Jump to content
Norbert Bortels

News zum Alienware Area 51m

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb K54:

Mittlerweile gibt es für den R2 ein 360hz Display. Testberichte zu dem Display habe ich nirgends gesehen

Guck im NBRF. Da haben einige das Display im R2 und sind ganz happy damit. Alternativ kannst du @pitha1337 fragen. Der hat ein 240Hz Panel in seinem GE66 drin und auch sehr zufrieden damit.

 

vor 1 Stunde schrieb Norbert Bortels:

360 Hz auf Full-HD....Wozu 

vor einer Stunde schrieb SpecialAgentFoxMulder:

Ist nur was für Profi Hardcore Online Egoshooter Zocker, da kommt es auf jede Millisekunde an, eher Richtung esport interessant.

Und wieder wird Hz und fps gleichgesetzt, was nicht richtig ist. Ob man 360Hz braucht ist die gleiche Frage ob man 4K braucht. Kommt drauf an was man bevorzugt und was man braucht. 360Hz ist die Bildwiederholrate des Panels und dauerhaft präsent. Das heißt, auch beim browsing, arbeiten usw. Im Desktop-Betrieb erkennt man definitiv einen Unterschied zwischen 60 und 144Hz. Viele Handys machen heute nicht anders. Schnelleres Display macht sich eben nicht nur beim Zocken bemerkbar. Der Unterschied ist nur, dass man zum Zocken eben auch die fps braucht, um den Unterschied zu sehen. Darüber hinaus braucht das 144Hz G-Sync Panel 9ms und das 360Hz 5ms, falls Input-Delay ein Thema ist. Ob man zwischen den beiden Displays als Casual-Gamer überhaupt einen Unterschied feststellt, ist ne gute Frage. Ich denke, dafür muss man beide Panels im direkten Vergleich testen.

Natürlich wird oft die Argumentation angeführt, dass man für Competitive Gaming ein schnelles Panel mit einer hohen Bildwiederholrate braucht (+ die fps im Spiel). Doch selbst Profis sagen, dass oberhalb von 144Hz der Unterschied nur sehr gering ist. LTT hatte dazu mal ein sehr schönes Video gemacht. Zudem muss man die Hardware besitzen + ein Spiel, welches so hohe Framerates dauerhaft bereitstellt. Ich persönlich merke ab 120 fps kaum noch einen Unterschied, zumindest bei den Spielen, die ich so spiele.

Wenn ich die Wahl hätte, würde ich so oder so zum 4K Panel greifen, weil es mit 500 cd/m² und 100% Adobe RGB das hellste und schönste Display ist. Zum Zocken würde ich dann zu externen (größeren IPS) Alternativen greifen.

BTW: Profi Hardcore Zocker aufn Lappy Display? Dann mal viel Erfolg dabei. Guck dir mal die Wettkämpfe an und mit welchen Displays die Leute spielen. Das was die Hersteller uns da weiß machen wollen, ist einfach nur Marketing.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte beachtet auch die Response Time des Displays. Hier ist glaube ich ebenfalls ein großer Unterschied für das Auge.

ich zocke mit meinem Desktop nun auf dem OLED48CX mit 4K@120hz. Auf Grund der quasi nicht vorhandenen Reaktionazeit sieht das Panel so extrem schnell und butterweich aus, dass 120hz aussehen wie 300hz. Das liegt meiner Meinung nach an der super Reaktionszeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Sk0b0ld:

Und wieder wird Hz und fps gleichgesetzt, was nicht richtig ist

Ich weiss ich weiss, wir drehen uns im Kreis  :)

 

Aber trotzdem find ich 360 Hz sinnfrei. Wer kauft denn ein aktuelles Notebook, damit ich dann min. 15 jahre alte spiele die dann in schnellen FPS laufen damit sie gleichzusetzten sind mit der Hz Zahl des Monitors...

Das schöne ist man kann Disskutieren. 

Aber das ist der Markt,  es machen alle dann muss DELL das auch machen.

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Norbert Bortels:

Aber trotzdem find ich 360 Hz sinnfrei.

Aber das ist der Markt,  es machen alle dann muss DELL das auch machen

Vielleicht möchte man zeigen, was heutzutage im Display-Segment bei Notebooks so möglich ist. Vielleicht versucht man durch Marketing weitere Käufer anzusprechen. Gibt sicherlich viele, die glauben, mehr ist gleich besser oder dass sie mit einem 360Hz Panel irgendein Vorteil haben.

Verstehe nicht warum Dell nicht wieder ein QHD Panel anbietet... Hab es schon beim R4 und R5 geliebt und habe auch zuhause alle Monitore auf QHD umgestellt. Ist für mich der perfekte Kompromiss zwischen Pixeldichte, Arbeitsfläche und FPS-Darstellung. 4K verlangt einfach noch zu viel Rechenleistung von der GPU, zumindest was die 20er Serie angeht. Hinzu kommt, dass gute 4K Gaming Monitore sehr teuer sind. Vielleicht ändert sich das, wenn die neuen Grakas die breite Masse erreichen.

vor 11 Stunden schrieb Norbert Bortels:

Das schöne ist man kann Disskutieren. 

😄🤙

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn in Spielen die 360Hz nicht wirklich einen nennenswerten Vorteil bringen, könnte sich dies evtl. positiv auf die Augen auswirken. Vielleicht ermüden die Augen bei höheren Bildwiederholfrequenzen des Displays nicht so schnell.

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alternative zum area 51m

 

https://www.notebookcheck.com/Test-Schenker-XMG-Ultra-17-Clevo-X170SM-G-Laptop-Power-ohne-Ende.496933.0.html

 

Auch hier sehen wir wie beim msi das die Geräte deutlich lauter und größer sind als das area 51m. Daraus könnten wir ja schon fast schließen das alienware die beste Kühlung hat. Im ausgeglichen Modus find ich meins selbst unter last sehr ruhig. So einen krachmacher würde ich nichtmehr wollen :)

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb Nuestra:

Daraus könnten wir ja schon fast schließen das alienware die beste Kühlung hat.

Ein bisschen differenzieren könnte man schon, weil man mit "beste Kühlung" verschiedene Faktoren interpretieren kann.

Unter Last ist der Area 51m ziemlich sicher der leiseste. Ob das Kühlsystem aber das leistungsstärkste ist, sei mal dahin gestellt. Denn die Lautstärke der Kühlung hängt in erster Linie von den eingesetzten Radiator-Lüfter und der rpm mit der sie laufen ab. Clevo war noch nie dafür bekannt, dass deren DTR's besonders leise Lüfter verbaut haben. Hier der Vergleich:

aww.thumb.jpg.d8bea07579ee501dbe25f8202280b1cf.jpg

MSI's GT76 ist da auch nicht so viel anders. Hat zwar etwas mehr Lamellen als der Clevo, aber deutlich weniger als der Area 51m. Mit mehr Lamellen braucht man halt weniger Umdrehungen um die selbe Luftmenge zu bewegen. Daher kann man schon sagen, dass AW mit das beste Kühlsystem (in dem Segment) hat, jedoch nur bis zur einer gewissen TDP-Leistung. Wenn's um OC und Benchmarking geht, ohne Rücksicht auf Lautstärke, kommst du mit Clevo's Kühllösung weiter. Die hatten schon zu Zeiten der GTX 10er Serie eine komplette VC-Kühllösung.

BTW: Den Netzteil-Halter hätte AW bei der Preisklasse auch mal locker spendieren können.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.