Jump to content
Sk0b0ld

Alle Modelle (Notebooks) Zerstört Liquid Metal meine Heatsink

Recommended Posts

Posted (edited)

Das ist ganz stark  🤔 großes Lob für deine Mühe.  Ich hatte bisher einen Aw18, m17xr4, Aw17R1, Aw17r4, Aw17R5 mit LM versehen über die letzten 6 Jahre. 

 Bisher ist mir noch nichts ausgelaufen. Aber so ein Test welche Auswirkungen es hat sind schon sehr interessant. Wobei, wenn das LM auf dem Alu Teil der Heatsink ist, ist es auch über das Tape ausgelaufen und deine Hardware wird wohl eh hinüber sein ^^

Edited by captn.ko

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ all, Danke für's Feedback.

Mittlerweile gibt's auch eine kleine Veränderung. Die Heatsink sieht im Großen und Ganzen noch unversehrt aus, jedoch scheint sich was auf der Lüfterabdeckung zu tun.

Tag 1

1155198164_LMuHS(7)Tag1.thumb.jpg.2a77065988ff07ba31da5087996164b3.jpg

1719908368_LMuHS(17)Tag1.thumb.jpg.0b854f9934b8d44acf77c3db3d2ba2df.jpg

 

Tag 2

845008422_LMuHS(22)Tag2.thumb.jpg.925b960b0d287f08e7c1b00484c6dc8a.jpg

1526772234_LMuHS(23)Tag2.thumb.jpg.89fafa4d5e502b1e4060ceeaee85647d.jpg

 

Tag 3

1265401543_LMuHS(25)Tag3.thumb.jpg.d00c60d01b20073a8a451c2ac9a5c594.jpg

1587269807_LMuHS(24)Tag3.thumb.jpg.58dbdba9aa5f36e1ef1a1d9fd2fbf9d4.jpg

und ich hatte schon Angst, dass nicht passiert^^. Schon interessant zu sehen, wie nach recht kurzer Zeit sich die ersten Reaktionen zeigen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es den Haltearm auch erwischen wird. Noch zeigt er keine Anzeichen, aber er ist, wie die Lüfterabdeckung, ebenfalls magnetisch.

1098269345_LMuHS(26).thumb.jpg.9b1c477d79d1fc50e010f20151adfd36.jpg

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte dazu auch schon einen Thread auf gemacht. Der ist nicht so detailliert wie der von @Sk0b0ld, aber es gibt dort meine Erfahlung mit LM bei einerm Dell XPS 15 9550 über einen Zeitraum von etwa 9 Monaten und zusätzliche informationen die ich gesammelt hatte.

@Rene @Angus sollten wir die Threads zusammenlegen?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Hinweis. Ich habe den Thread soweit durchgelesen. Die ein oder andere Sache würde ich schon gern kommentieren, da ich da eine andere Meinung/ Erfahrung zu habe.

So, dann mal weiter mit der Heatsink. So schaut das ganze nach 5 Tagen aus:

532045752_LMuHS(27)Tag5.thumb.jpg.2a6338ae382026eb947cdaabaceec90e.jpg

65476710_LMuHS(28)Tag5.thumb.jpg.9503d75e0a661aa0a36f75758fa369ba.jpg

898412924_LMuHS(29)Tag5.thumb.jpg.14f541218e5417999c38cceabce32f48.jpg

2070764118_LMuHS(30)Tag5.thumb.jpg.d3693752887ac74324c56e87f2ca8572.jpg

1308207080_LMuHS(31)Tag5.thumb.jpg.60de53213233bf02ed120138e13a177b.jpg

1671705375_LMuHS(32)Tag5.thumb.jpg.e5dca8ba476d64d9b3633d76fafa91a2.jpg

696266590_LMuHS(33)Tag5.thumb.jpg.7ee94dc52da2a7a67790e73172ea4528.jpg

2092444017_LMuHS(34)Tag5.thumb.jpg.82e42fad7225020e302097e42b99c45d.jpg

Auf der Lüfterabdeckung geht's munter weiter. Der Rest sieht noch relativ unspektakulär aus. Bei der Heatsink vom R2 sind zwei Stellen leicht dunkel geworden. Mal schauen, ob sich da was tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb einsteinchen:

...

@Rene @Angus sollten wir die Threads zusammenlegen?

Hey einsteinchen,

die Threads sollten nicht zusammengeführt werden. Natürlich ist es so, dass in beiden Threads das Thema „Liquid Metal“ behandelt wird. Aber der Thread von @Sk0b0ld geht noch eine leicht andere Richtung als Deiner. 

In deinem Beitrag geht es natürlich um Erfahrungen mit LM, sowie dem Umgang mit dieser „Paste“ und auch um Auswirkungen auf Komponenten. In diesem Beitrag hier geht es speziell um direkte Auswirkungen bez. Reaktionen vom Liquid Metal auf verwendete Materialien einem Alienware. 

Bis dann, RENÉ!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch nach Tag 6 scheint sich nicht viel zu tun, außer natürlich auf der Lüfterabdeckung, da geht's fröhlich weiter.

1322010249_LMuHS(37)Tag6.thumb.jpg.c2b0c5258a645ca21bf9f1adc3a4bf92.jpg

587940856_LMuHS(36)Tag6.thumb.jpg.71bc4c36e6a9f2b41c19c1d62d8f95ce.jpg

27944716_LMuHS(35)Tag6.thumb.jpg.21d9221e6cbb2c3388d756577f96fb0d.jpg

1229757020_LMuHS(34)Tag6.thumb.jpg.863ea3bc15dace3bdccb8a867cd14a10.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Langer Zeit mal wieder ein kleines Update.

1036356968_LMuHS(38).thumb.jpg.663cd26cf9ecfcdf425842b5f075ed3d.jpg

Also die Lüfterabdeckung reagiert selbst auf kleinste Mengen mit LM

780162569_LMuHS(39).thumb.jpg.aa4741c75af8d45dbbd2a6740d8a8f76.jpg

1963135655_LMuHS(40).thumb.jpg.03d48f2b499765264cd8f6cd9e76f49e.jpg

Bei der anderen Lüfterabdeckung geht's nach wie vor munter weiter. Mittlerweile hat das LM die Hälfte der Abdeckung angegriffen.

1514275083_LMuHS(41).thumb.jpg.d8bf08acbfd5eacde64952875d6ef89f.jpg

Der Rest sieht immer noch relativ unspektakulär aus

614195058_LMuHS(43).thumb.jpg.1a1bc3fd56ae5514b7225d265161f965.jpg

99775701_LMuHS(44).thumb.jpg.f8157aea0ddf910896a8ef4a9ef3924d.jpg

Zwei Stellen auf dem Kühlblock sind etwas dunkel geworden, aber von einer echten Beschädigung ist das noch weit entfernt.

998679253_LMuHS(45).thumb.jpg.8dda4b03c5559b79bd5522735cffeefd.jpg

64218840_LMuHS(46).thumb.jpg.374c311d9b6cffef78aeddc4d970782b.jpg

LM u HS (42).jpg

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht wieder weiter. Nach knapp 3 Monaten schließe ich das Projekt nun so langsam ab, weil ich glaube, dass nicht mehr all zu viel passieren wird.

Beide Heatsinks wurden gereinigt und von der alten Wärmeleitpaste und Liquid Metal befreit. Teilweise mit interessanten Ergebnissen. Die Heatsink vom R4 blieb relativ unspektakulär. Bis auf ein paar (typische) Verfärbungen war nicht wirklich was zu sehen. Auf der linken Lüfterabdeckung ist die Pulverbeschichtung an der kleinen Stelle ab, aber ansonsten ist das unterliegende Metall unversehrt. Die Heatspreader sind nur optischen an zwei Stellen verfärbt, was kühlungstechnisch keine Nachteile hat. Der Rest, wie der Haltearm oder die äußere Kühlplatte hat überhaupt nichts.

 

1477739468_LMuHS(57).thumb.jpg.12fa39b1e8e5ea7b4cd77af36b1b6884.jpg

1260905_LMuHS(53).thumb.jpg.298f17ae4f6dfd5b2c35d944751a8202.jpg

335650490_LMuHS(56).thumb.jpg.54cb557b9c896fdc9a957bb612d0a516.jpg

185603614_LMuHS(55).thumb.jpg.018c4c55dfe75c01b50a081439afec3c.jpg

2141643252_LMuHS(59).thumb.jpg.0509c068bb6da88c52798c0cc76bd698.jpg

 

Bei der R3 Heatsink hat sich schon ein bisschen mehr getan. Auch hier habe ich LM auf die Lüfteradeckung getan. Nach der Reinigung war nur noch das blanke Metall zu sehen, aber von einem echten Schaden kann man da nicht sprechen. Es ist nur oberflächlich die Pulverbeschichtung ab, ansonsten ist das Metall komplett unversehrt.

1825025641_LMuHS(47).thumb.jpg.d460dbd5bf14fe2c7e1adc0cf2d7130d.jpg

1085446527_LMuHS(48).thumb.jpg.c320e7e4dcb5381f01a37904b862d91d.jpg

 

Bei dem Heatspreader hat sich schon ein wenig mehr getan. Hier sieht man die typisch oberflächliche Austrocknung + Verkrustung.

352504971_LMuHS(49).thumb.jpg.19f897578a49871ced16e009ad5b75cd.jpg

1641153290_LMuHS(50).thumb.jpg.778ec95bb5c8d70e14eb7b8fc50d8869.jpg

1536897395_LMuHS(51).thumb.jpg.c3acef4d1d3a0aa8233a97e3fcc65db0.jpg

1259070146_LMuHS(52).thumb.jpg.c7375f615a78857d299b3a0f26a263a6.jpg

 

Ich habe beide Kühlkörper nur mit Desinfektionsmittel und weichen Tüchern gereinigt. Mit nem Scheuerschwamm oder Polierpaste würde man auch sicher die hauchdünne Verkrustung ab bekommen. Interessant ist, dass die R4 Heatsink diese Verkrustung nicht aufweist. Ich vermute, dass es möglicherweise an dem Kupfer des Heatspreaders liegt. Ähnliche Erfahrungen habe ich auch bei meinen ganzen Repastes gemacht. Einige R4/ R5 Heatsinks waren mehr verfärbt als andere. Auch wenn es optisch nicht unbedingt toll aussieht, kann man von einem "echten" Schaden auch hier nicht sprechen.

Wärmeleitpaste und LM, sowohl vermischt als auch nebeneinander/ aufeinander haben überhaupt keine Reaktion gezeigt. Gut, das hatte ich schon vorher mal getestet, aber so hat man nochmal mit Bildern den Beweis, dass man den "Auslaufschutz" beim LM-Repaste bedenkenlos auftragen kann.

Ich denke, im Großen und Ganzen kann man LM als relativ sicher einstufen, sofern man einige Punkte beim Repaste beachtet.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

dann darf ich davon ausgehen, dass das auch auf mein R2 zutrifft?

Edited by der allgäuer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann ich nicht sagen. Wie bereits gesagt, hängt es von dem Kupfer des Heatspreaders ab und nicht vom jeweiligen Modell. Außerdem hast du den Auslaufschutz drin, was das LM luftdicht abdichtet und dem Austrocknen vorbeugt. Die Heatsinks im Test lagen 3 Montage offen in der Werkstatt herum. Wenn du Zweifel hast, mach auf und schau nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich-das teil aufmachen?

mit absoluter sicherheit nicht.😀

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mach dir keine Sorgen. Mein alter R4, den ich letzte Woche hier hatte, läuft schon über 1,5 Jahre mit LM und dem Auslaufschutz und die Temps (beim Zocken) sind immer noch wie am ersten Tag. @captn.ko beispielsweise hatte bei seinen Geräten auch immer LM und bis lang keine großartigen Probleme (korrigiere mich wenn ich falsch liege). Wie gesagt, die Verkrustung kann sowohl bei meinem R5 als auch bei deinem R2 auftreten. Ist aber kein zwingendes Muss. Das hängt wahrscheinlich vom Kupfer ab. Hier mal ein anderes Beispiel vom XPS 15. Danke für den Upload, @einsteinchen.

Der wirklich wichtige Aspekt hierbei ist, dass LM die Heatsink nicht beschädigt. Alles andere kann man reinigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die ausführliche antwort.

ich mache mir keine sorgen. so heiss wird das nicht, da ich nicht spiele. wird nur für internet, filme schauen u.ä. genutzt.

mein AW ist sozusagen unterfordert.😀

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach knapp einem halben Jahr mit LM (TG Conductonaut), habe ich mir gedacht, dass ich die Heatsink runternehme und das ganze mal begutachte. Eigentlich waren die Temperaturen noch völlig in Ordnung, da ich aber im Zuge meiner neuen Testreihe mit verschiedenen HS-Mods eh an die Heatsink musste, habe ich gleich mal ein Blick drunter geworfen und paar Fotos gemacht.

So sieht das Resultat aus:

1115682471_After6M(1).thumb.jpg.c47396bae16637991fe8754d62a71dea.jpg

1829624410_After6M(2).thumb.jpg.e8003e90d3a60fe3cd3ef1cfc5e81387.jpg

563793275_After6M(3).thumb.jpg.19e7174b5d1674fbcc792542d51225c9.jpg

586351323_After6M(4).thumb.jpg.769a849bf8ade07843eb7a03d80d26c6.jpg

 

Auf beiden Heatspreader ist eine deutliche Verkrustung zu erkennen, die sich so mit normalen Mitteln nicht entfernen lässt. Bei der CPU jedoch etwas mehr als bei der GPU. Wie schon bereits geschrieben, hängt diese Reaktion des LM vom Kupfer des Heatspreaders ab (und wahrscheinlich von der thermischen Belastung). Auch wenn es auf den Bildern schlimmer wirkt als es eigentlich ist, die Temperaturen waren selbst beim hardcore übertakten immer Tip Top.

So sehen DIE und Board aus:

 

773496832_After6M(5).thumb.jpg.68a94b83189ea5acaab252e2c1fba4a5.jpg

993232505_After6M(6).thumb.jpg.e16bdbb5de27eceb904347d1e63394ec.jpg

...relativ unspektakulär. Eigentlich hat sich dort überhaupt nichts verändert. Der Auslaufschutz hat wunderbar dich gehalten und wie schon in der Testreihe bestätigt, gab es keine negative Reaktionen mit LM.

 

635748240_After6M(7).thumb.jpg.50b1a137af5129dcf2287be87e26df4d.jpg

1390231751_After6M(8).thumb.jpg.c1d46c45b02a2bd3c9ddeecac0d4a68b.jpg

 

Am besten lässt sich die Verkrustung mit einem feinen Metallschwamm entfernen. Zurück bleibt der typisch silberne Abdruck vom LM, da das Kupfer einen Teil des LM über die Zeit aufnimmt. Genau deswegen trägt man beim ersten LM-Repaste etwas mehr LM auf, um so die Differenz auszugleichen. Bei einem erneuten Repaste kann man dann wieder die gewohnte Menge nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wärs mit Kupferpaste ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst ja gerne mal ausprobieren. Auf Youtube findet man etliche Videos zu solchen Experimenten und diese sind ausnahmslos immer schlechter als 0815 WLP. Von daher muss ich das selber nicht noch mal bestätigen. Beispiel:

 

 

Das einzige was halbwegs noch funktionieren könnte, wäre Liquid Copper, aber auch hier bestätigen sich einige Erfahrungswerte mit LM. Aktuell gibt es nicht besseres bzw. nicht mit höherem Wm/ K.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quecksilber sollte eine höhere Wärmeleitfähigkeit haben...............wenn ich in der Schule richtig augepasst habe und sich in den letzten 50 Jahren nichts geändert hat 😏

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich kann man sich alles mögliche ins Notebook schmieren, aber wer hat schon Lust solche Experimente mit seinem 3.000+ Notebook durchzuführen? Die meisten schrecken ja schon vom Repaste zurück. Wenn du das austesten möchtest, würde ich das sehr begrüßen. Interessieren würde mich sowas immer.

Mir geht's hier nicht um eine Machbarkeitsstudie was man alles ausprobieren kann, sondern um Tatsachen, Fakten und realistische Erfahrungswerte zu teilen, von den andere profitieren können. Viele schrecken vor LM zurück, weil es zu "gefährlich" sei. Auch ich dachte das anfangs. Mittlerweile habe ich hier in verschiedenen Experimenten gezeigt, dass das meiste eigentlich völlig unbegründet ist. Solange man paar Sachen beachtet, wie z.B. das Abtapen oder den Auslaufschutz kann eigentlich überhaupt nichts passieren. Selbst ohne Auslaufschutz ist die Wahrscheinlichkeit äußerst gering.

 

vor 9 Minuten schrieb Ludo:

Quecksilber sollte eine höhere Wärmeleitfähigkeit haben...............wenn ich in der Schule richtig augepasst habe und sich in den letzten 50 Jahren nichts geändert hat 😏

Ich denke nicht. Mal abgesehen davon das Quecksilber giftig ist, ist der Wärmeleitwert nicht besser als von Standard-WLP (siehe Bild) (Quelle: Wiki). Zudem gibt's kaum Erfahrungswerte was Quecksilber mit der Heatsink anstellt bzw. welche Reaktion es mit anderen Metallen eingeht/ hervorruft. Wäre es für diesen Anwendungszweck geeignet, würde wir das sicher schon lange alle wissen.

 

QS.thumb.jpg.288ecff6b011e361bb70032b4eee8cd3.jpg

 

Gallium (Bestandteil von LM) hingegen ist praktisch ungefährlich und hat einen viel, viel besseren Wärmeleitwert. Meist wird noch Indium + paar andere Stoffe hinein gegeben und fertig ist das LM. Wenn dich das Thema interessiert, informiere dich ruhig mal bei Youtube.

 

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Ludo:

Quecksilber sollte eine höhere Wärmeleitfähigkeit haben...............wenn ich in der Schule richtig augepasst habe und sich in den letzten 50 Jahren nichts geändert hat

 

vor 1 Stunde schrieb Sk0b0ld:

 ...Ich denke nicht. Mal abgesehen davon das Quecksilber giftig ist, ...

Ich möchte an dieser Stelle noch mal die Worte von @Sk0b0ld betonen und man sollte auch in den Link hineinschauen!

Quecksilber, bzw. dessen Dämpfe, ist giftig. Nicht das hier einer auf die Idee kommt das Zeug bei sich einbauen zu wollen!

Bis dann, RENÉ!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.