, wo auch die Chance besteht, es zu behalten. Sonst ist es wohl bisschen unsozial ^^).
    4 Punkte
  3. Es geht wieder los mit den Alienware High End Videos:
    3 Punkte
  4. bei Bestbuy ist der m16 wohl als Preorder gelistet mit Versanddatum 8.2. Dann kann es ja nicht mehr so lange dauern bis man auch direkt bei Dell ordern kann.
    3 Punkte
  5. Wir sollten unterscheiden zwischen bestellen und ausliefern. Ich denke morgen bestellbar und erste Auslieferungen 4 Wochen später Anfang März.
    3 Punkte
  6. Razer United States | For Gamers. By Gamers. Also denke nun ist es klar, morgen um 15 Uhr platzt die Bombe In 9 Stunden und 10 Minuten kann ich ein Razer vorbestellen
    3 Punkte
  7. Superposition ist GPU limitiert und die RTX2070 im A51m ist in der Tat langsamer als eine 1080ti. Passt alles.
    2 Punkte
  8. Ich sag Mal alles im 4000€er Bereich lasse ich mir für ein 13980HX+4090 Notebook ja noch einreden. Es gibt leider immer noch zu viele Kompromisse um mir einen höheren Preis zu rechtfertigen
    2 Punkte
  9. Vielleicht lernen die Leute endlich keine utopischen Mondpreise mehr zu zahlen aber ich glaub da erhoffe ich mir zuviel 😂
    2 Punkte
  10. mich interessiert nur Dell sitze schon auf heißen Kohlen Mal sehen wann der Distiller anschlägt das sich was auf der Dell Seite tut ^^
    2 Punkte
  11. Gönnung 😂 https://www.galaxus.de/de/s1/product/msi-titan-gt77-hx-13vi-044-i9-13980hx-64gb4tb-ssd-17-uhd-144hz-rtx4090-w11-notebook-23979869?utm_content=3-4w&utm_campaign=preisvergleich&utm_source=idealo&utm_medium=cpc
    2 Punkte
  12. Habe natürlich nichts zum messen, aber das System fällt nicht auf. Würde es mit einer PS5 vergleichen oder jedem anderen Gaming PC. Nehme tatsächlich regelmäßig noch das Headset ab und zu lauschen und bin immer wieder baff Ja für ein OEM prebuild ist es echt top! Ich mag irgendwie das Konzept "Es funktioniert einfach alles". Nicht hier und da noch Lüftersteuerung oder BIOS Einstellungen fummeln, auch wenn ich das früher auch gerne gemacht habe. Habe noch SSD Heatsink bestellt und dann ist das Ding "fertig". Macht auch einfach spaß sich das Ding anzuschauen, macht irgendwie was mit mir im Gegensatz zu einem selbst gebauten. Die sind auch schön, aber irgendwie ist es dieses "All in one" Gefühl.
    2 Punkte
  13. Hat sich erstmal erledigt, musste USB Verteiler mit Stromanschluss kaufen, damit es funktioniert.
    1 Punkt
  14. Naja Turing war ja nicht so viel schneller als Pascal. Mit Turing hat Nvidia halt die Tensor Kerne für raytracing eingeführt. Daher war die 2080 auch nicht wesentlich schneller als die 1080ti. Erst die 2080ti hat die Messlatte wieder angehoben. mit ner 1080ti kann man bis WQHD auch heute noch sehr gut spielen.
    1 Punkt
  15. https://www.dell.com/support/kbdoc/de-de/000206038/dsa-2022-339-dell-client-security-update-for-a-dell-client-bios-vulnerability vielleicht ist wichtig.
    1 Punkt
  16. @Svencore: Das weiß ich doch und ich habe ja auch nicht dich persönlich damit gemeint. Es gibt halt nur einige Leute die machen Bios-Updates einfach so, ohne wirklichen Grund oder um im Kopf eine Art Glücksgefühl zu produzieren in dem sie sich dann sagen können, dass sie ja jetzt das neueste Bios eingespielt haben, ohne wirklich zu wissen, was das neue Bios mitbringt bzw. ändert. Und eben davor kann ich nur warnen. Gruß Jörg
    1 Punkt
  17. Ja es wird wie immer werden, wenn ich merke das Gerät (in dem Fall das SCAR 18) tut nicht das was es soll oder hat andere Macken, über die ich nicht hinweg sehen kann, dann geht es halt Retoure. Mit dem gesamte Zubehör und 64GB RAM ist der Preis fast zu verkraften. Hatte mir als Limit 4500€ gesetzt. Zum einen gibt es leider so gut wie keine Möglichkeit sich solche Geräte vorab in einem Laden selber anzuschauen und zum anderen sprechen wir mittlerweile von Preisen die eine Region erreicht haben wo andere nur mit dem Kopf schütteln. Da muss schon alles passen, auch wenn ich „DAS“ perfekte Gaming Notebook noch nicht gesehen habe. Viele sind nah dran, aber irgendwas ist eigentlich immer Da ich ein absoluter Technikenthusiast bin und mich solche neuen Produkte massiv faszinieren schaue ich sie mir gerne selber an und das am besten sofort Wie immer werde ich hier berichten und das macht mir ja auch Spaß. Geräte ans Limit bringen und Benchmarken
    1 Punkt
  18. Vielleicht wurde der Prozess bei Alienware jetzt mit Einführung des m18 verbessert, Vielleicht auch der Versand (Premium?) 🙈 Die Hoffnung stirbt zuletzt.... 🤣
    1 Punkt
  19. Ich warte erstmal entspannt die Tests ab. Werde auch erst was kaufen, wenn es Rabattaktionen gibt. Ist mir sonst einfach zu teuer. Nach den Tests weiß man auch welche Graka was leistet. Dann kann ich abwägen ob ich statt der 4070 doch die 4080 nehme. 12 GB Vram wären natürlich besser als 8...
    1 Punkt
  20. Schade beim GT77 Titan ist zudem, dass das Kühlkonzept bisschen altbacken wirkt / ist. Es scheint zwar relativ gut zu funktionieren, dafür dass keine Vapor Chamber verbaut ist, aber man hätte das Ganze nochmal überarbeiten können. Mehr als 8 statt 7 Pipes haben sie nicht geändert. Und wenn ich die Lüfter sehe, weiß ich, dass es die Gleichen sind wie beim GE76 Raider. Zwar nicht fürchterlich, aber halt auch nicht rauschig.
    1 Punkt
  21. Ja beim GT77 haben sie wirklich den Vogel abgeschossen. Um das mal bei aktuellen Preisen in den Vergleich zu setzen: ASUS ROG Strix Scar 18 (2TB SSD weniger) vs. MSI GT77 4799€ vs. 6599€, dass sind mal eben 1800€ mehr...in Worten EIN-TAUSEND-ACHT-HUNDERT-EURO ^^ Ich bin mir sicher, dass von der Performance her identisch sein werden. War in der Genration davor auch der Fall, da hatte das Scar 17 SE sogar teilweise etwas die Nase vorn. Bin gespannt wie AW sich positioniert...ich befürchte aber Schlimmes
    1 Punkt
  22. Ich werde dann schon eins mit 4080 bestellen, weil es ja primär um die Lüfter-Beurteilung geht. Möglicherweise reicht mir der kleinere Chip aber auch schon, weil es ja "nur" um QHD (mit DLSS = FHD) geht (im besten Fall kann das m18 das A51m R2 ersetzen), 12 GB VRAM sollte für QHD/FHD auch reichen. Mal sehen, ansonsten geht's halt zurück und eins mit 4090 wird bestellt. Wie gesagt muss ich erstmal die Lüfter testen...
    1 Punkt
  23. Super ... Sie kann das Datenblatt vorlesen... Ich sollte auch Youtuber werden.
    1 Punkt
  24. Davon habe ich zum Glück noch ein paar 😁 die schützen auch heute noch meine Notebooks wenn ich die in den Rucksack packe. Schade das die nicht mehr dabei sind bei Alienware Notebooks
    1 Punkt
  25. korrekt, habe soeben storniert. Hab nun das Asus und das Razer in Vorbestellung. Beim Asus ist wohl extrem viel Zubehör dabei bei Alternate und 64GB RAM. Schaue ich mir mal an… Zubehör vorhanden 330 Watt Netzteil, ROG Fusion II 300, ROG Gladius III, Mouse P514, ROG Rucksack, 100 Watt USB-C Netzteil Mit einem Clevo/TongGang werde ich eh nicht meinen "Seelenfrieden" finden Am Ende lande ich vermutlich eh beim M18
    1 Punkt
  26. Heißt die haben auf 4080 in deiner bestehenden Bestellung geändert? Boar die Wartezeit vor Bestellstart ist schlimmer als die Wartezeit nach Bestellung 😂
    1 Punkt
  27. Du hast ne 4090 drin. Da darf die CPU gut schuften um die auszulasten. Deine CPU hat 32 Threads, da denke ich sind die 200w schon Io. Kannst ja noch versuchen zu untervolten. Ein 9900K mit 16 Threads lag schon gern Mal bei 120w+. Normal ist das was die CPU sich nimmt.
    1 Punkt
  28. https://www.notebookcheck.net/Alienware-x16-now-available-with-AMD-Ryzen-7000HS-options-up-to-the-Ryzen-9-7940HS-175-W-Nvidia-RTX-4090-Laptop-GPU-and-USB4.689189.0.html da sind auch die Spec sheets für das X16 mit AMD CPUs verlinkt.
    1 Punkt
  29. Jetzt haben wir bald genug Infos sowie Videos, Bildmaterial zum Anschauen und der F5 Knopf kann sich mal erholen... 🤣
    1 Punkt
  30. Gerade ein Geforce Experience Update bekommen P.s. Hatte heute einen Techniker wegen meinem X14 hier (Tastatur wurde getauscht). Hab kurz mit ihm geschnackt und er meinte die neuen Laptops kommen Ende März - Anfang April. Ob da was dran ist weiß ich natürlich nicht.
    1 Punkt
  31. Galaxus hat lieber nochmal den Preis angehoben 😂 https://www.galaxus.de/de/s1/product/msi-titan-gt77-hx-13vi-044-i9-13980hx-64gb4tb-ssd-17-uhd-144hz-rtx4090-w11-notebook-23979869
    1 Punkt
  32. Ja die HDD Einschübe hätte es wirklich nicht gebraucht. Warum Dell hier teilweise auch noch eine 3,5" HDD verbaut ist mir absolut schleierhaft. Da ich eh nie viel Storage brauche ist es mir nicht so wichtig, denn falls ich doch mal ein Game zocken will was gerade nicht installiert ist, dann lade ich es fix mit 1Gbit herunter Ich für meinen Teil bin sehr happy mit dem Aurora und bin eigentlich ziemlich wählerisch, hier ist mir aber noch nichts negatives aufgefallen. Das AWCC ist ein graus, aber das kennt man ja mittlerweile. Ich hoffe das neue wird dann auch für den Aurora funktionieren. Mein Fazit ist: Wer eine "all in one experience" mit gutem Support haben möchte, der kann beim R15 bedenkenlos zuschlagen.
    1 Punkt
  33. Lüfter in "Leistung" hört man natürlich schon deutlich bei 250W load, aber ist nicht wie ein Düsenjet. Würde sagen wie jede andere AIO die unter Vollast steht. Also in Summe denke ich macht die Kühlung einen guten Job und die Lüfter sind sehr effektiv. Es muss aus meiner Sicht nichts getauscht werden und das Ding läuft out of the box sehr gut. Merkwürdig nur warum Dell keine Heatsink auf die SSD gepackt hat. Vielleicht weil sie direkt hinter den zwei intake Front Fans sitzen
    1 Punkt
  34. 1 Punkt
  35. Den Rechner mal mit einem Linux von einem USB Stick starten und schauen ob die USB Ports da auch ohne Funktion sind...
    1 Punkt
  36. @pitha1337 Hey, lass die Kiste doch mal im Cinebench 10 min laufen. Dann hat man einen schönen Vergleich zum R13. Sehe in deinem Screen nur 40 Sekunden. VG
    1 Punkt
  37. Vor wenigen Monaten hatte ich euch (mal wieder) erzählt, dass ich zwei Desktops (für zwei Standorte) habe, dieses mal aber nur eine SSD, weil ich einen PCIe-Wechselrahmen nutze und die SSD mitnehme, um eben nur eine Windows-Installation + Games-Clients / Games usw. zu haben (einer der Vorteile eines Laptops). Nun ist es so, dass ich wieder auf einen (großen) Laptop gehen werde, der beide Desktops ersetzen soll. Im besten Fall halt auf das Alienware m18, ansonsten finde ich was anderes (was jedoch schade wäre). Ich wollte an der Stelle mal die Nachteile der beiden Desktops + flexibler SSD erwähnen bzw. werde nachfolgend die Vorteile eines Laptops auflisten:Vorteile eines (großen) Laptops gegenüber zwei Desktops mit flexibler SSD (PCIe-Wechselrahmen) Bitlocker möglich, somit kein Entsperren bei Windows-Neustart von Tresorit, Bitwarden und Chrome (oder was man eben an Apps mit sensiblen Daten nutzt) notwendig kein erneuter MS Office & Store Login bei Windows-Neustart notwendig Windows Pin möglich (sonst nur Kennwort) interne Windows Hello Webcam für Login ohne Eingabe (ginge auch mit Desktop, aber nur mit externer Peripherie) Steam Familienfreigaben nicht doppelt notwendig SSD hat stets maximal mögliche Anbindung / Perfomance (man muss aufpassen, denn den PCIe-Wechselrahmen steckt man sicher in einen unseren PCIe-Slot, weil man den oberen für die GPU nutzt. Der untere ist aber oftmals deutlich langsamer. Man kann das Problem im Grunde umgehen, wenn man einen sehr guten Chipsatz nimmt und eben auf schnelle PCIe-Slots achtet) Zweites Display auf den Schreibtischen (sofern man nur einen Monitor nutzt) im Couchmaster, Urlaub und Hotel nutzbar. So wirklich nützlich / „häufig“ ist nur die Nutzung im Couchmaster. Sitze dort gerne (nebenbei TV), wenn ich alleine bin / meine Frau nicht da ist kein hörbares nerviges coil-whine im vergleichbaren Abstand Standbynutzung mit Transport möglich nur ein Gerät (Kauf, Pflege, Verkauf, allgemeiner Aufwand), welches auch in beiden Standorten genutzt wird. Die Desktops werden nie gleichzeitig genutzt, jeder Desktop pro Standort steht 3-4 Tage ungenutzt rum günstiger in meinem Fall (weil wenn Desktop hol ich mir wie beim Laptop immer das Stärkste) spannender, Desktops irgendwie wenig beeindruckend (für mich) Neutral Laptop statt SSD mitnehmen. Zwar größer/schwerer, dafür besser zugänglich. Ein Rucksack wird wegen Macbook-Mitnahme (das verhältnismäßige kleine Teil habe ich immer mit dabei) eh stets mitgenommen Lauter unter Last, aber habe nichts von sehr leise mit einem großen Custom-Desktop, weil ich eh immer andere PCs höre (im Standort 1 Mini-Desktops (ITX) von Kollegen beim gemeinsamen Zocken und im Standort 2 das Couchmaster-Coop-Laptop von meiner Frau beim gemeinsamen Zocken) Höhere Temperaturen (im Grunde egal, sofern kein Throttling dadurch. Natürlich darf das UV-Setup nicht so konfiguriert werden, dass man sich im Winter bei 20-22 Grad Zimmertemperatur bereits nahe am Temperatur-Limit befindet, also maximal ca. 82 Grad, damit noch ca. 5 Grad Luft ist) Nachteile ca. 1/3 weniger UHD-GPU-Leistung (kann durch individuelle Grafiksettings – also nicht einfach alles auf Ultra stellen - und/oder eine niedrigere DLSS-Stufe gut ausgeglichen werden) (wirklich) minimal weniger CPU-Leistung bei Gaming (ab >=55 W kein Problem mehr mit mobilen aktuellen Highend-CPUs) Kabel 4x die Woche (in meinem Fall) ab- und anschließen Interessant an den neuen Laptops mit Ada Lovelace ist ja eben, dass die mobile 4090 ja ein Desktop-4080-Chip (mit maximal 175 W) ist, das ist schon sehr ordentlich. Das hatte @captn.ko ja hier auch schon erwähnt. Die vorher stärkste mobile GPU (3080 Ti) hatte zwar etwas mehr Cuda Cores als die Desktop-3070 (aber nur genau so viel Speicherbandbreite), aber nicht so viele wie die Desktop-3080. Und es gab ja noch eine Desktop-3080 Ti und eine Desktop-3090 (Ti). Oder kurzum: Die GPU-Leistung der Laptops der neuen Generation ist deutlich größer und wieder näher an den Desktops dran. Daran würde auch eine Desktop-4090-Ti nichts ändern.Und die Leistung der neuen CPUs a la 13950HX-13980HX ist ja auch nicht ohne. Und in so großen Laptops dürfen diese im Dual-Load ja wohl auch mit bis zu 75 W arbeiten. Zumindest ist das für das MSI GT77 Titan schon bekannt. Für Gaming ist das ordentlich. Und bei Single-Load erreicht der 13980HX eh fast die Werte eines 13700K. Unterm Strich ist mir die Flexibilität und das Gesamtpaket einfach wichtiger (zudem finde ich die Leistung im Laptop viel beeindruckender), ich komme immer wieder auf Laptops zurück. Wenn ich mal wieder Desktops habe, dann nie lange... Der Vollständigkeit halber noch: Ich hatte auch mal zwischendurch einen "Rucksack-ITX-Desktop" (Sentry 2.0), den man wirklich schön in den Rucksack stecken konnte. Aber hier ist man stark beschränkt, eigentlich passen nur gerade so die neuen AMD Karten rein oder eine 4070 Ti (bis ca. 2,5 Zoll). Und man müsste auch stark undervolten. Im Grunde ist man genauso schnell (Desktop-4070-Ti mit höherer Leistungsaufnahme vs mobile 4090 mit geringerer Leistungsaufnahme), und nur etwas leiser als mit einem aktuellen Laptop, hat dafür neben Vorteilen (minimal leiser, aufrüstbar) aber auch Nachteile (schwerer, kein Display usw.). Am Ende muss natürlich jeder selbst abwägen. Beide haben auf jeden Fall was für sich und sind für zwei Standorte besser als ein Desktop pro Standort, auch wenn eine flexible SSD mit PCIe-Wechselrahmen im Spiel ist. Wenn einem zwei SSDs / Windows-Installationen nichts ausmachen, und man maximal bequem ist, dann kann man sich natürlich auch zwei Desktops mit jeweils eigener SSD hinstellen. Das ist aber nichts für mich. Fairerweise muss man zum Rucksack-ITX-Desktop aber auch sagen, dass es mittlerweile ähnliche aber leicht größere solcher Gehäuse gibt (wie das Fractal Design Ridge), wo nicht nur eine 4070 Ti, sondern auch eine 4080 und sogar manche 4090er, reinpassen. Das kann statt einem Laptop dann natürlich Sinn machen, hier muss man die Vor- und Nachteile eben individuell abwägen (braucht man das Display des Laptop usw.)
    1 Punkt
  38. Ich würde vorher nochmal extern Linux,WinPE, MiniXP o.ä. starten über den noch funktionierenden Port mit USB Stick oder externes DVD Laufwerk und dort nochmal testen, nur um definitiv auszuschließen das es nicht an Win 11 liegt, dann erst eine Reparatur in Erwägung ziehen oder anberaumen.
    1 Punkt
  39. @Svencore: Ein Bios-Update macht nur dann Sinn, wenn sich für den betreffenden Nutzer auf seinem Gerät dadurch auch merkbare Vorteile in der Nutzung ergeben. Und das ist halt eben nicht immer der Fall. Vor allen Dingen sollte man von einem Bios-Update absehen, weil man hofft, dadurch ein Problem, was evtl. im Alltagsbetrieb auftaucht, lösen zu können. Als reine "Verzweiflungstat" ist so etwas überhaupt nicht geeignet, denn in den meisten Fällen liegen diverse Problematiken eben nunmal NICHT am Bios. Gruß Jörg
    0 Punkte
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest Du über unsere neuesten Aktivitäten und Informationen auf dem Laufenden bleiben?

    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.