Jump to content

Recommended Posts

Posted (edited)

Schönen guten Abend, 

Kurze Nachfrage, dass es sich eigentlich nicht lohnt, ist klar, aber da Ich nicht viel Geld für einen neuen Rechner an die Hand nehmen mag und günstig an eine 1060mxm Karte komme, wollte Ich fragen, ob das Upgrade technisch möglich ist. 

Der Verkäufer garantiert mir das zwar, aber nichtsdestotrotz wäre es schön, wenn Ich im Vorhinein Sicherheit hätte. 

Netzteil ist mit 240 W ausgestattet und die aktuelle GTX 880M hat 3 Pipes zum kühlen. 

 

Besten Dank schon mal für die Antworten. 

 

Grüße 

Edited by Noxious510

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher dass du den M17X R1 meinst? Nicht den 17 R1? Guck dazu am besten mal ins Geräte-Lexikon hier im Forum. 

Falls du wirklich den M17X R1 meinst funktioniert das auf jeden Fall nicht. Aber auch eine 880m die darin läuft würde mich überraschen. 

Beim 17 R1 sieht das anders aus. Da gibt es wohl einige 1070 die darin laufen... also eine 1060 wohl auch. Es kommt aber etwas auf die Karte an. Meines Wissens ist es mit MSI Karten nicht so ohne weiteres möglich. Aber eine Karte aus einem Clevo sollte passen. 

Pass aber auf! Auch bei mxm gibt es Unterschiede. Die von Clevo sind oft breiter und du müsstest Anpassungen am Gehäuse vornehmen. Alles machbar aber nicht so simpel. 

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Recht, habe den R1! Habe heute morgen nochmal etwas genauer nachgesehen. 

Die ganze AW Nomenklatur habe Ich noch nicht ganz verstanden... 

Also die 1060 wäre von Zotac, die Frage ist nur, ob man dann nicht gleich die 400€ an die Hand nimmt, um eine 1070 zu schießen. 

Und wenn ja, wo bestellt man die Teile? AliExpress oder Ebay wirkt für mich nicht unbedingt sehr vertrauenserweckend. 

 

Muss es der FHD Bildschirm mit 120 Hz sein, oder läuft das Upgrade auch mit der 1600*900 Variante? Die ist nämlich aktuell verbaut... 

Gibt es die Möglichkeit das neue Panel nachzurüsten und wenn ja, wo suche Ich da nach den Teilen? 

 

Grüße und vielen Dank für die Antwort! 

 

Noxious 

Kriegt man sowas evtl zum Laufen? 

 

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/nvidia-gtx-1080-8-gb-gddr5x-mxm-3-0-b-g-sync/1405649247-225-746?utm_source=sharesheet&utm_medium=social&utm_campaign=socialbuttons&utm_content=app_android

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Noxious510:

Also die 1060 wäre von Zotac, die Frage ist nur, ob man dann nicht gleich die 400€ an die Hand nimmt, um eine 1070 zu schießen.

Also wenn man mal ganz ehrlich mit sich ist lohnt sich nichts davon. Ich kann das alles sehr gut verstehen, wenn man es unter Bastelenthusiasmus abtut. Soviel zur Vernunft und jetzt kommen wir zum Spaß. :D 

Also eine 1060 ist knapp unter einer 980m anzusiedeln. Da du mit der 980m aber (bis auf den Lüfter) keine Probleme haben wirst, würde ich dir da eher zur 980m raten. Bei der 1070 sieht das ganze schon anders aus. Das Problem ist (wie du schon sagtest und ich glaube du hast recht), dass ein 120Hz Panel verbaut sein muss. 

vor 1 Stunde schrieb Noxious510:

Und wenn ja, wo bestellt man die Teile? AliExpress oder Ebay wirkt für mich nicht unbedingt sehr vertrauenserweckend. 

AliExpress habe ich keine Erfahrungen aber bei so viel Geld wär ich vorsichtig. Bei ebay kann dir nicht viel passieren, wenn du auf das ebay-Käuferschutz Logo achtest. Aber lass dir eines gesagt sein: Die Karten die du dort bekommst sind meist die letzten Krücken. Sie laufen und bringen auch ihre Leistung aber sie werden im Verhältnis doch recht warm und lassen sich schlecht übertakten. Am besten sind Glückgriffe, wenn einer eine heile Karte zwecks Upgrade verkauft. Ist nur leider recht selten. 

vor 2 Stunden schrieb Noxious510:

Muss es der FHD Bildschirm mit 120 Hz sein, oder läuft das Upgrade auch mit der 1600*900 Variante? Die ist nämlich aktuell verbaut... 

Gibt es die Möglichkeit das neue Panel nachzurüsten und wenn ja, wo suche Ich da nach den Teilen? 

parts-people.com ist meist eine gute Anlaufstelle. Die haben ein paar Full HD Panel aber die Frequenz steht nicht dabei. Müsstest mal die entsprechende Teilenummer raussuchen und danach gucken. 

vor 2 Stunden schrieb Noxious510:

Leider nein. Obwohl das ein akkurater Preis für ein 1080 ist. :D Aber was du auf den Bildern dort nicht gut sehen kannst: Die 1080 hat einen zusätzlichen Stromanschluss. Sie kann also nicht allein über den MXM-Port versorgt werden. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und auch hier nochmal Danke für die Antwort Mr Universe, hatte echt kaum Hoffnung, dass überhaupt noch irgendjemand Interesse an dem ganzen Projekt hat :D

 

Für das Panel gibt's tatsächlich die Möglichkeit zu Upgraden, habe hier im Forum einen Post dazu gefunden, besagtes Display ist noch lieferbar und das passende Kabel zum anschließen hat sich auch noch finden lassen ergo sollte der Part schon mal klappen. 

 

Zweite Sache ist die Karte. In der Bucht bin Ich auf die folgende Auktion gestoßen, sieht auch ganz gut aus. 

https://www.ebay.de/itm/Nvidia-GeForce-GTX-1070-MXM-8-GB-GDDR5-MXM-3-0B-90-Watt-Direct-X-12-/184201183962

Größe und Stromverbrauch passen ja ganz gut. 

Ist zwar natürlich alles zusammen schon etwas kostspielig, aber somit kann man aus der alten Krücke noch etwas raus kitzeln und der Bastelspaß kommt nicht zu kurz :)

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für ein Display hast Du im r1? 60 Hz oder 120 Hz 3D?

Die 1060/1070 laufen, soweit ich weiß, nur mit dem 120 Hz problemlos. (Mit dem 60 Hz mag es evtl. unter Optimus funktionieren).

Achtung: Clevo 1060/1070 passen definitiv nicht, da sie komplett anders geformt sind und (!) sie auch eine separate Stromzufuhr benötigen. Hier hatte Clevo den MXM Formfaktor bereits aufgeweicht und verändert (das Ganze fing mit der mobile 980- (ohne m) Karte von ihnen an).

Auch ist die mobile 1060 idR. schneller unterwegs als die 980m. Die mobile 1060 ist ca. auf dem Niveau der 980 Desktop.

Die 980m liegt von der Performance her ca. auf  oder leicht über dem Niveau der 970 Desktop, liegt daran daß sie so gesehn keine "vollwertige" 980 Desktop ist.

Erst ab Pascal gab es so gut wie keine oder sehr geringe Performanceunterschiede zw. den mobilen und Desktop GPUs (lassen wir den MaxQ-Schrott mal außen vor). Davor waren die mobilen Karten ihren Desktop-Namensvettern in der Performance immer um 15-25% unterlegen, auch wenn der Name etwas anderes suggerierte.

Prinzipiell sind die mobilen 1060/1070 von MSI allen anderen (Zotac, GeCube usw.) qualitativ haushoch überlegen, brauchen aber leider hardwareseitige Modifikationen um in unsere Geräte eingebaut werden zu können.

Ich selbst hab ne 1060 v. MSI in meinem M17x r4 und bin super zufrieden. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Display im R1 ist die Variante mit 60 Hz und 1600*900 deshalb auch das Trara um das Upgrade. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich selbst hab die 1060/1070er Karten leider nie mit den 60 Hz Displays unter Optimus getestet, obwohl ich die Möglichkeit hatte...

Die von Dir verlinkte 1070 aus der Bucht ist, so wie es aussieht, eine von Eurocom, eine der ersten Nachbauten der 1070. Diese waren seinerzeit leider von eher schlechterer Qualität, darum wurde bei diesen auch das vBIOS von den regulären 115-120w auf 90w heruntergeschraubt, um zu vermeiden daß einige Bauteile hochgehen. Auch finde ich pers. den Preis zu hoch angesetzt. Für diese Karte müßte auch der obere Teil der Heatsink glattgedremelt werden, sonst wird sie nicht passen.

 

(Einen kleinen mini Guide zu meinem Upgrade mit der 1060 hatte ich seinerzeit auch irgendwo hier gepostet).

Edited by M18x-Oldie
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deinen Guide habe auch gerade nicht direkt gefunden, schaue am Samstag nochmal genauer nach. 

Die Frage wäre halt zum einen wie viel % der Leistung die 1070 aus der Bucht mit 90 W bringt und ob sich im Vergleich nicht dann doch die ungedrosselte 1060 eher lohnt. 

Nichtsdestotrotz ist es wohl auch selten, dass man eine 1070 in genau diesem Format findet. 

Ich habe auch mal gelesen, dass man im R1 den Heatsink upgraden könnte, würde das in Kombination Sinn ergeben? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das war auch eher nur n mini Guide gewesen.

 

 

Die Heatsink muß nicht unbedingt upgegradet werden, wenn es die mit 3 Pipes ist. Ja, es gibt da wohl eine Vollkupfer mit 5 Pipes in der Bucht, welche einige verbaut haben. Die Erfahrungen sind gemischter Natur, einige sprachen von Besserung, andere von keinem Unterschied.

Ich würde eher schauen, daß ich die Lüfter upgrade und ne gute Paste verwende. Meines Wissens nach sind die Lüfter des m17x r4 um einiges stärker (setzen mehr Luft um), als die mickrigen des aw17, und diese sollten eigtl. auch 1:1 passen.

Es gibt mittlerweile einige Nachbauen der 1070 in diesem Standard MXM Formfaktor. Ich pers. würde aber immer eine Karte von MSI, aufgrund der Qualität vorziehen, daher tendiert mein persönlicher Rat eher zur 1060 MSI. Für die 1070 v. MSI muß wohl leider auch das Gehäuse angepasst werden.

 

Ps: wenn Du den Weg des Upgrades gehen möchtest, lies Dich auch zum Thema Treibermodding ein.

Edited by M18x-Oldie
  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann wird es wohl beim alten Heatsink mit neuer Paste bleiben, die hat schließlich auch schon ein paar Jahre Dienst auf dem Buckel, da kann es nicht schaden den mal zu ersetzen.
Den Lüfter bestelle Ich gleich dazu, gibt ja einige Angebote dazu.

Für Empfehlung bei Wärmeleitpaste bin Ich offen.

Ich meine gelesen zu haben, dass man auch die Heatpads erneuern sollte, die werden nämlich leider mit den Jahren etwas porös. Hast du das auch in Angriff genommen, M18?


Bei der 1060 MSI heißt es wohl einfach tapfer die Augen offen halten und hoffen, dass was in den Foren oder der Bucht auftaucht. Einen direkten Seller für die Karten gibt es ja nicht mehr, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pads am besten direkt neu, ich nehme immer die von Arctic, die sind gut und günstig, (0,5, 1 und 1,5mm).

Bei Paste gehn die Meinungen wohl etwas auseinander, ich kann Dir in jedem Falle die Grizzly Kryonaut empfehlen, da hab ich gute Erfahrungen mit gemacht, Gelid GC Extreme soll wohl auch ziemlich gut sein, genau wie IC Diamond (die hab ich auch selbst schon im Einsatz gehabt).

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den Arctic Pads bin ich auch soweit zufrieden, habe die auch. Hier im Forum hat @Sk0b0ld mal einen sehr guten Thread erstellt, in dem er verschiedene Pads getestet hat:

 

 

Was die Wärmeleitpaste betrifft hat glaube ich die Grizzly Kryonaut einen Wärmeleitwert von 12,5W/mK. Das ist so ungefähr das höchste was mit normaler Paste zu erreichen ist. Dieses Jahr soll Thermal Grizzly eine neue rausbringen die wohl im Bereich von 17W/mK liegt. Wenn du deutlich besser werden willst steht die Möglichkeit von Flüssigmetall noch im Raum. Wenn dir die Risiken das Wert sind, kannst du damit noch was reißen. Ich nutze Grizzly Conductonaut und das Zeug hat 73W/mK. Kann man also machen aber mit normaler WLP geht's auch. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den Wm/K-Werten wäre ich vorsichtig, weil es dafür keine genormten Tests gibt und die Hersteller eigentlich alles behaupten können, was sie auch tun, wenn's um Marketing geht. Anhand der Wm/k-Werte kann man auch nicht direkt auf die Leistung schließen, zumindest nicht vergleichbar. Das LM besser als WLP performt, ist logisch. Guckt man sich beispielsweise den Wm/K-Wert beim TG Carbonaut Pad an, ist dieser mit 62,5 Wm/K angegeben, performt jedoch nicht besser als normal-gute WLP wie beispielsweise ARCTIC MX-4 mit 8,5 Wm/K.

 

vor 8 Minuten schrieb MrUniverse:

Das ist so ungefähr das höchste was mit normaler Paste zu erreichen ist.

Nö, gibt auch ein paar die höher sind. Zum Beispiel Phobya NanoGrease Extreme mit 16 Wm/K oder Thermalright TF8 mit 13,8 Wm/K. Gibt glaube ich noch ein paar, aber wie bereits gesagt, wenn's um Marketing geht, überbieten sich die Hersteller immer wieder gegenseitig. Daher sollte man sich immer besser an unabhängigen Test orientieren. Meine persönliche Lieblingspaste ist Noctua HT-N1/ N2.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Perfekt! Die Thermalpads plus Wärmeleitpaste kommen dann auch mit in den Warenkorb :).

Erstmal steht aber das Upgrade vom Display an, ohne das macht die neue Grafikkarte ja auch nicht mit. 

Zu gegebener Zeit werde Ich mich dann nochmal melden, wenn alle Teile da sind und es dann an den Einbau geht. 

 

Eine zusätzliche Frage noch, ist es möglich, dass WLAN Modul aus dem AW 17 R1 gegen eine neuere Variante auszutauschen? Hin und wieder bereitet das Modul nämlich einige Probleme mit dem Ping und per LAN Kabel ist das Problem gelöst. 

 

Ein neues Modul liegt bei ca 20€ was mir der Versuch eigentlich wert wäre. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Noxious510:

Eine zusätzliche Frage noch, ist es möglich, dass WLAN Modul aus dem AW 17 R1 gegen eine neuere Variante auszutauschen? Hin und wieder bereitet das Modul nämlich einige Probleme mit dem Ping und per LAN Kabel ist das Problem gelöst. 

Eigentlich sollten alle Mini-PCIe Karten mit dem kurzen Formfaktor passen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Ich habe soweit alles organisieren können. 

Eine 1070 von MSI im mxm 3.0 Format, ein 120 hz Display, Thermalpads in allen Größen und Leitpaste. Das Einzige was mir noch fehlt ist das Kabel zum verbinden des Displays mit dem Motherboard. 

 

Leider hat Dell auch keine Ersatzteile mehr ( Artikel Nummer ist die N392W) 

 

Da das ganze aber eigentlich nur ein Verbindungskabel ist, sollte es doch auch andere Kabel geben, die man verwenden kann, oder? 

 

Hat jemand dazu evtl eine Idee? Aus China habe Ich nämlich zwar schon ein Kabel bestellt, aber das lässt leider auf sich warten und im Tracking ist das Paket nicht mal im Versand angekommen. 

 

Grüße und schon mal vielen Dank für die Hilfe! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.5.2020 um 23:23 schrieb M18x-Oldie:

Prinzipiell sind die mobilen 1060/1070 von MSI allen anderen (Zotac, GeCube usw.) qualitativ haushoch überlegen, brauchen aber leider hardwareseitige Modifikationen um in unsere Geräte eingebaut werden zu können.

 

vor 1 Stunde schrieb Noxious510:

So, Ich habe soweit alles organisieren können. 

Eine 1070 von MSI

@Noxious510 hast du den Hinweis von @M18x-Oldie beachtet? Bzw. passt die Grafikkate auch ohne Modifikationen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles überprüft, das passt soweit. 

Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Karte hast Du da genau gekauft. Es gibt keine 1070 von MSI im exakten MXM 3.0b Format, die 1070 von MSI ist abweichend von dieser Norm, oft auch als MXM 3.1 bezeichnet.

Hoffe Du hast Dich damit ausgiebig auseinandergesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ist ein Bild von der Karte, ehemals verbaut in einem MSI Laptop. 

In der Bucht wird bei der Karte als Chipset Manufacturer MSI angegeben. 

Sollte das etwa die falsche Karte sein? 

Zum Kabel, nehme Ich an, gibt es sonst nichts? 

Grüße 

 

 

15912035536834249043707104014321.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Soweit mir bekannt, ist das keine MSI Karte. Das müßte eine Zotac sein. MSI 1070er sehen so aus, entsprechend der Form ist auch der Einbau etwas schwieriger 😉

https://www.ebay.ca/itm/112144267554


Hier noch ein genaues Bild, war vorhin unterwegs und konnt auf die schnelle nur den Link liefern.
MSI-Karten sind auch immer mit MS... und VER... gekennzeichnet.

MSI_1070_MXM.JPG

Edited by M18x-Oldie
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Da in meinem Thread das Thema hier verlinkt wurde, frage ich hier.

Ich habe ein M17x R4 mit Mainboardschaden. Aus den USA habe ich ein neues, versiegeltes Board gekauft, inkl. aller Kosten ~250 $ US. inkl. Zollabgaben etc.
Liefertermin zwischen 11.6.2020 und 17.6.2020.
Ich möchte es also neu Aufbauen.
Display ist nur 60 Hertz FHD.
Ich wäre aber auch bereit, ein 120 Hertz FHD 3D Display dazu zu kaufen.
OK dazu eine Frage; Gibt es diese 3D Displays auch mit G-Sync Funktion?
(Zur Erklärung, es gibt zig MXM 3.0 Nvidia Grafikkarten, z.B am häufigsten die GTX980m, meist hat diese G-Sync. Bei der GTX1060m und der GTX1070m ist das auch oft der Fall)
Ist G-Sync nun eine zwingende Funktion zum Betrieb derartiger Grakas, es ist also erforderlich auch ein Display mit G-Sync zu haben?
Oder, deaktiviert sich die Funktion über den Treiber, wenn erkannt wird, dass das Panel kein G-Sync bietet?
Oder muss dann auch das Panel G-Sync unterstützen?
(Anmerkung dazu, Wird komplett neu installiert.)

Wunsch Graka wäre die GTX1070m.

LG, Jürgen.

 

Edited by wackaman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe in meiner 18er zwei 980m's die theoretisch G-Sync fähig sein sollten. Mein Display ist der normale 60Hz 1080p ohne G-Sync. Das funktioniert bei mir. Es funktioniert ja auch im Desktopbereich einen alten Monitor an eine 2080 anzuschließen. Nur wenn beide G-Sync (oder wenigstens Free-Sync) haben wird diese Funktion auch benutzt. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Vielen Dank für die Aufklärung.
Erst ab der GTX1060m müsste ich dann ein 120 Hertz verbauen? Nutzt ja wohl den anderen Monitor Anschluss?

Edited by wackaman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.