Jump to content
Sk0b0ld

Alienware 17 R5 WLP vs. LM vs. Mods. Was bringt was und wie viel.

Recommended Posts

Stark! ✌️

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieviel Stunden Lebenszeit sind für das Testen draufgegangen? :D
Im Max. 4,7 Ghz für ein Notebook ist schon eine Ansage. Sehr nett. Dagegen wirke ich mit meinen 3,4-3,8 wie ein Kind, aber habe halt uch keine K Version^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja die Taktraten die der 8950 fahren kann sind schon fett. Mit dem 9900k im A51m setzt Dell dem die krone auf XD 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sk0b0ld

Ich habe auch schon etwas mit LM WLP Erfahrung gemacht. Das hat einiges bei der Temperatur geholfen, allerdings war es nicht die effektivste Maßnahme. Du hat deutlich mehr Erfahrung damit was verschiedene WL-Pasten und Mods angeht. Was würdest du denn sagen ist am effektivsten um die Temperatur eines Notebooks insgesamt zu reduzieren? Ausgehend vom original Zustand. Du beschreibst oben recht viel, ehrlicherweise habe ich nicht alle Screenshots angeschaut um die Unterschiede zu sehen.

Was mir spontan einfällt:

  • neue WLP (nicht leitend)
  • neue WLP (LM)
  • undervolting CPU
  • optimierte Lüftung (z.B. Notebook aufbocken)
  • Hardware Mods an Kühlung

Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht das es schon reichen kann die Lüftung zu optimieren und die Spannung der CPU zu senken. Das ist beides schnell erledigt und man muss nichts am Notebook schrauben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb CMMAP:

Wieviel Stunden Lebenszeit sind für das Testen draufgegangen? :D

Ohh ja..... einige^^. Fing aber erst so richtig beim R4 an. Gut, ich habe zuhause ne gut ausgestattete Werkstatt und Spaß dran, die Kühlung zu optimieren. Von daher würde ich es als kleines Hobby betrachten.

 

vor 11 Stunden schrieb CMMAP:

Im Max. 4,7 Ghz für ein Notebook ist schon eine Ansage. Sehr nett.

Ja, der 6-Kerner ist schon nicht ohne. So, out of the box und nur mit WLP verschenkt man zu viel Potenzial. Dennoch, leistungstechnisch ist es der stärkste Chip unter den mobilen CPUs. Mit ein paar Einstellungen und passender Kühlung hat er eine enorme Leistung. Wie viel genau, wird sich noch zeigen. Bin ja noch nicht mit allen Mods durch. ?

 

vor 6 Stunden schrieb einsteinchen:

Was würdest du denn sagen ist am effektivsten um die Temperatur eines Notebooks insgesamt zu reduzieren?

Am effektivsten, von allen Maßnahmen, ist ein Repaste mit LM. Leider muss man dafür das Notebook aufschrauben. Ansonsten natürlich undervolten und dafür sorgen, dass das Notebook besser Frischluft ziehen kann. Wobei ich hier eine aktive Belüftung, wie in meinem Fall mit dem U3-Kühler, ganz klar bevorzugen würde. Nur das reine "aufbocken" verbessert die Temps zwar auch super, aber es wird auch deutlich mehr Wärme auf's gesamte System übertragen. Siehe Werte von PCH, SSDs und RAM.

 

vor 6 Stunden schrieb einsteinchen:

Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht das es schon reichen kann die Lüftung zu optimieren und die Spannung der CPU zu senken. Das ist beides schnell erledigt und man muss nichts am Notebook schrauben. 

Je nach CPU, kann das schon tatsächlich ausreichen, um die Temps im Zaun zu halten. Wenn nicht, gibt's immer noch die Option mit dem U3-Kühler. Ob nun meine umgebaute Version oder original. In beiden Fällen verbessert man die Temps und man muss nicht am Notebook rumbasteln.

 

Edited by Sk0b0ld

Share this post


Link to post
Share on other sites

? Weiter geht's mit den Mods und Tests ?

Um die Kühlleistung bzw. den Wirkungsgrad des HS-Mod und des U3-Kühlers weiter zu steigern, habe ich mir überlegt den AirFlow weiter zu verbessern. Wie auch schon beim U3-Kühler, ist ein Lochblech, Gitter, Staubfilter, Mesh usw für den AirFlow eine Bremse. Sprich man pustet 100% rein, es kommen aber nur 60% durch. Also besorgte ich mir kurzerhand eine neue Bodenplatte für den R5 und baute das Gitter aus.

357023835_Gitter(1).thumb.jpg.d9944f5bae9d2e70d9189779f1e92ad7.jpg

 

Das Ausbauen gestaltet sich ein wenig schwierig, weil das Plastikgitter gefühlt mit 50 Schweißpunkten an der Bodenplatte befestigt ist. Hinzu kommt noch der Kleber, aber mit genügend Geduld und Zeit geht auch das irgendwann. Nachdem ich die Kleberreste entfernt hatte, klebte ich das Platikteil wieder ein. Anschließend sah das ganze dann so aus:

5672924_Gitter(2).thumb.jpg.e539934a11d9f833623854573ebabfb7.jpg

1589563072_Gitter(6).thumb.jpg.247a5e9a8d07a77d729b54e6f08a1eda.jpg

1451556876_Gitter(7).thumb.jpg.7395f4e32e9d1d84baf3ca3bcdedff4a.jpg

417445224_Gitter(8).thumb.jpg.50f8796e396455702416093cffbff804.jpg

 

Direkter Vergleich im eingebautem Zustand.

1162130596_Gitter(3).thumb.jpg.787eeec3f5d357512aa4bad80b1ef4f2.jpg

263796612_Gitter(4).thumb.jpg.6e09552ba8f28616e24db764a7d55781.jpg

1517306306_Gitter(5).thumb.jpg.9d6ecca56b6de015c1542611cb6199ee.jpg

1578082166_Gitter(9).thumb.jpg.93d8ec3a097409cc2bdd1fcc9e960d4c.jpg

2140922754_Gitter(10).thumb.jpg.e73dc6e85ec308bae6f51e7c4a6c0994.jpg

1122386863_Gitter(11).thumb.jpg.b34210c36bc0fedb26b67ee67ada0fdd.jpg

So gefiel mir das schon richtig gut. Endlich haben die großen Lüfter des U3-Kühlers "freie Fahrt".

Getestet habe ich diesemal nur mit FC New Dawn. Auch hier wieder einmal flach auf dem Tisch, einmal mit Erhöhung 2,5cm und einmal mit U3-Kühler (100%). Warmlaufphase wieder 15-20 Minuten, erst dann mit HWinfo 50-60 Minuten aufgezeichnet. Diesmal kamen noch weitere Einstellungen über ThrottleStop hinzu. Einmal setzte ich den Multi auf 43x und undervoltete das ganze auf -120mV. Diesmal auch den CPU Cache ?

In den ersten Durchläufen ist mir ein blöder Fehler passiert. Dummerweise habe ich nicht richtig gelesen, was mir Capt.Ko schrieb und ich undervoltete nur CPU Core. Damit das ganze aber funktioniert, ist es zwingend notwendig, dass auch CPU Cache mit undervoltet wird. Sonst bringt das ganze nicht wirklich was, weil nur der höchste Wert übernommen wird. In meinem Fall also 0,0mV UV. So siehen die Einstellungen diesmal aus:

873763680_TSEinstellUV.thumb.jpg.1b6ef2f20d4f12a28428d45688e841a0.jpg

 

Und so die Testergebnisse. Flach auf dem Tisch:

1628958313_9HS-ModLMUVoGFCND(aufnTisch).thumb.jpg.bb13ae135686132dd705f547d7ee4b86.jpg

 

Mit Erhöhung 2,5cm

1377252901_9HS-ModLMUVoGFCND(Erhhung).thumb.jpg.ef42cd0dfe40702f58da8e95b314adb3.jpg

 

Mit U3-Kühler (100%)

642170869_9HS-ModLMUVoGFCND(U3-Khler).thumb.jpg.4ab71feb27d1b3d25234f738c03b14ee.jpg

 

Zur Vergleichbarkeit. Da ein Game nicht immer exakt die gleiche Last erzeugt, nehme ich hier die durchschnittlich gehaltene CPU Package Power und GPU Power als Vergleich. Die sind bei allen Tests relativ nah zusammen. Wenn ich mir jetzt die Temperaturen anschaue, bin einfach nur happy. Da soll mal einer sagen, dass die ganzen Mods (einschl. UV) mit dem U3-Kühler nicht viel bringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn den jetzt noch die GPU mit curve undervoltest hast du keine Peaks in die 80er mehr  B-) darauf wette ich 

Edited by captn.ko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eventuell könntest du ja noch den Teil des Plastigitters entfernen auf dem der Aufkleber war und kleine Streben einsetzen. Da kommt mir die Idee, alle Plastikstreben zu entfernen und mit Alu oder Kupfer zu ersetzen.

Edited by CMMAP

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb captn.ko:

Wenn den jetzt noch die GPU mit curve undervoltest hast du keine Peaks in die 80er mehr  B-) darauf wette ich

Jap, das wird auch noch gemacht, aber auch hier brauche ich deine Erfahrungswerte.

 

vor 9 Stunden schrieb CMMAP:

Eventuell könntest du ja noch den Teil des Plastigitters entfernen auf dem der Aufkleber war und kleine Streben einsetzen. Da kommt mir die Idee, alle Plastikstreben zu entfernen und mit Alu oder Kupfer zu ersetzen.

Mach das mal^^. Das Plastikteil von dem Bodenblech lösen war schon ein richtiger Spaß (....nicht). Keine Ahung wie viel Zeit und Geduld man brauchen wird, um Zahnstocher ähnliche Streben reinzukleben. Das Ausfräsen des Bleches will sicher auch nicht einfach werden. Da kannst du auch gleich das gesamte Rechteck rausfräsen.

 

Zurück zur Auswertung noch mal. Da die vielen Bilder die Auswertung etwas unübersichtlich machen, habe ich alle Load-Werte und alle FarCry Tests in einer übersichtlichen Liste erfasst. So sieht man gleich, was wie viel bringt.

Auswertung01.thumb.jpg.68868b1200729a6410479f62439a507a.jpg

Die heißesten und die kühlsten Werte sind farblich markiert. Die Kombination mit dem U3-Kühler ist mit Abstand die beste. Zusammen mit den Mods erzielt er eine super Kühlleistung. Nur die SSDs profitieren mehr von dem Kühlkörper Mod, als von dem U3-Kühler. Das liegt einfach daran, dass der U3-Kühler dort nicht hinkommt. Zumindest noch nicht ^^

Mein angesprochenes Problem mit dem "Aufbocken" bestätigt die Auswertung ebenso. In jedem Test, wo das Notebook erhöht war, waren die Temps vom PCH, RAM und teilweise SSDs am heißesten.  PCH und RAM lief aufgebockt ohne den U3-Kühler satte 25 - 27 °C heißer! Meine Messungen mit der Laser-Pistole bestätigten das Ergebnis auch. Aufgebockt war das Case (Tastatur & Palmrest) unter Last am wärmsten. 1-3 cm Luft kompensieren halt keine drei aktive 120mm Lüfter, die permanent Frischluft umwälzen. Für diejenigen, die noch Zweifel hatten, zwei U3-Kühler habe ich noch da.

Fazit: Im Großen und Ganzen bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Jeder Mod, jede Bastelei hat die Kühlung und somit auch die Gesamtleistung immer ein wenig weiter verbessert. Mal gucken, was noch geht.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das es mit aufbocken dort heisse wird ist auch vollkommen logisch in meinen Augen da die heisse Luft sich schön drunter verteilen kann. 

Nennt man dann glaube ich Wärmestau. Da muss die viele Luft eben aktive weg transportiert werden. 

Umso weniger Platz um so weniger sammelt sich dort die heisse Luft. Denke das das bei den Alienware ein komplizierter Vorgang ist, da wird bestimmt genau berechnet wieviel wärme Luft unter dem System am besten ist. 

Edited by Viathyn

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sk0b0ld also das Bild ist mal richtig gut. Man sieht sehr gut was es bringt. Vor allem Far Cry Nummer 6 ist schon pornös oder? XD  Gute Arbeit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sk0b0ld Sehr gute Übersicht. Ich höre das GPU OC an der Tür klingeln :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt wieder ein paar neue Testergebnisse.

Diesmal habe ich FarCry New Dawn mit allen möglichen Einstellungen (Undervolt, Core-Ratio, etc) ausgetestet. Wollte mal sehen wo hin die Reise temperaturtechnisch hin geht. Ich erspare euch jetzt mal die ganzen HWinfo Bilder davon. Eine übersichtliche Liste wie letztes Mal ist besser

2074892751_FCRatioAuswertung.thumb.jpg.38f71e0dcd0665dcb653e51b470c285c.jpg

Unten in der Beschreibung stehen alle Einstellungen und Mods, Gegebenheiten usw. Der Freeze bei 5,0 Ghz kommt wahrscheinlich auf Grund des relativ hohen UV für diesen Takt zustande. Bin mir auch nicht sicher ob ich es weiter testen soll. Wahrscheinlich werde ich eh nicht auf 5,0 GHz all Core zocken ?.

Die Temps vom PCH wurden mit 0,0°C ausgelesen. HWinfo ließt diesen Wert nach einer gewissen Zeit nicht mehr mit aus bzw. nullt ihn. Ich bin noch nicht ganz dahinter gekommen ob es mit den Einstellungen (Takt, UV) oder der Zeit, in dem ich HWinfo benutze, zu tun hat. Jedenfalls, nach einer gewissen Anzahl an Resets (Uhr-Symbol) wird der Sensor mit 0,0°C ausgelesen. Da ich alle Tests heute nacheinander gemacht habe, waren mir die Temps des PCH relativ egal. Aus meinen anderen Test weiß ich, dass er sich meist unterhalb der 60°C aufhält, egal welcher Takt.

An Cinebench R15 und R20 habe ich mich mit Einstellungen auch gleich herangewagt.

132498978_CincbR15.thumb.jpg.870c3dbc499bbb33e5e189e2190d237e.jpg

1517586505_CincbR20.thumb.jpg.967fc139e2415db8b77936cbdf899fdc.jpg

Auch wenn ich (noch) nicht alles unternommen habe, um jeden Punkt einzelnen auszuquetschen, bewege ich mich langsam am Power-Limit des 8950HK. Von den Temps her, komme ich beim Cinebench nicht über 79°C.

Edited by Sk0b0ld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal wieder gibt's ein bisschen was neues. Mit Cincebench habe ich mich nicht mehr großartig mit befasst, konnte aber noch ein paar Punkte rauskitzeln.

1372209626_CBR151.thumb.jpg.7eb17357ea37f3f7226476e76cf15d10.jpg

1836064230_CBR201.thumb.jpg.8f16e76b3d1a73f30b1d7fab34f99c3f.jpg

Capt.Ko's Rekord konnte zwar noch noch nicht knacken, kam aber schon bis auf wenige Punkte schon sehr nah dran ? Zumindest was den R15 Benchmark betrifft. Insgesamt bin ich mit der Leistung super zufrieden und der i9 macht echt Spaß zu übertakten.

Bei einigen Mods und Tests bin ich momentan noch dran. Die Bodenplatte habe ich soweit weiter bearbeitet. Da es nur ne temporäre (Test-)Bodenplatte ist, kann ich sie verbasteln und damit rumtesten.

1593005615_Grid(5).thumb.jpg.5dfc3d89f46dbbc1c0ce874b8c54750a.jpg

2005734880_Grid(6).thumb.jpg.f9fc63eed3cc28d1c4ac83439594a3f5.jpg

 

Vielleicht hat's der ein oder andere bereits mitbekommen. Hier mal aktuelle Temps mit FC New Dawn (alles auf Ultra/ High) auf 4,6GHz.

 

Edited by Sk0b0ld

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow echt klasse Arbeit. Hatte endlich mal Zeit mir das ganze durchzulesen. Wahnsinn wie viel Aufwand du betrieben hast. Ich habe ja auch schon ein paar Stunden in meinen R5 gehangen aber noch nicht so viele:)

Was mich interessieren würde, ist wie du die temp vom Ram in den Griff bekommen willst? PCH und SSD ist ja soweit ok. Ich will da auch noch etwas dran arbeiten.

Also zur Info:

1. Ich habe ein repast mit LM gemacht und die ganzen Dell Pads durch Gelid ausgetauscht und das funktioniert alles sehr gut.

2. Auch den PCH hatte ich mit einem kleinen Kupferkühlkörper versehen der aber nach einigen tests gefühlt gar nichts bringt! Die temperaturen mit und ohne ändern sich nicht:( Zumindest nicht was HWInfo ausliest. Ich hoffe das klappt besser mit dem Kühlkörper den du benutzt?! Der ist auch etwas größer also bessere Wärmeableitung.

3. Habe meinen Rechner über 4 Gummipuffer ca. 12mm höher gesetzt. Dadurch können die Lüfter besser Frischluft ansaugen zum Kühlen con CPU und GPU allerdings wird das ganze System heißer..:(

Ich würde gerne auch diese ganzen MODs durchführen zumindest was SSD, HS und PCH betrifft. Einen zusätzlichen Kühler will ich aber nicht! Da mein rechner aber ca. 1 cm höher gesetzt wurde um die Luft besser richtung hs zu bekommen geht meine PCH, SSD und Ram temo natürlich nach oben. Da muss ich so gut es geht entgegen wirken allerdings ohne zusätzlichen Lüfter:)

Und deinen MOD des Deckels? Wo hast du den den Her?:) gekauft? Wenn ja wo:)

 

Edited by Alienman17

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Alienman17:

Wow echt klasse Arbeit. Hatte endlich mal Zeit mir das ganze durchzulesen. Wahnsinn wie viel Aufwand du betrieben hast. Ich habe ja auch schon ein paar Stunden in meinen R5 gehangen aber noch nicht so viele:) 

Danke. Ja, das ganze testen nimmt schon sehr viel Zeit in Anspruch. Naja, so ist das halt wenn man etwas sehr genau und ordentlich machen will.

 

vor 5 Stunden schrieb Alienman17:

1. Ich habe ein repast mit LM gemacht und die ganzen Dell Pads durch Gelid ausgetauscht und das funktioniert alles sehr gut.

Das ist schon mal sehr gut und beim i9 eigentlich schon Pflicht. Pads ist nicht immer ein zwingendes Muss, aber schaden kann's nicht, sofern man weiß was man da macht.

 

vor 7 Stunden schrieb Alienman17:

Auch den PCH hatte ich mit einem kleinen Kupferkühlkörper versehen der aber nach einigen tests gefühlt gar nichts bringt! Die temperaturen mit und ohne ändern sich nicht:( Zumindest nicht was HWInfo ausliest. Ich hoffe das klappt besser mit dem Kühlkörper den du benutzt?! Der ist auch etwas größer also bessere Wärmeableitung.

Ja mit dem Thema habe ich mich gefühlt einige Monate auseinander gesetzt. Grundsätzlich ist es so, Kupfer nimmt Wärme besser auf als Alu, braucht aber länger die Wärme abzugeben. Wenn wir jetzt rein vom passiv kühlen sprechen, fährst du mit Alu besser. Da der PCH nicht wirklich aktiv gekühlt wird, empfiehlt es sich die Fläche bestmöglich zu vergrößern. Am einfachsten geht das mit einem abgesägten SSD-Kühler aus Alu. (Link). Bei meinem R4 habe ich das anfangs mal mit Kupfer probiert, aber es scheiterte schon an der Größe bzw. Höhe. Von daher bin ich gleich auf Alu gegangen.

1471455426_AWPCHMod02.thumb.jpg.48e8b916859c4f48adbb12e3220b5fcf.jpg

Zur Wärmeübertragung nehme ich WLP, meist Noctua oder Kryonaut. Befestigen tue ich den Kühlkörper mit Wärmeleitkleber an den Ecken. Das hat sich in der Praxis besser bewährt als Hochtemperatur-Silikon von UHU. Weitere Infos und Bilder findest du sonst auch HIER.

 

vor 6 Stunden schrieb Alienman17:

3. Habe meinen Rechner über 4 Gummipuffer ca. 12mm höher gesetzt. Dadurch können die Lüfter besser Frischluft ansaugen zum Kühlen con CPU und GPU allerdings wird das ganze System heißer..:(

Wir hatten das Thema ja schon im NBRF angesprochen. Tatsächlich ist es so, dass du mit der Erhöhungsmethode auch mehr Hitze ins gesamte System bringst. Ich habe da verschiedene Vermuten, woran das liegen könnte. Mit einer Erhöhung wird der angesaugte Luftstrom deutlich mehr von hinten eingesaugt. Leider pustet das Notebook aber auch die warme Abluft nach hinten raus. Ergo wird vermutlich auch mehr warme Luft angesaugt, aber dafür halt deutlich mehr. Eine andere Vermutung ist die Kühlung der Bodenplatte. Steht das Notebook flach auf dem Tisch, kühlt die angesaugte Frischluft die Bodenplatte mit oder die angestaute Wärme von PCH/ RAM usw wird mit abgesaugt. Ich glaube, dass das auch ein wesentlicher Faktor ist, für die Temperaturen vom PCH und dem gesamtem Mobo.

 

vor 7 Stunden schrieb Alienman17:

Und deinen MOD des Deckels? Wo hast du den den Her?:) gekauft? Wenn ja wo:)

40€ auf ebay (Link). Glücklicherweise habe ich zwei Stück bekommen, da die erste Bodenplatte verbogen war. Ich habe sie gerade gekloppt und das Gitter rausgenommen. Die Stelle oberhalb habe ich auch weiter aufgefräst. Die originale Bodenplatte bleibt natürlich wie sie ist. Bei Dell habe ich das Teil auch angefragt. Das kostet das Teil inkl. Versand um die 85€. BTW: achte auf die Farbe in der Beschreibung. Meine erste Bodenplatte war schwarz.

 

vor 7 Stunden schrieb Alienman17:

Ich würde gerne auch diese ganzen MODs durchführen zumindest was SSD, HS und PCH betrifft. Einen zusätzlichen Kühler will ich aber nicht! Da mein rechner aber ca. 1 cm höher gesetzt wurde um die Luft besser richtung hs zu bekommen geht meine PCH, SSD und Ram temo natürlich nach oben. Da muss ich so gut es geht entgegen wirken allerdings ohne zusätzlichen Lüfter:)

Also mal eins gleich vorweg. Mit LM und UV kannst du schon eine ganze Ecke besser Temps rausholen. Die ganzen Mods, die ich durchgeführt habe, entfalten ihre Wirkung erst so richtig, wenn sie eine aktive Belüftung bekommen. Die Kühlkörper alleine, werden die Temps nicht wirklich viel verbessern. Zumindest auf den HS-Mod bezogen mit der Erhöhung. PCH und SSD profitieren immerhin rund 10°C im Durchschnitt.

Meine persönliche Meinung zu dem R5 mit dem i9 ist ganz klar. Will man die volle Leistung (oder auch mehr) fahren, muss man jede Kühlleistung in Anspruch nehmen, die man bekommt. Anders bekommt man den Chip nicht dauerhaft gekühlt. Teilweise ist das Metall auch einfach zu träge, die Wärme derart schnell abzuführen. Ich weiß das du keinen externen Kühler willst, aber es die einzige Möglichkeit die Temperaturen, auch bei hohen Taktraten im Zaun zu halten. In der umgebauten Version mit den drei 120mm Lüftern erzielt man eine beachtliche Kühlleistung, selbst mit WLP. Du kennst ja die Ergebnisse. Bei meinem R4 damals war ich auch strikt dagegen so einen Kühler zu benutzen. Hat mir einfach irgendwie nicht gefallen. Mittlerweile benutze ich ihn allein schon aus ergonomischen Gründen sehr gerne. Lässt sich halt bequemer schreiben, wenn das Notebook leicht schräg steht und die Tastatur bleibt obendrein auch noch kühl + der Silent Modus.

Das was du dir vorstellst, wird ohne zusätzliche Kühlung nicht funktionieren. Schau die mal allein die Zahlen an. Beide Lüfter (11,0 CFM + 10,8 CFM) vom R5 können maximal einen Volumenstrom von ca. 37,04 m³/hr  bei ca. 4.200 rpm fördern. Ein 120mm Pure Wings2 Lüfter fördert bei 1.500 rpm 87 m³/hr und wir verwenden hier drei Lüfter. Ohne zusätzliche Lüfter/ Kühlung wirst du dein System nicht wirklich kühl bekommen, zumindest nicht so kühl. Entweder drosselst du die Leistung oder lebst mit dem Temps. Oder du gehst nach draußen oder in 'ne kalte Garage^^ Dann holst auch noch mal ein paar Grad raus. Da gibt's ein paar Spezialisten in anderen Foren. ?

Falls du es dir anders überlebst und nicht zwei linke Hände hast, kannst du dir auch selbst einen bauen. Steht alles HIER

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus Erfahrung kann ich sagen das LM + UV + aufbocken für 4,3ghz reicht. Willst du mehr kommst du um @Sk0b0ld s mods nicht herum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey super vielen vielen Dank für die ausführliche Antworten! Das ist echt klasse!

Ja ich weiß das ich nicht 100% raus bekomme ohne die zusätzlichen Lüfter aber die kommen wie gesagt nicht für mich in Frage unter keinen Umständen:) Alleine schon weil ich sehr oft mit dem Rechner auch auf der Couch bin un mal hier mal da...ich habe keine Lust immer die Lüfter mit zu schleppen oder sowas und die zusätzliche Stromversorgung...Ne.

Dann Drossel ich mein System lieber runter. Bis ich die volle Leistung von solch einem Höllengerät benötige wird es sowieso noch dauern:)

Als Test hatte ich gestern noch eine Stunde Far Cry 5 gespielt und HWInfo im Hintergrund laufen lassen. Ultra Settings!

 

Frequenz 4.5Ghz (bei Höherer Taktrate bekomme ich drops aber nicht wegen temp oder Powerlimit)

CPU Temp: max 85 (Durchschnitt 80)

GPU temp: 66°

UV: -133,8mv

PCH: 80°

RAM: 83°

SSD: 62°

 

Das ist eigentlich alles gar nicht so schlecht denke ich. Was meint ihr? Einzige was mich etwas beunruhigt ist die PCH Temp , SSD und RAM. Auf jeden Fall werde ich die SSD und PCH Mods mal angehen. Mein Kupferkühlkörper auf dem PCH fliegt raus;)

Hast du auch eine Lösung für die Ram Sticks? Das wäre vllt noch wichtig. Vllt fällt mir noch was wegen Luftzirkulation ein.

Was sind denn so die max temps für pch ssd und ram? Da gibt es ja viele Meinungen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Alienman17:

und die zusätzliche Stromversorgung...

Das Thema haben wir schon im Verkaufsthread diskutiert. Es geht auch über USB. Nur sollte man den Anschluss (Nr. 10) nehmen, der mit PowerShare ist. Der kann über 4,5W.

98740396_AnschlussR5.thumb.jpg.9f0dd990f0dcfed61fd6d4c85931e889.jpg

 

vor 2 Stunden schrieb Alienman17:

Frequenz 4.5Ghz (bei Höherer Taktrate bekomme ich drops aber nicht wegen temp oder Powerlimit)

CPU Temp: max 85 (Durchschnitt 80)

GPU temp: 66°

UV: -133,8mv

PCH: 80°

RAM: 83°

SSD: 62°

 

Das ist eigentlich alles gar nicht so schlecht denke ich. Was meint ihr? Einzige was mich etwas beunruhigt ist die PCH Temp , SSD und RAM. Auf jeden Fall werde ich die SSD und PCH Mods mal angehen.

Das kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich deine genauen Parameter wie du testet nicht kenne (eingestelltes PL, dauerhaft gehaltener Takt innerhalb der Stunde, viel Watt in der Stunde verbraucht, möglicherweise Idle-Temps mit drin, etc). Rein optisch von den Zahlen her ist das gut. In meinen ganzen Testphasen kann ich dir aber versichern, dass ich bei 4,5 GHz (ohne U3) niemals in diesem Temperaturbereich war. Das was Captn.Ko mit den 4,3 GHz angesprochen hatte, entspricht auch das, was ich aus meinen Testergebnissen messen konnte.

 

vor 2 Stunden schrieb Alienman17:

Einzige was mich etwas beunruhigt ist die PCH Temp , SSD und RAM. Auf jeden Fall werde ich die SSD und PCH Mods mal angehen. Mein Kupferkühlkörper auf dem PCH fliegt raus;) 

Den PCH hatte ich angesprochen. Nimm die Kühlkörper, die ich dir verlinkt habe. Für die SSDs gilt das gleiche. Ich mein, wenn man den Platz eh zur Verfügung hat, dann kann man die 1,80€ pro Kühlkörper schon investieren. Für den RAM gibt's auch Kühlkörper, aber die halte ich in meinem Fall mit dem U3 für überflüssig. Letztendlich macht es den RAM auch nicht schneller.

 

vor 2 Stunden schrieb Alienman17:

Was sind denn so die max temps für pch ssd und ram? Da gibt es ja viele Meinungen...

Von Herstellerseite ist alles was unter 100°C läuft "normal". Viele Komponenten halten teilweise deutlich mehr aus. Ob das wirklich zielführend ist, kann sich ja jeder selbst beantworten. Man darf sich bloß nicht wundern, wenn man sich beim zocken die Hände auf der Tastatur verbrennt (gefühlt). Jedes Bauteil hat ein thermales Limit. Wird's zu heiß, wird die Leistung runtergeregelt. Der PCH hat im Desktop-Bereich immer einen riesigen Kühlkörper, wieso man in Notebook nicht mal einen kleinen Kühlkörper einbaut, ist mir ein Rätsel. Bei normalen Media/ Office Notebooks ok, aber bei Gaming-Notebooks, wo man über 300W durchjagen kann, macht das schon durchaus Sinn.

 

vor 3 Stunden schrieb Alienman17:

Vllt fällt mir noch was wegen Luftzirkulation ein.

Sowas ähnliches habe ich damals schon beim R4 versucht. Leider nur mit mäßigem Erfolg. Mittlerweile habe ich auch andere Ideen wie man das ganze wesentlich effizienter umsetzen könnte, aber dafür müsste ich das gesamte Case umbauen. Für'n paar Grad besser Temps ist mir der Aufwand nicht wert. Irgendwann muss man sich eingestehen, dass zwei kleine Notebook-Lüfter einfach ihre Grenzen haben. Da kannst du dann noch so viel machen.

 

Noch paar allgemeine Punkte zu den ganzen Mods,

letztes WE war ich bei nem Kollegen auf 'ner LAN-Party. Wir haben knapp 6 Stunden CoD WW2 (max Settings) gespielt. Hier mal eine Übersicht der Temps und Leistungsdaten:

565825211_LANCoDWWII6h.thumb.jpg.fbfad031c26a6e7b5ef961fb437cb4d1.jpg

Das Lüfterprofil war "Ausgeglichen". Deswegen auch die krummen Zahlen bei den Lüftern. Die Temps sind soweit gut, auch wenn sie zuhause bei mir sicherlich noch mal etwas besser wären. Bei 4 Rechnern und 5 weiteren Laptops war es in seinem Wohnzimmer echt sehr warm. Wirklich mit Frischluft lüften konnten wir leider nicht, da sich die Bude noch im Bau befindet und die Rollladen-Steuerung noch nicht so richtig geht. Gab nur ganz auf oder ganz zu.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bereits im U3-Kühler-Thread angesprochen, habe ich einige Vergleichstests mit dem Noctua A12 Lüftern gemacht. Der Vollständigkeit halber, hier noch mal beide Kühler im direkten Vergleich:

254739094_aU3A51m1.thumb.jpg.4ed7775812deb1be8c85fb3a9565937a.jpg

1342219537_U3Noctua(3).thumb.jpg.7147144a8272e33afe44bf1a07f87d95.jpg

 

  • Technischen Daten BeQuiet Pure Wings 2 Lüfter:
  • Größe: 120 x 120 x 25 mm
  • Luftfördervolumen: 87 m³/h
  • Luftdruck: 1,25 mmH²O
  • Lautstärke max: 19 dB
  • Drehzahl max: 1.500 rpm
  • Leistung max:  0,20 A = 2,4 W

 

  • Technischen Daten Noctua A12 PWM Lüfter:
  • Größe: 120 x 120 x 25 mm
  • Luftfördervolumen: 102,1 m³/h
  • Luftdruck: 2,34 mmH²O
  • Lautstärke max: 22,6 dB
  • Drehzahl max: 2.000 rpm
  • Leistung max: 0,14 A = 1,68 W

Getestet habe ich wieder mit FarCry. So sehen die Ergebnisse aus:

1840856415_AuswertungNocBQ.thumb.jpg.e8a4f4b8088f3065062fd728cc3951e4.jpg

Auch wenn es nicht einfach war, immer den selben Durchschnittsverbrauch zu bekommen, kann man dennoch eine Tendenz erkennen. Im Durchschnitt sind die Temperaturen mit den Noctua Lüftern minimal besser:

  • CPU: - 2/3 °C
  • GPU: - 3 °C
  • PCH: - 2 °C
  • RAM: - 1/2 °C
  • SSD1: - 2 °C
  • SSD2: - 6 °C

Lohnt sich der Mehrpreis von rund 70€ für die Noctua Lüfter? Angesichts der Ergebnisse wohl kaum. Eine CPU oder GPU die 2-3 Grad kühler läuft, ist am Ende auch nicht schneller/ besser. Es gibt aber trotzdem einige Sachen die ich positiv bei den Noctua Lüftern erwähnen möchte. Die Lautstärke ist im direkten Vergleich mit den PureWings2 doch einen Tick leiser. Die Luft, die die Noctua A12 Lüfter umwälzen und dauerhaft ins Notebook pusten, ist wirklich beeindruckend. Auf Fullspeed kommt sogar zwischen den Knöpfen im Mauspad Luft raus ?. Das zeigt sich auch an der zweiten m.2 SSD. Diese läuft nun beim Zocken immer unter 40 °C. Bei so viel Luft gibt's auch einen kleinen Nachteil, falls man das so nennen kann. Der CPU Lüfter kann nur noch 3.900 rpm anstatt der maximalen 4.100 rpm. Wahrscheinlich ist das einfach zu viel Luft für ihn^^. Dreht man die Noctua etwas runter, geht der CPU Fan wieder auf seine 4.100 rpm.

Trotz des Preises und der Werte können solche Lüfter dennoch Sinn machen. In meiner Bodenplatte ist kein Gitter mehr drin. Somit haben auch die BeQuiet Lüfter mit geringerem Luftdruck es leichter den R5 zu kühlen. Hat man das Gitter drin, könnte die Differenz weitaus höher ausfallen. Ein weiteres Beispiel ist der kleine AW13 von @CMMAP  Dort hat man Leistung auf noch kleinerem Raum komprimiert. Da würde ich immer zu Lüftern greifen, die einen hohen statischen Druck aufweisen.

Nach dem ganzen hin und her testen, würde ich sagen, dass mein jetziger SweetSpot (mit den eingestellten Parametern) irgendwo bei 4,6 - 4,7 GHz liegt. Zumindest bei diesem Spiel. Ab 4,8 GHz komme ich mit fast allen Kernen über die 90°C im Max-Bereich, wenn auch nur sehr kurzfristig. -125mV bei 4,9 GHz würde ich nicht mehr als stabil bezeichnen. Dort hatte ich während des Spiels nach ca. 25 Minuten einen Bluescreen.

In den meisten Fällen sehen meine Werte bei 4,6 und 4,7 Ghz so aus:

15423167_Noc47x.thumb.jpg.7fdfb254e0ace19408fe09f24ca21b5a.jpg

Bei 4,7 GHz kann es vereinzelt mal auf 91-92 °C im max Bereich hochgehen, aber in der Regel bleiben die durchschnittlichen Temps in diesem Bereich. 4,6 Ghz mit -140mV lief soweit auch ohne Probleme. Von den Temperaturen hat sich da aber nicht so viel getan.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte mir zum Vergleich zwischen den großen Aliens und dem Kleinen poste ich meine ermittelten Werte hier noch einmal. Die Noctua-Lüfter machen sich bei meinem A13 R3 hervorragend.
Testbedingungen sind wie folgt:

- Laptop UV -115,8 mV, LM Repaste und Arctic Wärmeleitpads

- Raumtemperatur 22°C

- CPU Takt beim Maximum von 3,4 Ghz auf allen vier Kernen

- Prime95 (Small FFTs) und Heaven Benchmark 4.0 gleichzeitig, Ghost Recon Wildlands (2560x1440, Grafikeinstellungen - Hoch): 20 Minuten Aufwärmphase, anschließend 45 Minuten Laufzeit und gelogget mit HWInfo

- U2 Kühler auf 100%

- Leider konnte ich den Test mit einer festen Lüfterdrehzahl nicht so druchführen, wie es mir gewünscht habe. Über HWInfo hat die Lüfterkontrolle immer die Drehzahl der CPU auch auf die GPU angewandt. Jedoch wollte ich den CPU Lüfter mit weniger Drehzahl als mit dem GPU Lüfter betreiben- da es einfach nicht notwendig war. Habe mich dann eines anderen  Programmes bedient "NBFC". Allerdings scheiterte ich an der Einrichtung eines Lüfterprofils.

 

Beim Test mit Prime95 + Heaven Benchmark 4.0 rannte der Lappi konstant ins Power Limit von 45 W und taktete sich um 100 Mhz auf 3,3 Ghz runter. Zudem entlud sich langsam aber sicher auch der Akku, jedoch nur um wenige Prozent.

Interessant bei den Tests war, dass wenig Unterschied zwischen Alien flach oder Alien erhöht auf dem U2 Kühler festzustellen war - abgesehen von Werten bei dem PCH. Da ich überlegte meine Endplatte "zu löchern" und ebenfalls wie Sko das Gitter zu entfernen, habe ich zusätzlich einen Test ohne Endplatte gemacht. Die Unterschiede sind sehr deutlich - gerade bei dem PCH.

testergebnisse.jpg

Edited by CMMAP
Format
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich habe nun auch einige deiner mods angewandt? besonders den pch und ssd mod. Hat super geklappt und Ergebnisse folgen:). Danke nochmals für deine/eure ausführlichen Berichte. 

Beim ausbauen ist mir allerdings aufgefallen das mein altes LM auf der cpu ausgetrocknet ist...dafür waren auch meine Temperaturen in den letzten Tagen von jetzt auf gleich do schlecht...aber wie kann das passieren. Dachte das trocknet nicht aus. Das was ich an Infos finde bestätigt das auch. Falsche Anwendung? Aber soviel kann man doch nicht fslsch machen  beidseitig drauf und gut musste nur aufgrund der schlechten heatpipe etwas großzügiger auftragen

Ich benutze thermal grizzly conductonaut. 3 Monate war es drauf. Gpu war etwas flüssiger aber auch schon am aushärten:( komisch. 

Überlege jetzt wieder normale wlp zu benutzen wenn das schon so schnell austrocknet. 

Ideen?

danke euch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Alienman17:

Beim ausbauen ist mir allerdings aufgefallen das mein altes LM auf der cpu ausgetrocknet ist...dafür waren auch meine Temperaturen in den letzten Tagen von jetzt auf gleich do schlecht...aber wie kann das passieren. Dachte das trocknet nicht aus.

Hast du nicht mit irgendwelchen Kupferplättchen gearbeitet? Das Austrocknen kann mehrere Gründe haben. Bei der ersten Anwendung empfiehlt es sich minimal mehr zu nehmen, da der Heatspreader (Kupferplatte) einen Teil aufnimmt bzw. aufnehmen kann. Das siehst du daran, dass sich die Stelle silbern verfärbt. Ein weiterer Grund könnte ein unreiner HS sein. Winzige Reste WLP kann LM austrocknen. Zumindest war das in meinem Test (Zerstört LM meine Heatsink?) so, wo ich LM und WLP vermischt habe. Wobei man hier berücksichtigten sollte, dass dort dauerhaft Luft dran kommt. Genau das ist auch einer der Gründe, warum ich meinen Auslaufschutz in jedem LM-Repaste mit rein mache. Es schließt das LM luftdicht ab und konserviert es bzw. schützt es zusätzlich vor Austrocknung.

1523348583_AdrMod(54).thumb.jpg.87998dc8f5b231c5f27bf4f37da4b931.jpg

 

vor 8 Stunden schrieb Alienman17:

Überlege jetzt wieder normale wlp zu benutzen wenn das schon so schnell austrocknet.

Teilweise kannst du auch damit wirklich gute Temps haben, aber ohne die ganzen Mods und den U3-Kühler wird's schwer.

 

vor 8 Stunden schrieb Alienman17:

Ideen?

Einen ernst gemeinten Tipp kann ich dir noch geben. Glaub nicht alles, was im NBRF geschrieben wird. Sicherlich gibt's da auch vieles Nützliches. Was aber diese ganze Kühlungs- und Temperaturgeschichte angeht, wird auch viel Blödsinn geschrieben. Ich befasse mich seit dem R4 damals wirklich intensivst mit dem Thema und habe jede Menge Zeug ausprobiert und getestet. Teilweise auch Sachen die dort stehen. Irgendwann muss man sich einfach eingestehen, dass 21,8 CFM maximale Luftleistung kühlungstechnisch einfach ihre Grenzen haben.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antwort  

Ja ich habe jetzt nach 2 Tagen gucken und schauen nur auf cpu Seite ein 0,3mm kupferplätchen. Meine ganze hs war verdreht und verbogen. Wie schlecht die Qualität einfach ist. Ich musste dort etwas ran ausrichten. Hat auch gut geklappt. 

Temperaturen sind nun wieder voll in Ordnung und ich hoffe das es diesmal länger hält und durch die 0.3mm auf cpu Seite alles etwas luftdichter ist. Gesäubert hatte ich alles eigentlich ziemlich gut. 

Temp Differenzen von Max 8grad habe ich nun bei vollast. Ich denke das ist ok. Es ist aber immer Core 1 mit der höheren temp. Wie schaut das bei dir aus? Natürlich bei 100% Last auf allen kernen

Dein Auslaufschutz würde mich auch interessieren:) was hast du dafür genommen? 

Pch und ssd mod funktionieren super. 

Noch was @captn.ko du hast auf jeden Fall recht das mit der aktuellen lüfterleistung und Maximum lm höchstens 4.3-4.4ghz drin sind wenn auch die Grafikkarte voll belastet wird. Ansonsten gehen die temps einfach über die 90 und ich denke nicht das es viel besser gehen wird ohne zusätzliche Lüfter. Ohne gpu ohne Probleme aber mit dieser zusätzlichen Wärme nicht. 

Ich habe noch etwas überlegt. Ich könnte 2 kleine Ausschnitte in die Lüfter machen die Richtung mainboard zeigen. Dadurch würde etwas Frischluft ins Innere des Gehäuses gelangen was mit Sicherheit ssd bzw ram gut tut. Natürlich nur kleine Schnitte um die lüfterleistung für die hs zu kühlen nicht zu stark zu senken. 

Auf dem Bild wären die stellen rot markiert. Vorteil wäre auch das die Luft auch unter das mb käme. Die silberne Halter wäre auch noch eine Option um die hs Nähe der cpu anständig zu fixieren weil das denke ich das Problem ist. Gpu wird sauber über 4 Punkte an die hs „gezogen“ aber cpu...lächerlich  da fehlt echt eine zusätzliche Befestigung und zwar eine anständige nicht wie oberhalb dieser lasche Bügel...

 

F888CAF2-DCB9-44FF-BF55-D2A4E5C7BEB1.jpeg

Edited by Alienman17

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.