Zum Inhalt springen

Eigenbau Gaming PC


Empfohlene Beiträge

Heute ist leider meine Gigabyte RTX 3090 Gaming OC „abgeraucht“. Mitten im Spiel einen Blackscreen bekommen und nun wird die Graka nicht mehr von Windows erkannt. Handelt sich wohl um einen Hardware Defekt. Hab bereits Treiber komplett deinstalliert und die Karte aus und wieder eingebaut. Brachte alles keinen Erfolg 😕

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 276
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Getreu dem Motto habe ich mir dieses Jahr im März einen neuen Gaming PC gebaut und meinen aufgerüsteten Aurora R4 in Rente geschickt  Hier mal die Komponenten: CPU: AMD Ryzen 7 3700X (291 €)

Puuh, weiß nicht. Vielleicht Skalierung oder so. Wie sieht's mit'm anderen Browser aus?   Ich baue ja häufiger PCs zusammen und kenne daher das ganze Namens-Chaos von USB. Orientiere dich

Du hast ja einen echt guten Durchlauf an neuen Grafikkarten. Ich will dich von deinem Vorhaben nicht abbringen, aber käme eine 3080Ti für dich nicht in Frage? Auf welcher Auflösung spielst du eigentli

Veröffentlichte Bilder

Hattest du nicht irgendein OC-BIOS oder so drauf? Zumindest hattest du mal hier und in einem anderen Forum gefragt, soweit ich weiß.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah ok, war halt mein erster Gedanke als ich gelesen habe, dass dir die Karte abgeraucht ist. Auf jeden Fall ne ziemlich bittere Story... Wie geht's jetzt weiter bei dir? Garantie? Wie sieht's mit Ersatz aus?

Hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt aufzurüsten, wollte aber zumindest noch die 6900XT abwarten. Aktuell reizt mich die MSI Suprim X am meisten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.11.2020 um 15:04 schrieb einsteinchen:

@Nuestra ich spiele auch mit dem Gedanken vom meinem PC auf den Fernseher zu streamen. Bei Steam gibt es "Remote Play" mit bis zu 4k und 60 FPS bei LAN Anbindung. Wie es bei Uplay, EA Store usw aussieht weiß ich nicht. Am Fernseher kannst du selten die Steam Link installieren und dort einen Controller anschließen. Für knapp 70€ gibt es den neuen "Chromecast mit Android TV", auf dem man die Steam Link App installieren kann. Am Chromcast kann man via USB C Controller und LAN Adapter anschließen. Die teuerste Option, aber von der Latenz am besten, sind die von dir schon genannten Nvidia Shield Produkte. Die haben auch Features wie 1080p auf 4k upscaling und einen flotten Chip für natives Zocken von Android spielen.

Konkret habe ich noch nichst umgesetzt, auch habe ich keinen 4k Fernseher (nur 1080p). Die Option mit dem neuen Chromecast finde ich am interessantesten, da es recht günstig ist. Was ich mir auch vorstellen kann ist ein Apple TV mit Steam Link App, da ich recht viele Apple Produkte besitze.

Hab ich ganz überlesen :D in dem Fall ist das streamen per Steam am einfachsten.

Mit dem Programm moonlight stream können kostenlos die ganzen Spiele aus geforce experience vom gaming PC auf einen Laptop gestreamt werden in bis zu 4k 60 hz und dann auf dem TV . Am Laptop kann dann der xbox Controller angeschlossen werden. Ganz witzig so spare ich mir das 10m hmdi Kabel und USB Kabel:) 

 

Bin mir aber mit der Qualität und dem Imputlag nicht ganz sicher ob dies wirklich fast identisch ist wie mit Kabel. 

 

Vielleicht kann jemand es auch mal testen?

 

Gruß Robert 

Bearbeitet von Nuestra
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Nuestra:

Mit dem Programm moonlight können kostenlos die ganzen Spiele aus geforce experience vom gaming PC auf einen Laptop gestreamt werden

Danke für den Tipp! Ich habe zwar (noch) keinen PC, spiele aber schon länger mit dem Gedanken und war hier immer stiller Mitleser. Ich habe gestern mal die Moonlight Software ausprobiert und ne Runde AC Valhalla auf meinem Thinkpad gespielt. :D Meine Erfahrungen tue ich hier mal kund, da ich denke, dass sowas ein Argument für einen PC und weg vom Gaming-Laptop sein könnte. @Sk0b0ld: Kannst du ja vielleicht verschieben, wenn es doch an anderer Stelle sinnvoller ist. :) 

 

 Ich bin ehrlich gesagt beeindruckt von der Performance. Ich habe auf 1080p@60 gespielt mit einer Bitrate von bis zu 40Mbit/s ohne Probleme. Die Eingabelatenz ist ok für solche Storyspiele - für Shooter ist es, denke ich mal, zu viel. 

Ich habe bewusst beide Geräte nur per WLAN ins Netzwerk eingebunden, um zu testen, wie sich kleinere Übertragungsraten bemerkbar machen. Gerade im Hinblick darauf, das ganze mal über das Internet zu versuchen. Die WLAN Geschwindigkeit habe ich über verschiedene (teils alte) Router variiert:

  • Alter Telekom Speedport W700V (max. 54Mbit/s - Werksangabe)
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@30fps bei 5Mbit/s (H.264)
  • Fritzbox 7590@2,4GHz (max. 800Mbit/s - Werksangabe)
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@60fps bei 25Mbit/s (H.264)
  • Fritzbox 7590@5GHz (max. 1733Mbit/s - Werksangabe)
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@60fps bei 35Mbit/s (H.264)
  • Thinkpad X1 Tablet Gen 3 (Hotspot - Intel Dual Band Wireless AC 8265) @2,4GHz
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@60fps bei 45Mbit/s (H.264)

Zu meinem Test muss ich noch ein paar Dinge anfügen: Ich habe immer mit AC Valhalla getestet. Mein 18er kann da leider nur eine Karte nutzen, weswegen ich nur ca. 50fps hatte. Das schien sich auch tatsächlich bemerkbar zu machen, denn bei einem kurzen Versuch mit StarWars Jedi Fallen Order (80-110fps) musste ich die Bitrate um ca. 5Mbit/s reduzieren im Hotspot-Test. Ich kann nicht genau sagen, wie sich das auf die anderen Konfigurationen auswirkt. 

Außerdem wurden alle Tests unter "realistischen" WLAN Bedingungen durchgeführt. Also nicht direkt neben dem Router. 

  • ca. 6m zum Speedport
  • ca. 15. zur Fritzbox (plus Wand und Stahlbeton Decke)
  • ca. 6m zwischen Thinkpad und 18er beim Hotspottest

 

Ich hoffe ihr findet meinen kleinen Test hilfreich. Für mich ist es wie eingangs erwähnt ein Kaufargument für einen Eigenbau. Ich bin zwar absoluter Fan von Alienware Laptops, doch ich bin zu selten mit meinem Alien unterwegs, als dass ich es vor mit rechtfertigen könnte so viel mehr Geld in ein Notebook zu stecken als in einen Eigenbau... Vielleicht genügt ja ein solches System (gute Internetverbindung vorausgesetzt), für die drei mal, die man dann doch unterwegs spielt. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb MrUniverse:

Danke für den Tipp! Ich habe zwar (noch) keinen PC, spiele aber schon länger mit dem Gedanken und war hier immer stiller Mitleser. Ich habe gestern mal die Moonlight Software ausprobiert und ne Runde AC Valhalla auf meinem Thinkpad gespielt. :D Meine Erfahrungen tue ich hier mal kund, da ich denke, dass sowas ein Argument für einen PC und weg vom Gaming-Laptop sein könnte. @Sk0b0ld: Kannst du ja vielleicht verschieben, wenn es doch an anderer Stelle sinnvoller ist. :) 

 

 Ich bin ehrlich gesagt beeindruckt von der Performance. Ich habe auf 1080p@60 gespielt mit einer Bitrate von bis zu 40Mbit/s ohne Probleme. Die Eingabelatenz ist ok für solche Storyspiele - für Shooter ist es, denke ich mal, zu viel. 

Ich habe bewusst beide Geräte nur per WLAN ins Netzwerk eingebunden, um zu testen, wie sich kleinere Übertragungsraten bemerkbar machen. Gerade im Hinblick darauf, das ganze mal über das Internet zu versuchen. Die WLAN Geschwindigkeit habe ich über verschiedene (teils alte) Router variiert:

  • Alter Telekom Speedport W700V (max. 54Mbit/s - Werksangabe)
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@30fps bei 5Mbit/s (H.264)
  • Fritzbox 7590@2,4GHz (max. 800Mbit/s - Werksangabe)
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@60fps bei 25Mbit/s (H.264)
  • Fritzbox 7590@5GHz (max. 1733Mbit/s - Werksangabe)
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@60fps bei 35Mbit/s (H.264)
  • Thinkpad X1 Tablet Gen 3 (Hotspot - Intel Dual Band Wireless AC 8265) @2,4GHz
    • maximal funktionierende Einstellung: 1080p@60fps bei 45Mbit/s (H.264)

Zu meinem Test muss ich noch ein paar Dinge anfügen: Ich habe immer mit AC Valhalla getestet. Mein 18er kann da leider nur eine Karte nutzen, weswegen ich nur ca. 50fps hatte. Das schien sich auch tatsächlich bemerkbar zu machen, denn bei einem kurzen Versuch mit StarWars Jedi Fallen Order (80-110fps) musste ich die Bitrate um ca. 5Mbit/s reduzieren im Hotspot-Test. Ich kann nicht genau sagen, wie sich das auf die anderen Konfigurationen auswirkt. 

Außerdem wurden alle Tests unter "realistischen" WLAN Bedingungen durchgeführt. Also nicht direkt neben dem Router. 

  • ca. 6m zum Speedport
  • ca. 15. zur Fritzbox (plus Wand und Stahlbeton Decke)
  • ca. 6m zwischen Thinkpad und 18er beim Hotspottest

 

Ich hoffe ihr findet meinen kleinen Test hilfreich. Für mich ist es wie eingangs erwähnt ein Kaufargument für einen Eigenbau. Ich bin zwar absoluter Fan von Alienware Laptops, doch ich bin zu selten mit meinem Alien unterwegs, als dass ich es vor mit rechtfertigen könnte so viel mehr Geld in ein Notebook zu stecken als in einen Eigenbau... Vielleicht genügt ja ein solches System (gute Internetverbindung vorausgesetzt), für die drei mal, die man dann doch unterwegs spielt. 

Freut mich das du auch so zufrieden mit dem kostenlosen Programm bist. So benötige ich keine teure nvidia shield Hardware 

 

Bei mir läuft valhalla in 4k 60hz falls es stimmt. Hab mal 150 mps eingestellt.

Für mich ist es besonders attraktiv da ich so das area 51m mit dem ich oft auf dem Sofa spiele als Tastatur und USB Port für den xbox Controller benutzen kann. Die Rechenleistung für valhalla 4k kommt so vom Desktoprechner und wird so gestreamt. So muss ich keine hdmi und USB Kabel legen :)

 

Aber Ja bissfest schlechten input lst merke ich vielleicht habt ihr noch verbesserungsideen.

 

komisch ist auch das ich bei meinem 55 b87 oled keine 2k 120hz einstellen kann. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Nuestra:

Aber Ja bissfest schlechten input lst merke ich vielleicht habt ihr noch verbesserungsideen.

Wurde bei mir etwas besser, wenn ich die Bitrate leicht reduziert habe. Wenn also (z.B.) 40Mbit/s maximal gingen wurde ab ca. 37Mbit/s die Latenz etwas höher. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So...

Es is geschafft. Ausser das die Strix 3080 noch nicht da ist, ist mein Rechner fertig. Habe im Bios die Kerne auf "Sync all" und 4.6GHz eingestellt und ein wenig undervolted. Die Temps der CPU erreichen momentan bei allen Games nicht mehr als 52° und die GPU jedoch noch 70 Grad im OC Modus. Im Benchmark Fire Strike erreicht der Rechner knapp über 30000 Punkte und bei Time Spy knapp 17500 Punkte. Bin also alles im allem sehr sehr happy. Die vertikale GPU Halterung war nun von Cable Mod, da die von Phanteks einfach nich angekommen ist. Wollte nicht mehr warten. Bin auch noch sehr zufrieden mit der Gigabyte RTX 3080 Vision aber das mit der RGB gefällt mir nicht. Daher muss die Strix her. Sollte in den nächsten 2 Wochen ankommen. Meinen Monitor habe ich auch gewechselt. Ist nun ein Asus RoG Swift, 27 Zoll, 144 hz, Gsync. Man merkt...alles Asus oder was? 😀 Wünsche noch einen schönen Abend. 

20201201_163302.jpg

20201201_163255.jpg

20201201_163248.jpg

Bearbeitet von DerGerät1983
  • Like 1
  • Danke 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wiedermal

Habe meine Gigabyte Vision RTX 3080 gegen eine Palit Game Rock RTX 3080 OC getauscht. Der Verkäufer wollte was schlichtes und ich ein RGB Massaker. Seine Palit war noch versiegelt und meine Vision bereits benutzt. Guter Deal wie ich finde. Muss sagen ziemlich bunt meine Daddelkasten. Habe die Graka bei gleicher Leistung auf 0.825 V undervoltet. Läuft tip top. Je nach Game läuft die GPU nun 5 bis 15 Grad kühler und erreicht nie mehr wie 69 Grad. Jetzt warte ich noch auf die Strix und dann wird verglichen, welche ich behalten werde. Cyberpunk darf kommen, morgen oder übermorgen. :) Hatte nochmal kurz Fire Strike laufen lassen und hatte eine Punktzahl von 31285 erreicht. Bei Timy Spy waren 17400 Punkte. 

Screenshot_20201209-112428_Gallery.jpg

Screenshot_20201209-112421_Gallery.jpg

Screenshot_20201209-112413_Gallery.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb einsteinchen:

Das trifft es gut :D. Jetzt brauchst du aber noch ein drittes PCIe Stromkabel in weiß lol

Ja bei mir ist es auch blöd mit dem neuen gpu Anschluss:) aber led hab ich auch genügend:) 

20201208_162547.jpg

  • Like 1
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb einsteinchen:

Das trifft es gut :D. Jetzt brauchst du aber noch ein drittes PCIe Stromkabel in weiß lol

Haha. Das dritte Kabel ist auf dem Weg. Dann ist er fürs "erste" fertig! 😂

vor 40 Minuten schrieb Nuestra:

Ja bei mir ist es auch blöd mit dem neuen gpu Anschluss:) aber led hab ich auch genügend:) 

20201208_162547.jpg

I love Rgb! 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nuestra, nur mal so am Rande. So wie du deine AIO betreibst, ist das aus mehreren Gründen (schlechtere Kühlleistung, Geräuschentwicklung, Pumpe leidet mehr etc.) nicht empfehlenswert, weil deine Pumpe und deine Schläuche die höchste Stelle im System sind. Letztendlich kannst du mit deinem System machen was du willst und ist nur ein gut gemeinter Rat. Siehe Video von Gamers Nexus bezüglich Einbauproblematik AIOs:

- Gamers Nexus: Stop Doing It Wrong: How to Kill Your CPU Cooler (AIO Mounting Orientation) -

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Sk0b0ld:

@Nuestra, nur mal so am Rande. So wie du deine AIO betreibst, ist das aus mehreren Gründen (schlechtere Kühlleistung, Geräuschentwicklung, Pumpe leidet mehr etc.) nicht empfehlenswert, weil deine Pumpe und deine Schläuche die höchste Stelle im System sind. Letztendlich kannst du mit deinem System machen was du willst und ist nur ein gut gemeinter Rat. Siehe Video von Gamers Nexus bezüglich Einbauproblematik AIOs:

- Gamers Nexus: Stop Doing It Wrong: How to Kill Your CPU Cooler (AIO Mounting Orientation) -

Danke für die Informationen. Bei mir ist aber die Pumpe im Radiator drin und somit am niedrigsten Punkt ?? Der Radiator sitz bei mir unten. Msi 360 rh.

Blöd dann wäre es ja wenn ich es stellen würde am höchsten Punkt und würde kaputt gehen ? 

 

Der Radiator sitzt bei mir nach unten. Ich werde mal schauen ob ich die Gehäuse Position ändere. Temperatur sind aktuell noch in Ordnung. 

 

Screenshot_20201209-152549_Chrome.jpg

Bearbeitet von Nuestra
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nuestra Da dein System flach liegt, ist das mit dem niedrigsten Punkt schwierig. Ich kann auf dem Bilde mal nicht erkennen, ob der CPU Block oder der Radiator niedriger liegt. Sollten in der Pumpe Luftblasen sein könnten die in den Schlauch steigen, da das der höchste Punkt ist.

Bearbeitet von einsteinchen
Satzbau
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb einsteinchen:

@Nuestra Da dein System flach liegt, ist das mit dem niedrigsten Punkt schwierig. Ich kann auf dem Bilde mal nicht erkennen, ob der CPU Block oder der Radiator niedriger liegt. Sollten in der Pumpe Luftblasen sein könnten die in den Schlauch steigen, da das der höchste Punkt ist.

Radiator mit Pumpe liegt paar cm tiefer ...  der PC liegt nicht ganz flach. Er ist von einer Seite erhöht das auch Luft nach unten gehen kann. Perfekt ist das nicht aber Temperaturen sind in Ordnung.

20201209_152946.jpg

Bearbeitet von Nuestra
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, bei der MSI AIO war ja die Pumpe im Radi verbaut. Hatte ich nicht dran gedacht. Von der Pumpe her sollte es also nicht schaden. Der Kühlblock wird (wie es aussieht) höher als der Radi liegen und damit besteht die Tendenz, dass sich die Luft im Kühlblock sammelt, was sich zumindest in der Kühlleistung negativ äußern kann.

@einsteinchen, der Radi wird direkt ans Gehäuse geschraubt. Bei der CPU sollte der Kühlblock daher höher liegen. Wenn man nach der Montage geht, sieht es wie folgt aus: Gehäuse --> Abstandshalter --> Mainboard --> Sockel --> CPU inkl. Heatspreader --> Kühlblock.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Sk0b0ld:

Stimmt, bei der MSI AIO war ja die Pumpe im Radi verbaut. Hatte ich nicht dran gedacht. Von der Pumpe her sollte es also nicht schaden. Der Kühlblock wird (wie es aussieht) höher als der Radi liegen und damit besteht die Tendenz, dass sich die Luft im Kühlblock sammelt, was sich zumindest in der Kühlleistung negativ äußern kann.

@einsteinchen, der Radi wird direkt ans Gehäuse geschraubt. Bei der CPU sollte der Kühlblock daher höher liegen. Wenn man nach der Montage geht, sieht es wie folgt aus: Gehäuse --> Abstandshalter --> Mainboard --> Sockel --> CPU inkl. Heatspreader --> Kühlblock.

Wenn die Aussage stimmt und ich den PC stellen würde, mit radiator oben wäre die aio schneller kaputt da die Pumpe am höchsten Punkt sitzt? Denke msi wird sich schon was dabei gedacht haben.

Bearbeitet von Nuestra
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt drauf an wie die Pumpe in dem Radi geflutet wird und wo der höchste Punkt sitzt. In der Dokumentation von MSI zu deiner AIO wird ein Top-Mount empfohlen (ist eh am besten). Daher gehe ich davon aus, dass MSI schon beabsichtigt, dass der Kühlblock immer unter Wasser steht.

899072098_msiaio.thumb.jpg.4d19a5da3cfb8105d6d430e7f2c02837.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Sk0b0ld:

Das kommt drauf an wie die Pumpe in dem Radi geflutet wird und wo der höchste Punkt sitzt. In der Dokumentation von MSI zu deiner AIO wird ein Top-Mount empfohlen (ist eh am besten). Daher gehe ich davon aus, dass MSI schon beabsichtigt, dass der Kühlblock immer unter Wasser steht.

899072098_msiaio.thumb.jpg.4d19a5da3cfb8105d6d430e7f2c02837.jpg

Ja gibt immer Sonder Lösungen und solche testings sind nicht für alle aio anwendbar:) was auch bei Desktops von Vorteil ist das sämtliche Teile austauschbar sind. 

Bearbeitet von Nuestra
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt ein wenig mit cpu oc angefangen. Spiele gerade cyberpunk mit 1,4v und 4350mhz auf allen Kernen des 3900x. Da ich zurzeit mit full hd spiele da ich 3,5m vom 55 oled weg sitze sieht es sehr scharf aus aber die CPU wird mehr beansprucht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen

 

Habe meine GraKa erneut gewechselt. Benutze nun die ASUS TUF RTX 3080 OC. Also von allen Karten die ich nun hatte muss ich sagen ist diese die Beste. 63 Grad undervolted bei 0.881 V bei Cyberpunk auf max Graphics finde ich erstaunlich kühl. Zudem ist kein Spulenfiepen zu vernehmen und die GraKa ist unter Volllast schön leise. Die Palit RTX 3080 Game Rock OC die ich vorher hatte, war da weitaus lauter und ging hoch auf bis zu 75 Grad bei gleichem undervolt Setting. Wenn nun noch irgendwann mal die Strix 3080 ankommt mach ich den letzten Vergleich und entscheide dann finalerweise welche Karte ich behalte. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen schaue ich seit Jahren mir immer die PCB Videos von Buildzoid an. Dann weißt du auch tatsächlich was sich unter der fancy Beleuchtung und Kühlung befindet.

Palit ist jetzt nicht (bis auf wenige Ausnahmen) unbedingt dafür bekannt, dass deren PCBs besser sind als bei der Konkurrenz. Oft fehlen aus Kostengründen hier und da Kondis oder es werden weniger Phasen eingesetzt oder günstigere Mosfets usw. Die Mindestanforderung werden erfüllt und fertig. Sie werden jedoch gerne für Wakü-Umbauten genommen, weil sie sich oft an dem klassischen Referenz-Design orientieren, die wiederum die Vorlage für viele Wakü-Blöcke ist. Billiger macht's nur noch Manli. Auf deren PCBs ist das absolute Minimum. Muss man halt wissen, ob man das möchte.

Falls es dich interessiert, aktuell hat die Asus Strix und die MSI SuprimX (mein Favorit) das beste PCB-Layout. Spulenfiepen kann aber auch bei diesen Karten vorkommen, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit bei guten PCB-Layout dafür niedriger.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.