Jump to content

Empfohlene Beiträge

Kann mir bitte jemand sagen was Power Limit Throttling bedeutet und wie ich es umgehe? Ich habe den 7820hk und ne 1070 im AW15. Temperaturen sind nach HS Tausch durch Dell deutlich besser obwohl Stockpaste. GPU 59 Grad und CPU 60-80 je nach Anwendung. 3,5ghz -3,6ghz auf jedem Kern.

bearbeitet von pitha1337

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pitha1337

Das Problem welches Du meinst soll vermutlich nicht 'Power Limit Throttling' sondern 'Thermal Throttling' sein, denn das Power Limit ist konstant und sollte kein Thotteln der CPU verursachen, ansonsten wäre das aus meiner Sicht ein BIOS bzw. Hardware Problem.

Edit: Mit ist gerade aufgefallen, daß das Wording 'Power Limit Throttling' im Intel XTU drinnen steht. Es müsste doch bedeuten, dass bei konstant hohem Takt unterschiedlich viel Leistung verbraucht wird, so dass aufgrund des Power Limit die CPU herunter takten muß. Hört sich für mich nach einem Produktfehler / BIOS Fehler an und nicht nach gewolltem Verhalten. Jetzt muß ich auch mal näher prüfen was es damit auf sich hat.

Das Thermal Throttling der CPU bedeutet, dass zu hohe Temperaturen ein kurzzeitiges Heruntertakten der CPU bewirken, um eine Überhitzung zu vermeiden und der hohe Takt nicht gehalten werden kann. Das ist ein gewolltes Verhalten zum Schutz der CPU, welches wir jedoch vermeiden wollen. Primär kannst Du über einen negativen Voltage Offset der CPU dem entgegenwirken, also dem sprichwörtlichen undervolting. Ziel ist es dabei die CPU nur mit ausreichen Spannung zu versorgen, jedoch eben nicht mit zu viel Spannung was unnötige Wärmeetwicklung bedeutet. Aufgrund von Serienstreuungen ist nicht jede CPU wie die Andere und die voreingestellte Spannungsversorgung eher großzügig ausgelegt. Es gilt also die für Deine CPU niedrigste Spannung zu finden bei der auch unter Last das System stabil läuft.

Das war meine Kurzversion, alles ist aber hier im ersten Post dieses Thread und dem damit verbundenen 'Undervolting und Overclocking Guide' sehr ausführlich von captn.ko erläutert.

Viel Spaß bei Lesen

bearbeitet von Gamer_since_1989

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb JetLaw:

Mir wurde bisher immer gesagt, dass selbst 96C° in Ordnung sind und sie deshalb nichts machen würden. Sie machen erst etwas wenn der Takt unter die 2,8Ghz fällt, weil die CPU dann throttelt. Ob du das machen sollst, kannst nur du entscheiden. Die Temps sind zwar etwas hoch, aber trotzdem in Ordnung. 

Wie lange hast du Garantie? Wenn die länger ist, dann brauchst du dir keine Sorgen machen. Sollte es im Sommer throtteln, dann den VOS anrufen. 

 

Das Teil ist erst einen Monat alt. Garantie  bzw. VOS ist dementsprechend bis 3.12.18. Ich werde in den kommenden Wochen allerdings nochmal den Support kontaktieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Siehst du, wenn es dann im Sommer zu Problemen kommt kannst du einfach den Support kontaktieren. Du kannst ja dann berichten was drauf geworden ist, wenn du den Support kontaktiert hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2018 um 19:22 schrieb Gamer_since_1989:

@pitha1337

Das Problem welches Du meinst soll vermutlich nicht 'Power Limit Throttling' sondern 'Thermal Throttling' sein, denn das Power Limit ist konstant und sollte kein Thotteln der CPU verursachen, ansonsten wäre das aus meiner Sicht ein BIOS bzw. Hardware Problem.

Edit: Mit ist gerade aufgefallen, daß das Wording 'Power Limit Throttling' im Intel XTU drinnen steht. Es müsste doch bedeuten, dass bei konstant hohem Takt unterschiedlich viel Leistung verbraucht wird, so dass aufgrund des Power Limit die CPU herunter takten muß. Hört sich für mich nach einem Produktfehler / BIOS Fehler an und nicht nach gewolltem Verhalten. Jetzt muß ich auch mal näher prüfen was es damit auf sich hat.

Das Thermal Throttling der CPU bedeutet, dass zu hohe Temperaturen ein kurzzeitiges Heruntertakten der CPU bewirken, um eine Überhitzung zu vermeiden und der hohe Takt nicht gehalten werden kann. Das ist ein gewolltes Verhalten zum Schutz der CPU, welches wir jedoch vermeiden wollen. Primär kannst Du über einen negativen Voltage Offset der CPU dem entgegenwirken, also dem sprichwörtlichen undervolting. Ziel ist es dabei die CPU nur mit ausreichen Spannung zu versorgen, jedoch eben nicht mit zu viel Spannung was unnötige Wärmeetwicklung bedeutet. Aufgrund von Serienstreuungen ist nicht jede CPU wie die Andere und die voreingestellte Spannungsversorgung eher großzügig ausgelegt. Es gilt also die für Deine CPU niedrigste Spannung zu finden bei der auch unter Last das System stabil läuft.

Das war meine Kurzversion, alles ist aber hier im ersten Post dieses Thread und dem damit verbundenen 'Undervolting und Overclocking Guide' sehr ausführlich von captn.ko erläutert.

Viel Spaß bei Lesen

Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe den Guide befolgt und mir auch andere Settings und "Youtube Videos" angeschaut um den richtigen "sweat spot" für meine CPU zu finden. Mein Ziel ist es meine CPU auf allen Cores mit 3,9Ghz oder 4,0Ghz zu fahren. Die Einstellungen habe ich im BIOS und in XTU vorgenommen. Leider kann ich nicht erkennen warum der höhere Takt nur teilweise gehalten werden kann. In PUBG als Beispiel drosselt der Takt dann wieder auf 3,5 - 3,6GHz. Temperaturen scheinen aber okay zu sein 78-85 (max) Grad mit Stockpaste. Thermal Throttling kann ich zunächst nicht erkennen.

Bin etwas ratlos was ich noch machen kann mit meinem Alienware 15 und dem 7820HK. Habe schließlich für die Performance gezahlt...sonst hätte es auch der 7700HQ sein können.

Ich denke wir sind uns alle einig, dass die OC Settings im BIOS von Alienware mist sind. Was spiegeln eigentlich die beiden OC Level im Command Center wieder, sind diese besser abgestimmt?

Für Ratschläge wie ich meine CPU dauerhaft höher takten kann wäre ich sehr dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welches netzteil hast du zu deinem 15 ?,

bekommt er vllt zu wenig saft ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das Netzteil, welches dabei war. Glaube 230 Watt?!

EDIT: Ich bin gerade nicht sicher ob ich die CPU Cache Ratio auch auf 4,0ghz gestellt habe oder das noch Default ist. Muss ich nachher mal schauen.

bearbeitet von Rene
Vollzitat entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pitha1337 Wenn Du die Standard OC Levels im BIOS meinst, ja die machen nicht viel Sinn, aber man kann doch die Multiplikatoren selber definieren, daher sind mir die möglichen BIOS Settings vollkommen ausreichend oder worauf beziehst Du Dich?

Neben einem ggf. zu schwachen Netzteil kommt mir gerade noch die Idee, welche Windows Energieoption nutzt Du denn? Seit dem letzten großen Update ist ja im Standard nur noch der Ausgeglichene Modus aktiv mit dem Regler zwischen längere Akkulaufzeit und besserer Leistung.

Jedoch kann man unter 'Rechtsklick auf das Batterie-Symbol' -> 'Energie Optionen' -> 'Energiesparplan Erstellen' wieder den bekannten Hochleistungsmodus erzeugen und verwenden. Vielleicht drosselt Dich ja nur Dein aktuelles Energiemanagement-Setup???

Windows-Energy-Setting.thumb.jpg.3822c1baa3601ac43f83ba5f289414cf.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich meinte die OC Level 1-3 im BIOS. Diese benutze ich natürlich nicht, sondern habe alle Kerne auf "40" und "Extra Core Voltage = 0" und "Powerlimit = 100000" gesetzt. Benutze also keinen BIOS Standard OC Plan. "Power Fan" oder wie das heißt ist deaktiviert.

Mit den anderen OC Plänen meine ich die unter "OC Controls" im Command Center. Werde es hier aber erstmal alles deaktiviert lassen und per XTU nochmal die "CPU Cache Ratio" prüfen. In Windows 10 hatte auch auf das Akku Symbol geklickt und "Beste Leistung" angewählt.

Ich berichte, wenn ich zu hause bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pitha1337

Hi,

CPU Stresstest laufen lassen, Hw Info mitlaufen lassen und genaue Angaben zu deinen Einstellungen wären auch nicht schlecht.
Welchen Multi ? Welche Wattgrenze ?  Undervolt ? wenn ja wie viel ? ....... läuft dein System Stabil?
Ganz wichtig Screenshots posten.

Ich denke alles andere wird sonst nicht zum gewünschten Ergebnis führen.
Übertakten ist komplex. Du kannst dich da ständig mit optimierungen beschäftigen.
Einigen reicht ein kurzzeitiges halten der Herzzahl, andere wollen dies dauerhaft erreichen.

VG

 

Ps. Na da haben wir wohl gleichzeitig den Beitrag veröffentlicht :)
Dann nimm dir mal den Ratschlag Screenshots zu Herzen ^_^

bearbeitet von The_Mistral

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2018 um 19:22 schrieb Gamer_since_1989:

@pitha1337

Das Problem welches Du meinst soll vermutlich nicht 'Power Limit Throttling' sondern 'Thermal Throttling' sein, denn das Power Limit ist konstant und sollte kein Thotteln der CPU verursachen, ansonsten wäre das aus meiner Sicht ein BIOS bzw. Hardware Problem.

Edit: Mit ist gerade aufgefallen, daß das Wording 'Power Limit Throttling' im Intel XTU drinnen steht. Es müsste doch bedeuten, dass bei konstant hohem Takt unterschiedlich viel Leistung verbraucht wird, so dass aufgrund des Power Limit die CPU herunter takten muß. Hört sich für mich nach einem Produktfehler / BIOS Fehler an und nicht nach gewolltem Verhalten. Jetzt muß ich auch mal näher prüfen was es damit auf sich hat.

Das Thermal Throttling der CPU bedeutet, dass zu hohe Temperaturen ein kurzzeitiges Heruntertakten der CPU bewirken, um eine Überhitzung zu vermeiden und der hohe Takt nicht gehalten werden kann. Das ist ein gewolltes Verhalten zum Schutz der CPU, welches wir jedoch vermeiden wollen. Primär kannst Du über einen negativen Voltage Offset der CPU dem entgegenwirken, also dem sprichwörtlichen undervolting. Ziel ist es dabei die CPU nur mit ausreichen Spannung zu versorgen, jedoch eben nicht mit zu viel Spannung was unnötige Wärmeetwicklung bedeutet. Aufgrund von Serienstreuungen ist nicht jede CPU wie die Andere und die voreingestellte Spannungsversorgung eher großzügig ausgelegt. Es gilt also die für Deine CPU niedrigste Spannung zu finden bei der auch unter Last das System stabil läuft.

Das war meine Kurzversion, alles ist aber hier im ersten Post dieses Thread und dem damit verbundenen 'Undervolting und Overclocking Guide' sehr ausführlich von captn.ko erläutert.

Viel Spaß bei Lesen

Kannst du uns was zum PowerLimit Throttling sagen? Weil ich gerade Prime95 und Furmark wieder gleichzeitig laufen lasse um mir die Temperaturen anschauen zu lassen. ( "Sommersimulation" mit voll aufgedrehter Heizung )

Was ich nach 20min schon sehe ist, dass der Takt bei meinem 7700 auf 2,6ghz fällt und nicht wegen Thermalthrottling, da die Temperatur von 91 grad auf 87grad fällt. Bei Thermalthrottling müsste die Temperatur doch deutlich steigen um eben die 2,8 Basis Takt aufrechterhalten zu können.

Abgesehen davon sehe ich dass in der IntelXtu App die ganze Zeit. Thermalthrottling findet nie statt nur Powerthrottling. Die Cpu arbeitet nur mit 38Watt statt der 45 Watt?

 

Wie kann das sein bzw. ist das ein Hardwarefehler?

bearbeitet von K54

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@K54

Hi,

CPU Stresstest laufen lassen, Hw Info mitlaufen lassen und genaue Angaben zu deinen Einstellungen wären auch nicht schlecht.
Welchen Multi ? Welche Wattgrenze ?  Undervolt ? wenn ja wie viel ? ....... läuft dein System Stabil?
Ganz wichtig Screenshots posten.

Ich denke alles andere wird sonst nicht zum gewünschten Ergebnis führen.
Übertakten ist komplex. Du kannst dich da ständig mit optimierungen beschäftigen.
Einigen reicht ein kurzzeitiges halten der Herzzahl, andere wollen dies dauerhaft erreichen.

VG

 

Ps. wenn du nur 45 Watt zulässt ist es doch klar das du im Powerlimit bist.
Ich habe bei 4 Ghz unter Prime 95 in der Spitze 103 Watt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.1.2018 um 10:23 schrieb pitha1337:

Hab das Netzteil, welches dabei war. Glaube 230 Watt?!

EDIT: Ich bin gerade nicht sicher ob ich die CPU Cache Ratio auch auf 4,0ghz gestellt habe oder das noch Default ist. Muss ich nachher mal schauen.

Also die Cache Ratio war korrekt eingestellt. Im Benchmark von XTU scheint er auch den Takt zu halten. In OCCT bricht der Test nach ca. 2 Minuten ab, da ein Maximalgrenzwert erreicht sein soll. Vermutlich wird einer der 4 Kerne zu heiß. HWINFO zeigt aber maximal 87 Grad bei Core 0. Wie dem auch sei, habe eh noch einen Repaste mit LM vor. Danach schaue ich mir das ganze noch einmal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pitha1337

Sorry aber falsche Herangehensweise, schau doch erst einmal, daß Du herausbekommst woran Dein aktuelles Problem liegt bevor Du auf Verdacht den Repaste machst. Denn wenn Du dabei auf einmal nocht mehr Probleme haben solltest kannst Du noch schwieriger Ausschließen woran es liegt. Aktuell stocherst Du noch im dunklen, nimm Dir die Zeit und lese Dich in Ruhe in die Materie ein.

Wir können euch hier auch schwierig helfen, wenn ihr nicht all die Fragen beantwortet die wir so stellen, bzw. solche Hinweise wie das Erstellen von Screenshots über HWiNFO64 und OCCT nicht beherzigt werden. Wenn Du möchtest kannst für HWiNFO64 auch meine Settings importieren, da sind dann die wichtigsten Werte auf einen Blick verfügbar. 20171031_HWiNFO64_settings_Alienware_17_R4.reg

Wie @The_Mistral schon schrieb, es ist eine komplexe Materie und wir können nur helfen, wenn wir die nötigen Informationen von euch erhalten. Und wenn Du etwas ausprobierst bitte immer nur eine Einstellung nach der Anderen ändern und nicht mehrere auf einmal. Nur dadurch kann man das Problem sicher eingrenzen.

Jetzt noch drei konkrete Fragen/Punkte:

  1. Wie ist denn z.B. genau die Fehlermeldung im OCCT? Bitte ein Screenshot
  2. Du hast vermutlich das kleine 240W Netzteil, ggf. ist das der Flaschenhals? Du hattest in einem vorherigen Beitrag geschrieben, daß Du im Windows Energie Management den Regler nach rechts auf 'Beste Leistung' geschoben hast, d.h. jedoch Du hast den 'Ausbalancierten Modus' aktiv nicht den 'Hochleistungsmodus'. Ich habe Dir im vorherigen Beitrag erklärt wie Du diesen Modus wieder hinzufügen kannst, mach das bitte und laß den OCCT Test dann nochmal laufen. Zum Schluß gibst Du und ein Screenshot vom Ergebnis inkl. HWiNFO64.
  3. Bitte schreibe auch in jedem Beitrag nochmal zusammengefasst die relevanten BIOS & XTU Einstellungen auf, so machst Du uns das viel leichter auf einen Blick die wichtigen Informationen zu finden, denn WIR WOLLEN EUCH JA HELFEN!

Viel Erfolg

bearbeitet von Gamer_since_1989

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier nochmal zwei Screenshots um das Problem zu verdeutlichen. Cpu wird nicht wärmer als 91 grad und taktet sofort runter. Die Temperaturen sind also auch im Allgemeinen ziemlich hoch. Ihr sieht in der Intel XTU App ja das permanente PowerLimit Throttling, und den "Knick" wo die Taktrate unter den Basistakt fällt.

Screenshot (6).png

Screenshot (7).png

bearbeitet von K54

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@K54

Im Screenshot vom HWiNFO ist ebenfalls für alle vier CPU Cores Power Limit yes angegeben, hier liegt sicherlich das Problem. Die CPU verbraucht im Maximum 57 Watt, die GPU 140 Watt, macht zusammen schonmal 197 Watt, jedoch verbrauchen die Festplatten, das Display die Lüfter und viele andere Bauteile ja auch Strom. Daher vermute ich, daß die 240 Watt Deines Netzteils der Flaschenhals sind.

Hast Du schon den Powermodus in Windows aktiviert, das könnte helfen. Wobei es dann durchaus sein kann, daß der Akku entladen wird während einer starken Belastung, daß wäre dann ein eindeutiges Zeichen auf ein zu schwaches Netzteil.

bearbeitet von Gamer_since_1989

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gamer_since_1989 Mit dem Powermodus in Windows meinst du das Manuelle einstellen auf den Höchstleistungsmodus? War bei dem Screenshot nicht der Fall, werde es aber mal auch so versuchen. War eben im standart ausgeglichenen Modus auf Bester Leistung. Ansonsten hab ich im Bios trotz gelockter Cpu den "CPU PERFORMANCE MODE" an. Dass das Netzteil nicht genügend Saft liefert war auch mein Gedanke. Beim Spielen entlädt sich die Batterie nach mehreren Stunden von 100 auf 93%. Und lädt danach wieder auf. Das ist allerdings soviel ich weiß eine Option in Windows um den Akku zu schonen. Denn aufgeladen wird er ja wieder. Aber 240 Watt sollen nicht reichen? Bei der Bestellung kann man das größere Netzteil eh nicht mitbestellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@K54 Nein: 'Rechtsklick auf das Batterie-Symbol' -> 'Energie Optionen' -> 'Energiesparplan Erstellen' wieder den bekannten Hochleistungsmodus erzeugen und verwenden.

Windows-Energy-Setting-02.thumb.jpg.7244ab7690f0acbc6eea5a03f53fc320.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gamer_since_1989 Hab ich doch gesagt? Jetzt ist der Modus aktiv. Es dürfte aber eigentlich keinen Unterschied zu dem Ausgeglichenen Modus/Beste Leistung geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@K54 Ach so, naja das weiß ich nicht ob es da einen Unterschied gibt. Wobei ich tatsächlich vermute, daß die 240 Watt Deines Netzteils der Flaschenhals sind. Hast Du die Möglichkeit den Vergleich mal mit einem Leistungsstärkeren Netzteil zu machen?

@pitha1337 Welches Netzteil hast Du für Deinen Alienware? Die 240 Watt oder die 330 Watt? Ggf. ist hier auch das Netzteil das Problem? Bitte ebenfalls ein HWiNFO64 Screenshot zu Deinen Tests ergänzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Postet mal eure XTU Settings bitte. Ohne XTU werdet ihr immer Throttling haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@captn.ko Nehme mal an, dass du eigentlich den unlocked Prozessor meinst? Bei meinem locked Prozessor ist alles Stock

Btw. es geht ums PowerlimitThrottling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

probiers trotzdem mal.  :) abgesehen davon kannst du probieren deine CPU zu undervolten. Weniger Verbrauch= mehr Luft für höheren Takt. Bei mir wird auch der Takt besser gehalten wenn ich die igpu undervolte (nutze ich eh nicht)

 

 

bearbeitet von captn.ko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Normalfall hab ich 0.090mv Undervolt. Es geht mir persönlich um die Einstellung ab Werk. Unter den Basistakt sollte die Cpu bsp. ja nicht fallen.

Screenshot (9).png

Screenshot (10).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@K54Aktuell hast Du noch kein Voltage Offset definiert, bei einem Offset von -0,1 bis -0,15 sollte der i7-7700HQ noch stabil laufen können und da Du ca. 10% weniger Energie über der CPU verbrauchst, hast Du quasi auch mehr Luft im Gesamtverbrauch. Da sich Dein System aber dennoch mit dem aktuellen Netzteil entladen hat spielt die Limitation durch Dein Netzteil auf jeden Fall schon eine Rolle. Vielleicht kannst Du aber Dein Problem durch das Voltage Offset im XTU ausreichend reduzieren.

bearbeitet von Gamer_since_1989

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×