Zum Inhalt springen

Aurora R11 Lüfter zu laut


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen. 
Kann ich mir leisere Lüfter einbauen in mein komplettSystem ohne das die Garantie erlischt? Bin echt unzufrieden mit der Lüfter Lautstärke. Hätte ich anders erwartet bei einem Rechner mit Wasserkühlung. Mein alten Rechner hat man so gut garnicht gehört und der hatte nur Lüfter. 
Ich habe einen Aurora R11

gruss 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 68
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Es sagen aber schon viele, dass die Dinger laut sind und wie @VanHinten1 es bereits gesagt hat, hört sich das Teil wie ein Staubsauger an.   Das ist so nicht richtig. Viele Shops bieten au

Der Kühler soll wohl optional Auswählbar sein. Hier ist mal so ein Bild von einem Review:

Die OEM-Dinger überraschen mich immer wieder. Naja, letztendlich muss jeder selbst wissen, was man in der Preisklasse akzeptieren will. Normalerweise holt man sich ja sowas, um eben nicht zu basteln,

Veröffentlichte Bilder

Ich kenne mich nicht groß aus mit Rechnern. Ich zocke eigentlich nur und wollte mal was vernünftiges haben. Aber er ist mir eindeutig zu laut. Klingt fast wie mein Staubsauger. Könnte ich 2 silent Lüfter einbauen lassen ohne das es danach Probleme gibt mit der  Garantie und Hardware gibt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Rechner erst heute bekommen. Warzone lief recht entspannt auf hohen Einstellungen mit Auflösung 5120 1440. Aber bei Mafia remastered dachte ich das Ding geht gleich in die Luft. Wirklich super laut. Ist noch alles auf Werkseinstellungen, habe auch nichts ubertaktet oder so. Will da eigentlich auch nicht dran rumspielen an den Einstellungen. Wie gesagt mein alter Rechner war super leise auch wenn er an die Obergrenze ging. 

Bearbeitet von VanHinten1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jörg sag bescheid, wenn du die Bestellung fertig machst 😂 Du bist dir ja noch unsicher.

 

vor 1 Stunde schrieb VanHinten1:

Wie gesagt mein alter Rechner war super leise auch wenn er an die Obergrenze ging.

Das glaube ich dir sofort, aber das ist kein Problem, was speziell dich betrifft, sondern eher ein generelles Problem, weil Alienware entschieden hat, dass Optik nun mal wichtiger ist, als Leistung oder Geräuschentwicklung.

Ich könnte zig Empfehlungen für irgendwelche Lüfter nennen, jedoch weiß ich noch nicht mal, ob der R11 3- oder 4-Pin Header besitzt. Bei solchen OEM Systemen muss man sich vorher erstmal den Stecker, die Lüftergröße, evtl. Befestigung etc. angucken.

 

vor 1 Stunde schrieb VanHinten1:

Will da eigentlich auch nicht dran rumspielen an den Einstellungen.

Bei der Preisklasse musst du das eigentlich auch nicht. Hast ja 14 Tage Bedenkzeit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir den Rechner mehr oder weniger bestellt um an eine 3000er Karte zu kommen. Zurückschicken ist keine Option. Hab jetzt auch gelesen das es evtl die Grafikkarte sein könnte die den Lärm macht. Sollen von Alienware wohl lauter sein als normale 3000er Karten... ich höre mal genau hin wo das herkommt. Danke schonmal

Bearbeitet von VanHinten1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb VanHinten1:

Könnte ich 2 silent Lüfter einbauen lassen ohne das es danach Probleme gibt mit der  Garantie und Hardware gibt?

Ja. Du kannst auch Ram und HDD/SSD tauschen ohne das die Garantie erlischt. Heb die Originalteile auf, falls du es einschicken musst.

Vorne passt ein 120mm Lüfter rein, oben ein weiterer 120mm Lüfter für die Wasserkühlung. Ich meine der Standardlüfter der WaKü ist etwas höher als normal, du könntest also kürzere Schrauben für die neuen Lüfter brauchen. Meines Wissens nach sind das auch die beiden Lüfter, die am lautesten sind. Die Grafikkarte soll recht leise sein. Meine Infos habe ich aber nur theoretisch aus Berichten im Internet, selbst hatte ich noch keinen R11 da.

Das Seitenteil kannst du sehr leicht öffnen. Dann hast du es einfacher zu hören, welcher Lüfter es ist.

Weiter unten verlinke ich ein Video. Dort wird erklärt was zu tun ist. Der Herr im Video pack 2 Lüfter an die WaKü, was aber nicht notwendig ist. Das Video ist zwar auf englisch, verschafft dir aber einen guten Überblick.

 

Bearbeitet von einsteinchen
Typos
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld:

vor 8 Stunden schrieb Sk0b0ld:

sag bescheid, wenn du die Bestellung fertig machst 😂 Du bist dir ja noch unsicher.

Mach ich :) . Naja, also so eine Modifikation wie im Video käme für mich schonmal nicht in Frage, sähe ich auch irgendwie gar nicht ein. Was die Lautstärke betrifft, naja, es sind ja auch einige Bewertungen auf der Dell-Seite, wo R11-Besitzer sagen, dass das Gerät unter Last nicht gerade leise ist. Aber das sind natürlich auch immer eigene Empfindungen, der eine empfindet es als zu laut, ein anderer sagt vielleicht das ist doch ganz ok.
Klar, vom reinen Aufbau und von der verwendeten Hardware wird zb Caseking bessere Geräte bieten. Das Problem bei denen ist aber, dass man, wenn man sich ein System selber zusammenstellen möchte, über ein gewisses Know How verfügen sollte, damit man auch weiß, warum man zb Mainboard XY haben möchte und nicht irgend ein anderes. Umso mehr Auswahl ich bei der Hardware habe, umso komplizierter wird es nämlich leider auch. Das finde ich u.A. bei den Fertig-Geräten besser. Man hat einen relativ überschaubaren Pool an Hardware unter der man auswählen kann, das Grundgerät bleibt dabei aber immer gleich. Die Gefahr, dass man nicht miteinander harmonierende Hardware auswählt, geht somit gen Null. Natürlich hat man bei CK auch fertige Systeme, das weiß ich, aber naja, wenn ich schon zu denen gehe, dann nehme ich doch nichts von der Stange :) . Es sein denn es handelt sich um ein sündhaft teures Gerät von 8 Pack. Diese Geräte sind ja ein Traum, aber viel zu teuer und in ein paar Jahren kaum noch etwas wert. Leichter kann man sein sauer verdientes Geld nicht verbrennen, ist ja bald noch schlimmer als beim Kauf eines Neufahrzeuges :) .

Gruß

Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Jörg:

Aber das sind natürlich auch immer eigene Empfindungen, der eine empfindet es als zu laut, ein anderer sagt vielleicht das ist doch ganz ok.

Es sagen aber schon viele, dass die Dinger laut sind und wie @VanHinten1 es bereits gesagt hat, hört sich das Teil wie ein Staubsauger an.

 

vor 54 Minuten schrieb Jörg:

Das Problem bei denen ist aber, dass man, wenn man sich ein System selber zusammenstellen möchte, über ein gewisses Know How verfügen sollte, damit man auch weiß, warum man zb Mainboard XY haben möchte und nicht irgend ein anderes. Umso mehr Auswahl ich bei der Hardware habe, umso komplizierter wird es nämlich leider auch. Das finde ich u.A. bei den Fertig-Geräten besser.

Das ist so nicht richtig. Viele Shops bieten auch einen Vorab-Check an, meist sogar auch kostenlos.

dis.thumb.jpg.0606dfe010c4855fab7d0aa4874096e6.jpg

disa.thumb.jpg.dd444ecb6563e50b767fbffc3b3cedcc.jpg

 

Des Weiteren kannst du auch das System von den einstellen lassen, ebenfalls meist kostenlos (wenn du den PC dort kaufst). BIOS-Settings, Treiber, Window-Setup speziell für Gaming, Bereinigung von vorinstallierter Bloatware etc. Vom Leistungsumfang will ich gar nicht sprechen:

 

disaaa.thumb.jpg.dfb0e6438bd5c284153150e1e56aa62e.jpg

disaa.thumb.jpg.f60bf11200a9c0eb1b3e4f9b6f0b6e4e.jpg

disaaaa.thumb.jpg.4fa469dd56bbdba56d3bd3c8b0c04899.jpg

 

vor einer Stunde schrieb Jörg:

Es sein denn es handelt sich um ein sündhaft teures Gerät von 8 Pack. Diese Geräte sind ja ein Traum, aber viel zu teuer und in ein paar Jahren kaum noch etwas wert.

Ich denke, für die meisten hier ist so ein PC-System im 5-stelligen Eurobereich völlig absurd. Man bekommt auch High-End Systeme mit'm Custom-Loop für einen angemessenen Preis, wenn man das möchte. Wenn man sich ein wenig vorher informiert, kann man sich auch die richtigen Komponenten selbst bestellen und sein eigenes System zusammenbauen. So schwer ist das nicht. Das kann durchaus Spaß machen und man lernt sein System auch hardware-technsich kennen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld:

Ich bin gerade bei Mifcom am stöbern. Auf den ersten Blick macht es dort mehr Spaß sich ein System zusammenzustellen als bei CK, wirkt einfach übersichtlicher und man bekommt mehr Informationen über die einzelnen HW-Komponenten.

Gruß

Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...
Am 13.1.2021 um 22:19 schrieb Jörg:

Wassergekühlt ist ja bei den aktuellen R11 mit Grakas der 3000er-Serie nur die CPU, alles andere ist nachwievor luftgekühlt.

Gruß

Hallo Jörg,

wo kommt das her, dass die R11 ne Wasserkühlung auf der CPU haben? Dachte dies nämlich auch. Und als meiner dann kam und auf dem i9 nur ein schief montierter Billiglüfter drauf war, war ich echt enttäuscht. In jedem Werbebild ist ne Wasserkühlung drauf. Die Lüfter der RTX 3080 sind übrigens echt leise. Laut sind die Gehäuselüfter nur beim hochdrehen.

Gruß

 

Uwe

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Und als meiner dann kam und auf dem i9 nur ein schief montierter Billiglüfter drauf war, war ich echt enttäuscht.

So'n gammliger Intel Lüfter? Hast du da ein Foto von? Das wäre schon ziemlich krass.

 

@Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte einen R11 der war leise. Allerdings hatte ich noch einen i7 10700 und die RTX2080 super. Die CPU war Wassergekühlt die GPU Luftgekühlt. Der Rechner war super Leise.

Eigentlich sollte das immer noch so sein das die CPU Wassergekühlt ist. Jedenfalls steht das bei Dell so auf der Seite.

Bearbeitet von hinackb
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Sk0b0ld:

So'n gammliger Intel Lüfter?

Dell verbaut deren Stock CPU Lüfter, nicht den von Intel. Ist aber im Prinzip das gleiche, ein Alublock. Wobei Intel immerhin ein Kupferkern hat?

@Uwe S hast du eine genaue Produktbeschreibung von den Aurora? Eventuel steht auch dort, dass es nur der Luftkühler ist. Der i9 wird tatsählich ab und zu mit Luftkühler verkauft, bzw konnte so konfiguriert werden.

PS: ich hab diesen Thread bei Dell gefunden, der die Teilenummern für Wasserkühlung usw beinhaltet. Das Problem ist mit den Teilenummern auch nichts finde...

Bearbeitet von einsteinchen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die OEM-Dinger überraschen mich immer wieder. Naja, letztendlich muss jeder selbst wissen, was man in der Preisklasse akzeptieren will. Normalerweise holt man sich ja sowas, um eben nicht zu basteln, irgendwelche Lüfter, Kühler etc. nachträglich zu tauschen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld:

Zitat

Normalerweise holt man sich ja sowas, um eben nicht zu basteln, irgendwelche Lüfter, Kühler etc. nachträglich zu tauschen.

Da gebe ich dir absolut recht.

Gruß

Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.1.2021 um 12:07 schrieb Jörg:

@Sk0b0ld:

Ich bin gerade bei Mifcom am stöbern. Auf den ersten Blick macht es dort mehr Spaß sich ein System zusammenzustellen als bei CK, wirkt einfach übersichtlicher und man bekommt mehr Informationen über die einzelnen HW-Komponenten.

Gruß

Jörg

Ich hatte mal einen MifCom PC, kann nur positiv berichten. Es war ein Mini-ITX Cube mit sehr guter Hardware. Leider war das Netzteil sehr laut, sodass sie mir das kostenlos durch ein anderes getauscht haben. Verkabelung war hervorragend, sogar so gut, dass ich das Netzteil nicht selber tauschen wollte :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mit Dell telefoniert und die haben mir versichert, der Luft kühler auf meinem i9 war kein Versehen.

Man hätte den Wasserkühler mit angeben müssen. Dies hat mein Zwischenhändler (Cyberport) aber nicht gemacht.

Und auf der Homepage von denen steht nichts diesbezüglich drauf. 
Laut Dell sollte Cyberport mir den Wasserkühler nachsenden. Aber bei Cyberport bekomme ich keine positive Bestätigung.

Da schiebt die Technik auf den Verkauf und umgekehrt. Und auf schriftliche Anfragen habe ich gar keine Antwort bekommen.

Ich denke, ich suche mir selber eine Wasserkühlung und rate jedem von Cyberport ab.

hat jemand einen Tip, wie ich eine AW Wasserkühlung bekommen kann? Dell selber konnte mir keine verkaufen (seltsam).

 

Ich bin für Tips immer Dankbar

 

Gruß

Uwe

IMG_7331.jpeg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Uwe S Laut diesem Post sollte der Corsair Hydro Series 60 passen. Dann sollst du noch einen extra Lüfter brauchen, vermutlich muss es ein 4Pin PWM Lüfter sein. Der Vorschlag aus dem Post ist ein Corsair ML120 Pro. Andere 4 Pin Lüfter, die für Radiatoren gedacht sind, gehen aber auch.

Ich hoffe, das hilft dir weiter :)

PS: das auf eine i7 oder i9 CPU kein kleiner Luftkühler gehört, müssen wir ja nicht diskutieren. Ich habe aber mal bei Cyberport auf der Webseite geschaut. Dort wird Stand heute (09.02.2021 ca 13:10 Uhr) zumindest nicht mit Wasserkühlung auf den Bildern geworben. Im Text steht aber auch nicht, welcher Kühler verbaut wird. Sehr unkulant von Cyberport, keine WaKü nachzubestellen!

Bearbeitet von einsteinchen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, ob eine AIO in dem Aurora wirklich sinnvoll wäre. Abgesehen davon, dass man mit nem 120er Radi nicht wirklich viel Kühlleistung erwarten darf, liegt das gesamte VRM blank. Nicht ein einziger Kühlkörper ist zu sehen. Vielleicht fehlt dieser auch, weil Verschraubpunkte sind eigentlich zu sehen, sofern das welche sind. Der Luftkühler ist für'n i9 auch ein Witz, pustet aber immerhin wenig Luft auf das umliegende VRM. Wenn nicht die CPU bei der Kühllösung drosselt, wird es spätestens das VRM tun.

Falls unklar ist, was ich meine, diesen Bereich meine ich:

IMG_7331.jpeg.14cea4b6d818814034318cd8e75c2703.thumb.jpg.8293f6dc25df680a79f88544d302e7c9.jpg

 

Selbst bei dem billigsten Z490 Board sind Kühlkörper auf'n VRM:

asrock.jpg.f37ce26f68ed812acb2c6bfea3e546dc.jpg

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um ehrlich zu sein, fehlen mir da echt ein wenig die Worte.... Hauptsache 0,20 Cent für zwei kleine Alu-Kühlkörper gespart, aber 2.500 - 3.500€ für'n System verlangen 🤦‍♂️

Ich weiß echt nicht, ob ich hier überhaupt irgendeine nachträgliche Änderung empfehlen kann. Sowohl eine 120er AIO als auch der billige Luftkühler sind unterdimensioniert für'n i9, wenn der mal richtig Gas gibt. Will man was ändern, stößt man direkt wieder auf weitere Probleme. Knapp $30 für'n popligen Kühlkörper ist ja wohl heftige Abzocke. Wo ich damals beim AW17 R5 die Heatsink-Mods ausprobiert habe, habe ich für solche Kühlkörper Cent-Beträge bezahlt, selbst Vollkupferkühlkörper und inkl. Versand. Ein passendes Wärmeleitpad ist übrigens auch nicht dabei. Die OEM-Teile sind einfach nicht dafür gemacht, nachträglich noch groß was zu ändern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.