Jump to content
Sign in to follow this  
Nuestra

AMD, Intel, Nvidia - Was bringt die Zukunft

Recommended Posts

Posted (edited)

Hier schreibt Igor von igor'sLAB auch etwas dazu. Ich hätte auch gerne einen von den neuen Ryzen mit einer High End Grafikkarte gesehen.

vor 1 Stunde schrieb Sk0b0ld:

Was mir aktuell viel mehr Sorgen bereitet ist Intel's 10th Gen. CPUs. So ziemlich jedes Review, welches ich bis jetzt gesehen habe, hat die Plundervolt Sperre drin. Ich gehe sehr stark davon aus, dass auch Alienware das nicht anders machen wird. Das wird dann nicht nur die flachen Thin & Light Notbooks betreffen, sondern auch die DTR-Notebooks.

Ohne UV sehe ich auch eher schwarz für bessere Temepraturen. Gerade wenn Alienware bei der WLP bleibt die aktuell verwendet wird

Edited by JetLaw

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.4.2020 um 10:18 schrieb einsteinchen:

Es könnte sogar sein, dass Intel das schon per Microcode vorgibt, dann hätte Alienware nicht mal eine Wahl. Ist aber nur Spekulation von mir.

Scheinbar hat das der Hersteller in der Hand. Im neuen Video von Bob hat der Eluktronics Max-17 die neue i7-10875H CPU drin und Undervolting ist via BIOS und TS weiterhin möglich. Etwas überraschend finde ich, dass die CPU bereits mit -100mV (unter Last) instabil ist. Entweder hat Bob ne Gurke als CPU erwischt oder Intel/ Notebookhersteller dreht bereits selber fleißig an den Stromreglern.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

3080ti neue Gerüchte Notebookcheck Quelle  wäre klasse für mein amplifier :)

auf nbr hat einer mit dem amplifier und Titan rtx ca. 14000 Punkte im time spy geschafft:) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Share this post


Link to post
Share on other sites

Intel ist jetzt wie Amd, früher zu FX Zeiten. Mehr Kerne, mehr Ghz aber trotzdem langsamer.

Hier mal ein interesanntes Bild dazu :

 

Screenshot_20200527-120201.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.5.2020 um 12:03 schrieb K54:

Hier mal ein interesanntes Bild dazu :

Interessant? Um ehrlich zu sein, finde ich solche Bilder eher etwas kindisch bzw. finde, dass das Richtung Fanboy-Geschwafel geht, ohne das jetzt beleidigend zu meinen. Sowas bringt doch keinem was.

Fangen wir mal bei den letzten 10 Jahren an. Da wurde man fast schon ausgelacht, wenn man AMD statt Intel im Sockel drin hatte, weil Intel einfach meistens die bessere Wahl war. Auch kann ich mich nicht wirklich über Intel beklagen. Die CPU's wurden stets weiterentwickelt und gerade was Notebooks angeht, gab es eigentlich keine Alternative. AMD gab's nur in Low-Budget Gaming-Notebooks, die nur bedingt was taugten. Intel's Preispolitik war/ ist natürlich immer so ne Sache, aber als Marktführer ist so ein Verhalten ja nicht unüblich. AMD macht das mit dem 3950X auch unbedingt nicht anders. Sicherlich ist die CPU ihr Geld wert, aber knapp 770 € (aktuell Mindfactory) ist eben auch kein Schnäppchen für ne CPU + teure AM4-Boards, zumindest die X-Reihe mit dem tollen unnötigen PCH-Lüfter.

Auch andere Geschichten wie Chipsätze, Bluetooth-, Gigabit-/ Ethernet-, USB-/ TB-Controller, WLAN (z.B. Killer) uvm. kommt alles von Intel. Ich habe ein AMD B450 Mainboard und fast alle OnBoard-Treiber sind Intel. Linus hat sich vor wenigen Tagen ebenfalls zu Intel geäußert und ein paar, wie ich finde, wichtige Punkte gesagt (Video). Ich will Intel hier gar nicht in Schutz nehmen oder so. Möglicherweise haben sie sich zu lange auf ihren Erfolg ausgeruht und/ oder ihren einzigen Konkurrenten einfach unterschätzt. AMD hat Intel wohl mehr als einen gewaltigen Ar***tritt verpasst und das haben wir als Konsumenten schon lange gebraucht. Eine Monopolstellung, egal wer, ist für uns immer schlecht.

AMD hat mit Ryzen und Threadripper leistungsstarke und effiziente CPUs auf den Markt gebracht, die Intel Prozessoren in fast allen Benchmarks schlagen. Schaut man sich die Welt außerhalb der Benchmarks an, ist es doch ein wenig anders bzw. nicht so ein eindeutig. Gaming ist z.B. so ein Fall, wo AMD noch ein bisschen anziehen müsste. Hier ist Intel nach wie vor immer noch die Nr.1. Auch einige Programme laufen mit Intel aktuell noch besser, weil die Programme halt die letzten Jahre/ Jahrzehnte ausschließlich mit Intel CPUs entwickelt worden sind. (Beispiel: PCGH-Forum - Von Intel auf Ryzen 3950X umgestiegen, Performance in bestimmten Programmen unterirdisch)  (Ryzen 7 - Anwendungen, Browser laufen sehr träge)

Schaut man sich in den PC/ Hardware-Foren um, kämpfen die AMD Prozessoren zum Teil mit den gleichen Problemen, mit den auch Intel immer zu tun hat. Hohe Temperaturen, Probleme/ merkwürdiges Verhalten, Instabilität, RAM-Inkompatibilität usw. Und natürlich nicht zu vergessen mit AMD's gelogenen Boost-Versprechen anfangs. Eigentlich völlig unnötig, da die CPUs auch mit 200-300 MHz weniger Boost gut waren und besser als Intel sowieso. Weder Intel, noch AMD kann sich hier also von Fehlern freisprechen.

Würde ich mir jetzt ein System neu zusammenbauen, wäre meine Wahl AMD, gar keine Frage. Trotzdem finde ich nicht, dass Intel damit gleichzeitig schlecht ist. Sie sind auch gut, nur eben nicht besser. Ich selber habe Produkte von beiden Parteien und bin mit beiden absolut zufrieden. Für mich gibt es keinen Grund den einen zu bashen, weil der Konkurrent mal besser ist. Wer weiß wie das in 2-3 Jahren wieder aussieht. Ich hoffe nur, dass AMD in Zukunft so weitermacht und Intel zwingt konkurrenzfähige Produkte (inkl. Preise) auf dem Markt zu bringen.

Außerdem wird's schon lange Zeit das Nvidia im oberen High-End Segment Konkurrenz bekommt. Die Preise sind ja wohl alles andere als kundenfreundlich.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sk0b0ld:

vor 10 Stunden schrieb Sk0b0ld:

AMD gab's nur in Low-Budget Gaming-Notebooks,......

Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, war das damalige 19"-Notebook von Alienware(noch ohne Dell), das Aurora mALX mit einer AMD-CPU versehen.

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann gut sein, gab auch Zeiten, wo AW auch immer wieder mal AMD GPUs verbaut hat, aber das Maß der Dinge war eigentlich immer eine Intel & Nvidia Kombination und ist heute nicht anders, zumindest noch, wenn wir mal im Notebook-Segment bleiben.

Mein Satz mit "AMD gab's nur in Low-Budget Gaming-Notebooks, die nur bedingt was taugten" bezog sich beispielsweise auf die ASUS TUF Notebooks oder eben auf den aktuellen Stand. Jetzt mal die neue AMD Generation mit der 4000er Serie außen vor. Wenn man auf Shops wie One.de oder Notebooksbilliger.de geht, findest man unterhalb der 1.000€ auch viele Notebooks mit AMD CPUs, oberhalb der 1.000€ fast nur noch Intel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

AMD GPUs gab es die ganze M17X und M18x Reihe zu konfigurieren. Ebenso im AW17R1. 

Das überwiegend Intel CPUs verbaut wurden stimmt aber. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.