Jump to content
captn.ko

Alienware Area-51m Alienware Area-51m Laberthread & Owners Lounge

Recommended Posts

46_2.thumb.JPG.6bb8f24dc4121dafe4fba250305a220a.JPG

hab mal mein Failsafe setting laufen lassen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich habe eben mal als Vergleich das mit 10 Minuten Prime und 4.7 Ghz hochgeladen und dann noch 2 R20 Durchgänge laufen lassen. Da sieht man ganz gut den Unterschied. Das erste ist mit 4.6 und das zweite mit 4.7 Ghz. Der Unterschied ist jetzt nicht so groß wie beim letzten mal, da hatte ich vielleicht weniger UV.

Prime 4.7 ghz.png

4.6Ghz.png

4.7Ghz.png

Edited by JetLaw

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

hab den R20 auch noch laufen lassen. Danke für deine Mühe. Da unsere Cpus zumindest bei 4600 mhz ähnlich gehen und wir beide nen Repaste gemacht haben, sieht man schön was das köpfen gebracht hat. Bei mir waren im Peak 7w weniger und im Average 10w. Im Peak aber gut 10 Grad kühler und im Durchschnitt ca 8 grad. Für eine nicht selektierte CPU läuft die bei 4.6ghz sehr gut. Obenrum wird der Abstand größer ( siehe unten). Bei deiner CPU liegt der Sweetspot auf jeden Fall bei 4.6ghz und da würde ich (mMn) auch betreiben.

Wenn man die Verbrauchsdifferenz mit betrachtet würde ich sagen, das Köpfen hat hier ca 7-8 Grad im Peak und 5-6 Grad im Durchschnitt gebracht.

Dein Run Prime:

404852524_Screenshot(88).thumb.png.fd614a0b399cd9f7e70583b052db82a6.png.fcc140af4891b98884894cfe284c077d.png

Mein Run

46_2.thumb.JPG.bd6dcf9172e4e341af859dc10b4719db.JPG

 

Beim CB R20, sieht man dann ab 4700 die Vorteile vom selektierten Chip... Das ist aber eh nur für Benchmarks relevant. Im Alltag ist das eh nur in Grenzsituationen spürbar ob 4600 oder 5000mhz anliegen. Und ob beim spielen 65 oder 85 Grad anliegen ist eigentlich auch nur was fürs Auge  😅 

4600

r20.thumb.JPG.121c237ea24b59a315260b84b16cc29f.JPG

4700

r20_47.thumb.JPG.5bad1612794db3ad3ba72fbf17265fa0.JPG

 

edit: ich glaub ich hab das Geheimnis von Bios 1.5 gefunden :P wollte grad 4.9ghz r20 laufen lassen aber nach exact 60 Sekunden drosselt das Bios die CPU auf 120w. Muss ich später mal mit 1.3.2 testen. 

5ghz ging auf jeden Fall mit 1.3.2... komisch

5g_r20.thumb.JPG.3c3fc4b1fb7623409e1ec9501176c994.JPG

 

Edited by captn.ko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wenn ich hier sowieso gerade am testen bin, dann kann ich ja auch gleich die Ergebnisse teilen. Ist ja soweiso ganz interessant was die CPUs so leisten und wieviel Glück man in der silicon lottery hatte :D

Jo, habe ich ja im anderen Thread schon geschrieben, dass ich ihn bei 4.6 Ghz laufen lasse. Ich fand auch das das der Sweepspot ist, deshalb habe ich auch bei 5 Ghz gar nichts mehr groß getestet, würde sich bei meiner CPU eh nicht lohnen. Wenn die Temps bei 4.7 Ghz schon so schlecht sind. Bei den OC Einstellungen vom Bios schafft meine CPU auch das OC2 nicht. Da bekomme ich auch kurz nach dem Start von Windows einen Bluescreen, wenn mich nicht alles täuscht.

Solange die Temperatur unter 90c bleibt lasse ich es auch so, falls es doch mal höher geht, senken ich den Takt wieder um 100 Mhz und habe auch wieder knapp 8c weniger Temps. LM habe ich nicht auf die CPU gemacht, weil mir das alles etwas zu heikel war. Mit dem Desktop Sockel ist es schwierig den Auslaufschutz anzubringen, deshalb habe ich nur die GPU gemacht. Das hätte mir sich noch das ein oder andere Grad gebracht :D

Aber die CPU war sicher eine gute Investition von dir

Edited by JetLaw

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb JetLaw:

LM habe ich nicht auf die CPU gemacht, weil mir das alles etwas zu heikel war. Mit dem Desktop Sockel ist es schwierig den Auslaufschutz anzubringen, deshalb habe ich nur die GPU gemacht.

war auch der Grund warum ich dieses mal kein LM zwischen Heatsink und Heatspreader habe. Zwischen CPU Die und Heatspreader ist durch das köpfen LM drin.

vor 1 Stunde schrieb JetLaw:

Aber die CPU war sicher eine gute Investition von dir

naja ^^ 700 Euro für 300-500 MHz :P aber das muss ich zum glück nur vor mir rechtfertigen ^^ Spaß macht die CPU auf jeden Fall

anno 1800 ist ein Beispiel wo ich jedes MHz nehme. Das Spiel ist so hart CPU limitiert ( nutzt leider auch nur wenige Kerne). Da kotzt der i9 sogar mit 5.2ghz noch...

vor 1 Stunde schrieb JetLaw:

Jo, habe ich ja im anderen Thread schon geschrieben, dass ich ihn bei 4.6 Ghz laufen lasse. Ich fand auch das das der Sweepspot ist

Würde ich bei der CPU auch machen. Bei 4.6 läuft die ja echt top. Da wirst du in Spielen wohl selten die 90 sehen. Und Leistung vermisst man mit einem 4.6ghz 8 Kerner auch nicht. 

Ich lasse meinen im Alltag sogar oft mit viel weniger laufen. Hab ein Profil im TS wo der Turbo ganz deaktiviert ist und nur 3.6ghz anliegen. Beim VR spielen ist mehr nicht nötig kaum über 60 Grad. ^^ dafür muss die GPU dann hart schuften.

Edited by captn.ko

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb captn.ko:

war auch der Grund warum ich dieses mal kein LM zwischen Heatsink und Heatspreader habe. Zwischen CPU Die und Heatspreader ist durch das köpfen LM drin.

Dafür müsste ich auch eine andere CPU kaufen. Die von Dell bearbeite ich nicht, falls ich doch nochmal ein Austauschgerät bekommen sollte muss sie ja so sein wie sie war.

vor 9 Stunden schrieb captn.ko:

naja ^^ 700 Euro für 300-500 MHz :P aber das muss ich zum glück nur vor mir rechtfertigen ^^ Spaß macht die CPU auf jeden Fall

anno 1800 ist ein Beispiel wo ich jedes MHz nehme. Das Spiel ist so hart CPU limitiert ( nutzt leider auch nur wenige Kerne). Da kotzt der i9 sogar mit 5.2ghz noch...

Normalerweise hättest du die alte CPU ja verkaufen können, also hätte das den Preis etwas gesenkt. Ich war ja auch am überlegen, aber erklär mal meiner Frau, dass ich nochmal dieselbe CPU kaufen will  und dafür noch mal so viel Geld in die Hand nehmen will lol

vor 9 Stunden schrieb captn.ko:

Würde ich bei der CPU auch machen. Bei 4.6 läuft die ja echt top. Da wirst du in Spielen wohl selten die 90 sehen. Und Leistung vermisst man mit einem 4.6ghz 8 Kerner auch nicht. 

Ich lasse meinen im Alltag sogar oft mit viel weniger laufen. Hab ein Profil im TS wo der Turbo ganz deaktiviert ist und nur 3.6ghz anliegen. Beim VR spielen ist mehr nicht nötig kaum über 60 Grad. ^^ dafür muss die GPU dann hart schuften.

Ich denke auch das dass in Ordnung geht. Ich spiele ja nicht so häufig spiele die viel CPU Power brauchen, aber auch mit 4.7 ghz komme ich bspw. in Assassines Creed Origins nicht über 90c. Trotzdem spiele ich mit 4.6 Ghz, so hat die Grafikkarte etwas mehr Luft wegen dem niedrigen Temperatur Limit. Wenn ich nur surfe oder sonstige einfache Sachen mache, dann habe ich auch ein Profil mit 4Ghz. So ist sichergestellt, dass die Lüfter eher aus bleiben und genug Leistung hat er trotzdem noch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb JetLaw:

Normalerweise hättest du die alte CPU ja verkaufen können, also hätte das den Preis etwas gesenkt.

die alte habe ich aus dem gleichen Grund behalten wie du :) falls das Gerät mal getauscht werden muss, kann ich schlecht die CPU mit Kupfer IHS drin lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Desawegen habe ich auch geschrieben, normalerweise hättest du ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du Mal ohne HT getestet oder nur 4.5ghz? ist der Sprung von 4.6 zu 4.5 bei deiner CPU wieder so groß wie von 4.7 zu 4.6?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ohne HT noch nicht und ja von 4.5 auf 4.6 sind es auch so um die 8c, zumindest im Cinebench. Zu Prime bin ich noch nicht gekommen

1887828264_Cinebench4_5Ghz.thumb.png.d6da1f861b16b4262343c77d56ff0e1c.png

Edited by JetLaw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend, wie sind eure Erfahrungen Meinungen bezüglich der Ausstattung 

I7 9700 und einer RTX 2080  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich meine @broly1988 hat den im Austauschgerät? Der kann bestimmt was zur Leistung sagen. Meine Meinung wäre, man kauft das was man braucht  ;)

Schlecht ist der sicher nicht. Zur Not könnstest du später noch den 9900k nachrüsten, falls mehr Bedarf besteht.

Edited by JetLaw

Share this post


Link to post
Share on other sites

JetLaw hat recht hatte vorher i7 8700 mit rtx 2080 gehabt aber im Vergleich zu jetzt mit der i7 9700 ist es schon sehr spürbar die Leistung  weil zocke z.b. Ark auf max ca 90 bis 120 fps ohne Probleme  Natürlich habe ich mir selber 64 Gb Ram und eine gute Samsung ssd eingebaut aber kommt darauf an was du vor hast aber ich kann’s echt empfehlen aber so wie er es geschrieben hat kann man ja zu Glück auf eine 9900k umrüsten was ich glaube schon ein extremer Leistungsschub ist  

lg Andi 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb broly1988:

Natürlich habe ich mir selber 64 Gb Ram und eine gute Samsung ssd eingebaut

Auf Gaming-Performance bezogen beides eher nebensächlich. Mit 16Gb bist du aktuell noch bestens bedient. Da macht die Geschwindigkeit (2.400 vs 3.600 MHz beispielsweise) des Arbeitsspeichers schon deutlich mehr aus. SSDs sind aus meiner Sicht zwar Pflicht fürs Gaming, was aber die durchschnittlichen FPS angeht, macht es tatsächlich fast keinen Unterschied zu einer guten HDD aus. Da war ich auch überrascht (Grüße an JetLaw an der Stelle). Da für mich Ladezeiten aber ebenso zum Spieleerlebnis dazu gehören, sind für mich SSDs dahingehend unerlässlich, gerade bei den Preisen.

Wie viel RAM für Gaming

RAM Geschwindigkeitsvergleich

SSD vs HDD vs m.2 (Ladezeiten)

SSD vs HDD (mit FPS)

Für all diese Themen gibt's gefühlt tausende Videos, die alle relativ das gleiche Ergebnis zeigen. Also was Spiele-Performance angeht, sind ganz andere Parameter/ Hardware entscheidender.

 

vor einer Stunde schrieb broly1988:

9900k umrüsten was ich glaube schon ein extremer Leistungsschub ist

Auch hier gibt es tausende Vergleichsvideos. Egal ob 8700K, 9700K oder 9900K. (Vergleichsvideo 8700k vs 9700K vs 9900K). Teilweise gibts unter den 3 genannten CPUs kaum einen Unterschied, teilweise skaliert der 9700K mit Spielen besser. Ja, für Cinebench und Co. ist der 9900K besser, rein auf die Gaming-Leistung bezogen halte ich "extremer Leistungsschub" etwas für übertrieben. Youtube und Google machen das ganze halt sehr transparent.

  • Like 1
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber da musst mir recht geben bei i7 9700 non k und i9 9900k liegen trotzdem Welten weil wie jeder weis ist alleine der Buchstabe k sein Potenzial voll ausschöpfen kann was bei non k nicht so ist 😉 und wegen unterschied von nve Samsung ssd vs hdd bei Games wie Ark ( was jetzt über 200 gb hat)ist es deutlich spürbar weil wo ich mein ersten area 51m bekommen habe war ich zu voreilig ( vorlauter geilheit wegen meinen ersten Alienware) habe ich das Spiel auf der hdd installiert und die Lade Zeit war erschreckend aber die fps 20-30 war nicht gerade prickelnd und hatte sogar sorgen das ich meine 3000€ vergeudet habe bis ich den Fehler gefunden habe  🤣😂 aber wenn du willst kann ich dir paar Aufnahmen machen die fps Unterschiede zwischen nve ssd und hdd falls du willst  
 

lg Andi 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Sk0b0ld vielleicht hast du es überlesen aber ging um den 9700 (NON K). Der hat nur 3,8ghz Allcore Boost, kein HT und keine OC Möglichkeit. Der 9900K hat stock 900Mhz mehr (24%) und 4Mb L3 Cache weniger.

Wenn der 9900K auf 5Ghz oder 5,2ghz läuft sind es schon 32% bzw 37% mehr Takt. In FPS am Beispiel anno 1800 (da hier CPU Takt voll durchschlägt)

9900k 4,7ghz 32 FPS

9900k 5.0ghz 34 FPS

9900k 5.2ghz 35-36 FPS

9700 3,8ghz 26 FPS

 

das macht schon den Unterschied zwischen ruckelt deutlich und geht noch aus. Selbst auf 4,7ghz. Auch wenn ich High FPS Spieler bin, bei Anno gehts leider nicht anders. Stabile 30 FPS fühlen sich viel besser an als Drops in den mittleren 20er Bereich.

 Auch beim Spielen mit HDD kann ich @broly1988s Erfahrungen bestätigen. Je nach Spiel gibt es sehr deutliche Ruckler wenn es auf einer HDD liegt. Auch der Ram Menge muss ich dir widersprechen. Zb kürzlich beim VR spielen: mit 16gb ram hatte ich Ruckler, mit 32 nicht. Taskmanager bestätigte 21gb belegten Ram.

 

Edited by captn.ko
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich muss wohl zugeben, als erstes wollte ich schreiben: "Der boostet ja trotzdem hoch und reicht sicher zum spielen", bis ich dann gelesen habe der geht nur auf 3.8 Ghz. Da war ich eigntlich auch erst baff.

 

Edit: Mal eine Frage an @captn.ko und @Sk0b0ld. Wenn ich die Heatsink entferne, muss ich dann auch wieder die LM wechseln oder kann ich die alte einfach wieder nutzen?

Edited by JetLaw

Share this post


Link to post
Share on other sites

im Singlecore geht der 9700er ja auch bis 4.7ghz und im Alltag wird mal auch häufig über 4ghz sehen.

Entscheidend für mich ist aber welchen Takt die CPU anlegt wenn ich sie nutze. und da sind 3.8ghz zwar heute ausreichend aber ein 9900k der mal eben 1 Ghz höher Taktet, dazu noch 8 Threads mehr hat, ist schon deutlich fixer unterwegs

je nach Zustand. Wenn es so ist wie beim ersten mal, spricht nichts dagegen. Fürs Bauchgefühl mache ichs aber immer neu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bleibe jetzt bei der Beantwortung der Fragen überwiegend auf das eingangs erwähnte Thema Spiele-Performance.

 

vor 4 Stunden schrieb captn.ko:

vielleicht hast du es überlesen aber ging um den 9700 (NON K).

Jo, hab ich gar nicht dran gedacht, dass man den Non-K i7 tatsächlich in den A51m rein konfigurieren kann. Mein Fehler, sorry.

 

vor 4 Stunden schrieb captn.ko:

Der 9900K hat stock 900Mhz mehr (24%) und 4Mb L3 Cache weniger.

Der nackte Wert 1 zu 1 verglichen zur Gaming-Performance sagt nicht wirklich was aus. 24% mehr CPU Leistung, bedeutet nicht 24% mehr Frames, wenn die Prozentzahl denn überhaupt stimmt. Für den Gaming-Vergleich ziehe ich jetzt einfach ein Beispielvideo heran: (9700 vs 9700K). Laut Beschreibung sind folgende Werte angegeben: i7-9700 (3 GHz/ 4,7 GHz Turbo) vs 9700K (5 Ghz OC). Keine Ahnung in weit man diese Werte nun für den Area51m werten kann, aber irgendein nachvollziehbaren Referenzwert muss ich nun mal nehmen. Wenn du den 9700 Non-K im Area51m getestet hast, immer mit den Daten.

Zurück zum Test. In fast allen Titeln gibt es keinen bedeutsamen Unterschied. In messbaren Zahlen macht sich das nur CS:Go bemerkbar. Jedoch kann das einem herzlich egal sein das Spiel mit 660 oder übertaktet 680 Frames läuft. Ansonsten laufen alle getestet Spiele ziemlich identisch.

Nehme ich nun diese Werte, also sprich, dass der 9700K und der Non-K relativ gleich in Spielen performen und vergleiche sie mit dem 9900K (9700K vs. 9900K), kann ich schon behaupten, dass der Leistungszuwachs sich in Grenzen hält und sicherlich nicht als "extrem" zu sehen ist. (Nicht vergessen, auf Gaming-Perfomance bezogen.) Zumal ich deine angesprochenen 5,2 GHz als Spiele-Setting im Area51m für etwas überzogen finde. Von den ganzen geposteten HWinfo Logs, die ich hier bislang gesehen habe, habe ich hier keinen User gesehen, der mit 5,2GHz dauerhaft zockt. Paar Minuten Benchen vielleicht noch ja, wobei da auch schon die meisten User rausfallen, aber als dauerhaftes Setting eher unrealistisch. Wenn ich das überhaupt bewerten kann, zocken die meisten User wahrscheinlich eh auf Stock (Turbo) Settings mit leichten Lüfter/ Profil/ UV Einstellungen. So wie JetLaw:

Am 7.1.2020 um 07:22 schrieb JetLaw:

Ich spiele ja nicht so häufig spiele die viel CPU Power brauchen, aber auch mit 4.7 ghz komme ich bspw. in Assassines Creed Origins nicht über 90c. Trotzdem spiele ich mit 4.6 Ghz, so hat die Grafikkarte etwas mehr Luft wegen dem niedrigen Temperatur Limit.

Hinzu kommt noch, dass du dein Setup mit der selektierten CPU + Delid mit LM + Kupfer IHS nicht als Referenz nehmen darfst. Ich erwähne diesen Punkt, weil du Framerate bei 5,0 Ghz und mehr erwähnt hast. Wer bitte der Area51m User macht das? Sollte ich in der Annahme falsch liegen, lasse ich mich natürlich gerne eines besseren belehren, aber dann bitte auch mit nachvollziehbaren Fakten wie HWinfo Logs, Videos oder dergleichen. Von dem was ich bisher hier und im NBRF gesehen habe, sind 5,x GHz als Gaming-Betrieb für die meisten A51m-User unpraktikabel.

Noch mal kurz zurück dem 9700(K) vs 9900K Vergleich. Wie nun oben geschrieben und aus dem Video (gibt noch viel mehr) hervor geht, tuen sich 9700 und 9700K in Spielen nicht viel. Übertrage ich nun diese Werte auf 9700K (3,6/ 4,9 GHz) vs 9900K (3,6/ 5,0 GHz) ist auch die Mehrleistung was Gaming angeht sicherlich nicht extrem, wenn überhaupt eher marginal (Beispielvideo). Wie gesagt, was die meisten Titel betrifft. Takt hin oder her, Prozentzahlen hin oder her, die Ergebnisse aber sagen ein eindeutiges Bild aus und das ist ja nicht nur bei dem Video so.

 

vor 5 Stunden schrieb captn.ko:

9900k 4,7ghz 32 FPS

9900k 5.0ghz 34 FPS

9900k 5.2ghz 35-36 FPS

9700 3,8ghz 26 FPS

Gibt's auch ein paar Infos oder nachvollziehbare Fakten zu den Zahlen oder sind die einfach nur ausgedacht? Abgesehen davon wäre bei all diesen Framerates nicht an flüssiges spielens zu denken, zumindest für die meisten Titel davon. Das von dir angesprochene Anno 1800 scheint da wohl so ein Ausnahmefall wohl zu sein, wobei ich mir jetzt nicht sicher bin ob du da tatsächlich so viel mit der CPU reißen kannst. Schaue ich mir Vergleichsvideos mit Anno 1800 an, scheint wohl die GPU (oder möglicherweise andere Settings) den Unterschied zu machen. Die von dir behaupteten 26 FPS beim 9700 konnte ich nicht finden, sind aber durchaus denkbar.

Beispielvideo: Anno 1800 RTX2080 + 9900K (4,7 Ghz) ~ 35 FPS

Beispielvideo: Anno 1800 RTX 2080Ti + 9700K (4,9 GHz) ~ 70-80 FPS

 

vor 5 Stunden schrieb captn.ko:

Auch beim Spielen mit HDD kann ich @broly1988s Erfahrungen bestätigen. Je nach Spiel gibt es sehr deutliche Ruckler wenn es auf einer HDD liegt.

Wie nun schon mehrfach erwähnt, gehe ich hier auf die reine Spiele-Performance ein. Natürlich empfehle ich auch keine HDD und was Probleme angeht, kann jedes Bauteil oder Einstellung verantwortlich sein. Für Ruckler, Freezes, InputLag und und und gibt es viele Möglichkeiten, HDDs gehören in einem gewissen Rahmen sicherlich auch dazu. Gehen wir aber jetzt davon aus, dass die HDD nicht schlecht ist und das Spiel darauf normal funktioniert, kann man nicht behaupten, dass man mit einer SSD deutlich mehr Frames rausholt bzw. überhaupt mehr. Die unzähligen Beispielvideos lass ich an der Stelle jetzt sein.

Die von dir beschriebenen Fälle (sowohl Spiele, als auch die HDD Sache und der RAM) sind halt eher Sonderfälle und treffen nicht zwingend auf die gängigen Spiele oder Settings zu.

 

vor 6 Stunden schrieb captn.ko:

Auch der Ram Menge muss ich dir widersprechen. Zb kürzlich beim VR spielen: mit 16gb ram hatte ich Ruckler, mit 32 nicht. Taskmanager bestätigte 21gb belegten Ram.

Stimmt, das hattest du erwähnt. Daran hatte ich nicht gedacht. Dennoch bleibe ich bei meiner Aussage, dass 16GB RAM für den Mainstream-Gaming-Bereich noch ausreicht und wenn was in der Richtung einen Performance-technischen Unterschied macht, dann eher die Geschwindigkeit als die Größe oberhalb der 16GB. Wo ich dir aber ganz klar zustimme ist, dass 16Gb auch aus meiner Sicht schlichtweg zu wenig sind. Macht man mit dem Notebook mal was anderes wie CAD, PhotoShop, Videobearbeitung oder VR, ist es auch heutiger Sicht schon zu wenig.

VR werte ich aus mehreren Gründen hier eher für den Sonderfall. Ein Grund scheint wohl das mangelnde Interesse zu sein oder preislich noch nicht attraktiv genug. Jedenfalls nutzen das aktuell noch nicht so viele User, hier in der Community scheinbar kaum einer. Das beweist nicht nur dein erstellter Thread, sondern auch unzählige andere Quellen (Thread-Zahlen HardwareLuxx, DasMonty Umfrage zu VR und und und). VR ist im Mainstream noch nicht so wirklich angekommen. Gut, soll jetzt auch nicht das Thema sein.

 

Wie nun zum 20-mal gesagt, fokussiere ich mich hier auf die reine Gaming-Leistung und Tatsachen, die ich mehrfach durch diverse Videos oder anderen Content belegen kann. Ebenso auf den durchschnittlichen Anwendungsfall wie Gaming von gängigen Titeln. Natürlich kann ich mich auch irren oder bin falsch informiert und lasse mich dann gerne eines besseren belehren, schließlich lernt man nie aus. Wäre dann nur schön wenn man die gefallenen Aussagen in irgendeiner Weise nachprüfen kann.

 

vor 2 Stunden schrieb JetLaw:

Edit: Mal eine Frage an @captn.ko und @Sk0b0ld. Wenn ich die Heatsink entferne, muss ich dann auch wieder die LM wechseln oder kann ich die alte einfach wieder nutzen?

Grundsätzlich würde ich zu komplett wechseln tendieren, weil das meistens so ist, dass das Kupfer einen Teil des LM (ich glaub Gallium war's) aufnimmt und somit das LM in seinen Bestandteilen nicht mehr dem Original entspricht und somit nicht mehr die volle Kühlleistung entfalten kann, zumindest rein theoretisch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Jo, hab ich gar nicht dran gedacht, dass man den Non-K i7 tatsächlich in den A51m rein konfigurieren kann

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

 

 

 

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Noch mal kurz zurück dem 9700(K) vs 9900K Vergleich

Und trotzdem bringst du den 9700k immer wieder ins Spiel um den es hier nicht geht.

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Der nackte Wert 1 zu 1 verglichen zur Gaming-Performance sagt nicht wirklich was aus. 24% mehr CPU Leistung

Nicht CPU Leistung... Takt. Leistungsvorsprung hat der i9 9900k zum 9700 viel mehr. Du vergisst HT. Der I9 hat schlicht 900mhz mehr Allcore Takt.

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Beispielvideo

Prima... BFV auf der Training Range... Das testet man auf einem vollen Server... Ich hatte da auf 5ghz ohne HT (also 9700k) 100% CPU Last... Dann liegen da sicher keine 4.4ghz mehr an. Es sei denn irgend OC ein Board erlaubt es dem Single core Multi auf den Allcore zu legen... Aber das kann der A51m nicht. Also gilt es 3.8 vs 4.7+HT zu vergleichen.

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

VR werte ich aus mehreren Gründen hier eher für den Sonderfall.

 

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Das von dir angesprochene Anno 1800 scheint da wohl so ein Ausnahmefall

Sind jetzt alle Beispiele die deine Meinung wiederlegen Sonderfälle?

Oder einfach nur Fälle die die cpus / RAM so nutzen das die Unterschiede real zu Tage treten, weil nichts limitiert, wie es in Zukunft häufiger der Fall sein wird?

 

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Mainstream-Gaming-Bereich noch ausreicht

Ich habe 3 Kumpels die ich zu 100% in den Mainstream Bereich packe... Die spielen sehr gerne VR und mussten alle auf 32gb wechseln... Klar die den LoL oder Fortnote Spieler reichen 16... Da wären wir uns einig

 

 

Ich schaue Mal ob ich heute Abend Zeit finde... Dann teste ich mal 9900k vs 9700 (kann im BIOS ja HT abschalten)

Fakt ist: wenn nichts limitiert schlägt CPU Takt 1:1 in Mehrleistung durch. Über HT kann man bei spielen streiten. Nicht über Takt. Und da sind 900Mhz oder 4700/3800= 1.236 (da du dich ja fragst ob die Zahl stimmt 😉) nun Mal 24% mehr. 

Edited by captn.ko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit welchen Einstellungen bei der Grafik und mit welcher Auflösung habt ihr die niedrigen Werte um30FPS? 

Wenn ich das hier lese habe ich mit der 2080 und dem 9700 non K alles richtig gemacht. 

Aktuell nutze ich noch nen Razor mit ner 1660ti Stock. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb marcohf78:

Wenn ich das hier lese habe ich mit der 2080 und dem 9700 non K alles richtig gemacht

Wenn dei Budget begrenzt war und dir die Leistung reicht, ja. Ist ja auch ne gute CPU. 

vor 10 Minuten schrieb marcohf78:

Mit welchen Einstellungen bei der Grafik und mit welcher Auflösung habt ihr die niedrigen Werte um30FPS

Bei Anno? Wenn viel los ist. 3440x1440 maximale Details.  Grafikkarte ist aber nicht voll ausgelastet wie du siehst, also CPU Limit. Bei Anno aber noch erträglich mit 30 FPS.

IMG-20190416-WA0022.thumb.jpg.b79202d18216571c72e5d50a388dc4df.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb captn.ko:

Und trotzdem bringst du den 9700k immer wieder ins Spiel um den es hier nicht geht.

vor 2 Stunden schrieb Sk0b0ld:

i7-9700 (3 GHz/ 4,7 GHz Turbo) vs 9700K (5 Ghz OC). Keine Ahnung in weit man diese Werte nun für den Area51m werten kann, aber irgendein nachvollziehbaren Referenzwert muss ich nun mal nehmen.

vor 2 Stunden schrieb Sk0b0ld:

dass der 9700K und der Non-K relativ gleich in Spielen performen und vergleiche sie mit dem 9900K

Und was daran habe ich jetzt genau falsch gemacht? 9700 und 9700K, (selbst übertaktet) performen in fast allen Spielen gleich, daher der Vergleich mit 9900K. Was aus meiner Sicht völlig in Ordnung ist, weil einen Test wo der 9700 Non-K gegen den 9900K verglichen wird, habe ich nicht gefunden. Wenn du einen kennst, kannst du ihn ja gerne posten. Deswegen habe ich das so gemacht und habe mich dabei auf das verlassen, was nun mal die ganzen Tests aussagen. Wenn du was anzweifeln oder widerlegen willst, dann bitte die Tests und nicht mich.

 

vor 52 Minuten schrieb captn.ko:

Leistungsvorsprung hat der i9 9900k zum 9700 viel mehr.

Was Benchmarks oder rein die technischen Daten angeht, habe ich das ja bereits erwähnt und auch nie angezweifelt. Hast du auch ein konkretes Beispiel wo der 9900K seine deutliche Mehr-Leistung auch ausspielen kann? In welchem Spiel mit wie viel FPS mehr, bei welchem Takt? Ein einfaches Vergleichsvideo oder sowas in der Richtung wäre mal schön.

 

vor 53 Minuten schrieb captn.ko:

Sind jetzt alle Beispiele die deine Meinung wiederlegen Sonderfälle?

VR und die HDD Geschichte ja, weil's nichts mit Gaming-Performace zu tun hat, um was es eingangs ging. VR ist eine Anwendung für die 16Gb nicht ausreicht, so wie vieles andere was ich aufgezählt habe. Bleiben wir bei Battlefield, FarCry und Co, also das was hier im Forum nun gezockt wird, wirst du unter normalen Bedingungen 16Gb nicht ausreizen. Auch dazu hätte ich Videos, wenn du mir nicht glaubst.

 

vor 53 Minuten schrieb captn.ko:

RAM so nutzen das die Unterschiede real zu Tage treten, weil nichts limitiert, wie es in Zukunft häufiger der Fall sein wird?

Es geht doch gar nicht um die Größe. Ich weiß jetzt nicht wie oft ich das erwähnen soll.... nochmal, auf Gaming-Performance bezogen. Zumal du mir damals sogar dazu den richtigen Denkanstoss gegeben hast, weil ich dachte das CL15 @ 2.400 MHz für's Gaming besser ist als CL16 @ 2.666 MHz und wurde am Ende eines besseren belehrt. Darum ging's mir. Es ist völlig egal ob 16, 32, oder 128. Takt ist da entscheidender für die Framerates. 

 

vor 53 Minuten schrieb captn.ko:

Ich schaue Mal ob ich heute Abend Zeit finde... Dann teste ich mal 9900k vs 9700 (kann im BIOS ja HT abschalten)

Für mich brauchst du das nicht extra machen, außer du caperst das alles, was aber übertrieben wäre. Machen wir uns nichts vor.... den passenden Screenshot kann ich dir auch liefern. Was ich nicht ganz verstehe ist, wieso du so vehement gegen meine Aussagen bist, wobei nur das aussage, was die Videos repräsentieren. Wenn das alles nicht so sein kann und ich Bullshit erzähle, wären ja somit alle Tests und Videos, die gepostet habe völlig Sinn befreit. Wenn ich in meiner Recherche oder den geposteten Videos was falsch interpretiert habe, kannst du mich da gerne drauf hinweisen. Versteh aber, dass ich nicht für jede kleine Aussage DAS passende Video parat habe.

Um auf das Thema zurück zu kommen und das ganze nochmals zu wiederholen. Ich habe mir 3 Videos (Video1, Video2, Video3 (Referenz zu den Frames der anderen Videos)) angeguckt wo 9700 gegen den 9700K in Spielen getestet wurde und das Ergebnis beider CPUs in fast allen Ergebnissen gleich war und ich erwähne es nochmal, weil ich keinen Gaming-Test 9700 vs 9900K gefunden habe, sondern nur 9700K vs. 9900K (und davon gibt es sehr viele). Die Non-K Variante wird verhältnismäßig selten mit anderen CPUs getestet.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 29 Minuten schrieb Sk0b0ld:

Es geht doch gar nicht um die Größe. Ich weiß jetzt nicht wie oft ich das erwähnen soll.... nochmal, auf Gaming-Performance bezogen. Zumal du mir damals sogar dazu den richtigen Denkanstoss gegeben hast, weil ich dachte das CL15 @ 2.400 MHz für's Gaming besser ist als CL16 @ 2.666 MHz und wurde am Ende eines besseren belehrt. Darum ging's mir. Es ist völlig egal ob 16, 32, oder 128. Takt ist da entscheidender für die Framerates.

@captn.ko

Da klinke ich mich mal ein. Ich habe mal eine Formel gelesen anhand der man sehen kann welcher Ram schneller ist. Die soll, wenn ich mich richtig erinnere, sein: 2 x CL / Takt. Das Ergebnis zeigt welcher Ram der schnellere ist. Ist das korrekt oder eher hab ihr davon schon mal gehört?

 

Dann noch eine Sache zum 9700 in den Videos ist der all Core Turbo 4.4 Ghz, das habe ich in dem Forum auch schon gelesen. Man findet zum 9700 auch nicht so viel Infos. Wenn der Turbo bei 4.4 Ghz liegt, dann ist die Leistung ja schon etwas höher als bei 3.8 Ghz

Edited by JetLaw

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

weil einen Test wo der 9700 Non-K gegen den 9900K verglichen wird, habe ich nicht gefunden.

dann am besten selber Testen oder nichts sagen. Der 9700K hat ein deutlich fetteres powerlimit UND einen offenen Multi. Beides hat der 9700 nicht. Ähnlich unterwegs sind die nur wenn der übertaktet wird und im Powerlimit unterwegs ist.

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Deswegen habe ich das so gemacht und habe mich dabei auf das verlassen, was nun mal die ganzen Tests aussagen.

DU argumentierst aber mit diesen Videos. 

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

Hast du auch ein konkretes Beispiel wo der 9900K seine deutliche Mehr-Leistung auch ausspielen kann? In welchem Spiel mit wie viel FPS mehr, bei welchem Takt? Ein einfaches Vergleichsvideo oder sowas in der Richtung wäre mal schön.

bekommst du

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

auf Gaming-Performance bezogen.

beides ist wichtig. mehr Takt bringt mehr FPS logisch, aber zu wenig bringt Laderuckler. :) aber da sind wir sicher einer Meinung

vor einer Stunde schrieb Sk0b0ld:

wobei nur das aussage, was die Videos repräsentieren. Wenn das alles nicht so sein kann und ich Bullshit erzähle, wären ja somit alle Tests und Videos, die gepostet habe völlig Sinn befreit.

wir kommen der Sache näher. Ich sage nicht das du Bullshit erzählst. Würde ich nie tun, aber du musst die Videos genauer anschauen. Er hat in dem Vergleich viele Fehler gemacht. 

Beispiel

 

 

1. Spiel Battlefield 5: CPU lastige Effekte abgeschalten, getestet auf Testrange ohne große Last, 9700 auf OC Board übertaktet (das kann der A51m nicht, zumindest soweit ich weiß)

2. Spiel Crysis 3 --> GPU Limit... bravo, ein CPU test in dem die Grafikkarte limitiert

3. CSGO -> kein GPU Limit, gut. 685 zu 605 (13% mehr) bzw 5000Mhz zu 4400Mhz (13.6% mehr) 

csgo.thumb.JPG.9a934fff7dbacfc85f1dd1c51abb3238.JPG

4. TR -> da gibts stellen wo es nur 5 FPS sind (4%) aber auch Stellen wo es 12% sind

tr.JPG.b3a1f0ff42bf7d5950193977002bfe13.JPG

 

5. AC Origins --> sehr häufig GPU Limit. Wenn die Auslastung mal unter 90% fällt dann sieht man auch die Mehrfps beim 9700k

 

Ich hab weder Lust noch Zeit mir jedes Video anzuschauen. Aber 1x völlig falsche EInstellungen für so einen Vergleich und 2x GPU Limit bei 5 Spielen. Und da wo es passt sieht man auch den Mehrtakt in FPS. Bestes Beispiel CS GO wo 13% Mehrtakt auch in 13% FPS ausschlagen. Ich will doch nicht sagen das man mit dem 9700 nicht spielen kann.

Aber zu sagen das die CPUs (auch nur in Spielen) gleich schnell sind ist halt Quatsch. Alle CPUs zeigen gleiche FPS an wenn ich im GPU Limit teste. Das heißt doch nicht das sie gleich schnell sind...

Sicher skaliert Mehrtakt nicht immer zu 100% in Mehrleistung. Wenn aber nichts anderes limitiert kommt es dem sehr nahe. Das liegt häufig auch an der Spiel Engine, wo Limits entstehen. Manche Engines lasten die GPU nur 93% aus bis zum GPU Limit. Mache zu 99%. Niedrige Auflösungen wie 1080p begünstigen das.

Der 9900k sollte sich im CPU Limit meistens sichtbar absetzen können bei Allcore Last. Wenn natürlich nur 1 oder 4 Kerne genutzt werden, kann er höher boosten und der Abstand Word geringer. Das ist klar.

Der 9700, selbst wenn er im A51m 4.4 laufen könnte, hat immer noch 65w TDP an die er gebunden ist. 8 Kern Volllast mit über 4 Ghz passen da nicht rein.

vor 56 Minuten schrieb JetLaw:

Dann noch eine Sache zum 9700 in den Videos ist der all Core Turbo 4.4 Ghz, das habe ich in dem Forum auch schon gelesen. Man findet zum 9700 auch nicht so viel Infos. Wenn der Turbo bei 4.4 Ghz liegt, dann ist die Leistung ja schon etwas höher als bei 3.8 Ghz

manche Desktop Boards erlauben den Singlecore Boost auch beim Allcore Boost. Der A51m kann das soweit ich informiert bin nicht. Aber das kann doch bestimmt ein User mit 9700 Mal testen  :) Intel gibt zumindest 3800mhz Allcore an. Nicht vergessen, der hat nur 65w TDP.

Edited by captn.ko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.