Zum Inhalt springen

Jörg

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4.052
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    151

Alle Inhalte von Jörg

  1. @M18xR2 User: Wenn ich mich recht entsinne hat Alienware damals für das Alienware 18 ein Bios-Update extra für die 980 bereitgestellt, bin mir nicht 100% sicher, müsste ich jetzt nachschauen, ich meine es wäre A14 gewesen. Falls du also A15 installiert hast wäre rein theoretisch alles gut. Schaue aber bitte zur Sicherheit selber nach. Dies würde bedeuten, dass du für die Verwendung der 980 nicht unbedingt ein offenes Bios benötigst. Du kannst dann das offizielle Bios nehmen. Eventuell musst du auch keine Treiber modden. Wichtig ist, dass die beiden 980 einwandfrei erkannt werden. Die SLI-Brücke muss natürlich vorhanden sein, sonst funktioniert SLI bzw. Multi-GPU nicht. Ob das aber für das Nichterkennen im Bios verantwortlich ist kann ich nicht sagen. Da sie offensichtlich nicht vorhanden ist könnte das der Grund sein, warum das Gerät als Single GPU-Gerät verkauft wurde. Die Frage die sich mir da natürlich stellt ist WARUM sie fehlt. Du musst auch damit rechnen dass eine Karte vielleicht kaputt ist. Ich denke nicht umsonst hat man das Gerät als Single-GPU angeboten, obwohl 2 Karten verbaut sind, irgendwas wird da sein, bin ich mir ziemlich sicher. Gruß Jörg
  2. Jörg

    Alienware Alpha & Steam Machine R2 Alienware Alpha-Freunde Laberthread

    @dude08/15: Danke, ja genau das hatte ich auch gefunden auf den Dell-Seiten. Gruß Jörg
  3. Jörg

    Alienware Alpha & Steam Machine R2 Alienware Alpha-Freunde Laberthread

    @SpecialAgentFoxMulder: Hast du das Gerät gebraucht gekauft oder neu ab Werk bestellt? Eigentlich ist es aber in beiden Fällen kaum vorstellbar, dass keine Batterie vorhanden ist, weil sonst nach jedem Ausschalten alles weg wäre, auch Datum und Uhrzeit. Ich vermute, du hast die Batterie evtl. übersehen. Gruß Jörg
  4. @Konstaler: Hast du nach dem Update die Bios-Defaults geladen? Gruß Jörg
  5. @M18xR2 User: Ist denn das Gerät mit der 770m ein Alienware 18? Gruß Jörg
  6. @M18xR2 User Naja, muss ja jeder selber wissen, aber fürs Bett halte ich das M18X für relativ ungeeignet, da zu groß und zu schwer. Außerdem ist es nicht gesund wenn das Gerät auf dem Schoß oder gar auf weichen Decken abgestellt wird ohne feste Unterlage, da dann die Belüftung/Kühlung nicht einwandfrei arbeiten kann. Nichts für ungut, aber viele Probleme sind halt immer noch hausgemacht !! Glaube mir, sei froh dass es kein Optimus-Gerät ist. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Gruß Jörg
  7. @M18xR2 User: Kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, ich denke jedoch eher nein, da es sich nicht um ein Optimus-Gerät handelt und die Umstellung manuell inklusive einem Neustart erfolgt. Ob nun das Bios beim Einschalten des Gerätes die zwei fehlenden Grafikkarten bemerkt und selbstständig auf die Intel umschaltet weiß ich leider nicht, diese Situation musste ich bis jetzt bei meinem M18X R2 Gott sei Dank nie erleben. Ich hätte da an deiner Stelle, wenn ich schon vorgehabt hätte andere Grakas einzubauen, mich für die GTX 680M entschieden. Diese habe ich 2 mal verbaut(SLI) und sie war damals die stärkste Karte, die man für das M18X R2 ab Werk bestellen konnte. Aber im Grunde genommen ist es auch egal, halbwegs aktuelle Spiele packt auch die 680M längst nicht mehr. Die GTX 770M gab es meines Wissens nach nie ab Werk für dieses Gerät. Nein, muss alles neu eingestellt werden und das Bios hat dann die Default-Einstellungen. Vorgenommene Änderungen müssen nach dem Einsetzen einer neuen Batterie alle neu gesetzt und anschließend abgespeichert werden. Gruß Jörg
  8. @M18xR2 User: Ok, dann geht es ja. Ich denke damit fährst du besser, es kann durchaus möglich sein, dass an deinem jetzigen Gerät mehrere Dinge kaputt sind. So hart es auch klingt, aber es lohnt sich hinsichtlich Zeit UND Geld nicht mehr da noch zu investieren. Entweder man hat das Glück so ein Gerät funktionierend zu haben oder halt eben nicht. Auch ich muss mein M18X R2 nach etwas längerer Stillstandszeit mal wieder laufen lassen, im günstigsten Fall ist nur die Bios-Batterie leer, war ja schonmal so. Wenn aber was anderes kaputt ist dann war es das, so schade das auch wäre. Gruß Jörg
  9. @dude08/15: Das geht beim M18X / M18X R2 jedoch nur dann, wenn die OSD-Software installiert wurde, sonst nicht. Ich persönlich denke, dass an seinem Gerät mehrere Sachen faul sind. Problem ist halt, dass er nichts sieht und gar nichts prüfen kann, schwierige Situation. @Svencore "Die GPU ist wohl auch abgeraucht," Boah was ist das für ein Mist hier mit dem Nachbearbeitungs-Editor . Entweder bin ich zu blöde dafür oder hier muss mal was gemacht werden!! Zum Thema : Ja das ist gut möglich, es hatte mich sowieso gewundert dass seine zweite GPU kaputt gegangen ist , weil diese außer in Spielen und/oder Anwendungen, die einen Multi GPU-Betrieb unterstützen, im Grunde genommen so gut wie nie belastet wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Haupt-GPU kaputt geht, ist deutlich höher. Gruß Jörg
  10. @M18xR2 User: Die Haupt-GPU, vermutlich GPU 0, müsste, wenn man vor dem Gerät sitzt, auf der linken Seite sein. Diese wird bei mir schneller warm als die rechte, da diese kaum bis gar nicht belastet wird, solange kein Spiel gestartet wird was beide GPU's nutzt(SLI). Gruß Jörg
  11. @-Chris-: Bei diesem Problem würde ich zunächst mal auf den Grafikkarten-Treiber tippen. Kannst du dich denn erinnern bis zu welchem Zeitpunkt alles einwandfrei funktioniert hat? Solltest du ein Bios-Update durchgeführt haben lag es eigentlich auf der Hand, dass diese Maßnahme keine Besserung bringen wird. An deiner Stelle würde ich den Grafikkarten-Treiber komplett deinstallieren bzw. entfernen mit folgender Software : Display Driver Uninstaller - DDU Download (32 & 64 Bit) (winfuture.de) Anschließend Neustart, dann Neuinstallation des Graka-Treibers. Hier bitte den für dein Gerät bzw. für deine Graka passenden Treiber installieren ! Gruß Jörg
  12. @Svencore: Du zweifelst doch nicht etwa die absolute Erhabenheit und Perfektion von M$ an oder ?? Das geht ja mal gar nicht 😂😉. Soweit wäre es noch gekommen, dass ICH an MEIN Bios bzw. System rangehe was bis dorthin einwandfrei funktioniert hat, nur weil die zu dämlich sind, vernünftige Sachen zu produzieren, denen hätte ich was gesch.... . Das stimmt, aber spielt hier in diesem Fall keine Rolle. Die Software muss zumindest starten und ihren Dienst verrichten, unabhängig davon ob diese etwas taugt oder nicht. Inzwischen ist ja auch einiges an Zeit vergangen, vielleicht ist dieses Dienstprogramm ja wirklich gut geworden in den letzten Jahren. Für Leute, die sich, aus welchen Gründen auch immer, mit Windows/Treiber-Installationen nicht intensiv auseinandersetzen wollen oder können, wird diese Software sicher eine gute Alternative sein. Ich persönlich bevorzuge die manuelle Suche und Zusammenstellung aller notwendigen Treiber für meine Systeme. Gruß Jörg
  13. @Svencore: Das kann durchaus möglich sein. Gruß Jörg
  14. @Hoshie223: Das ist immer Ansichtssache. Ich hätte bei so einem Gerät nicht die Motivation, es für meine alltäglichen Dinge zu nutzen, aber das macht jeder anders und das ist auch gut so, denn dafür sind wir Menschen, und nicht jeder Mensch ist gleich. Hattest du das Gerät denn damals neu gekauft, oder hast du es gebraucht erworben? Leider weiß ich nicht wie alt du bist und was die Gründe für den Kauf waren, egal ob jetzt neu oder gebraucht, aber in der Regel kaufte man sich so ein Gerät als reines Gaming-System, das, je nach Ausbaustufe bzw. Konfiguration, auch als Workstation genutzt werden konnte. Für die Speicherung von Daten gibt es denke ich mal günstigere Alternativen, daher meine Frage nach dem Zeitpunkt des Kaufes und dem ursprünglichen Grund dafür. Ja natürlich fragen sich die Verkäufer viel Geld dafür, auch vollkommen zurecht, weil es halt besondere Editionen sind, die evtl. auch limitiert waren von der Stückzahl her. Wenn dann noch der Zustand 1A ist, alles original, und die Ausbaustufe hoch dann bekommt man so etwas natürlich nicht für 500 Euro. Und wer das Glück hat, so ein Gerät zu besitzen oder zu bekommen und es dann umbaut oder verbastelt, der muss, so hart das auch klingt und so leid es mir tut, entweder gesteinigt oder erschlagen werden !! Alles sicher nicht, davon redet ja auch keiner . Nur das Gehäuse, oder ein funktionierendes, unverbasteltes Original-System ? @Svencore: Richtig . Gruß Jörg
  15. @Svencore: Es gibt bei der Geschichte immer 2 Leute, einer der verkauft, und einer der kaufen möchte, und im Grunde richtet sich der Preis nach dem, was es einem wert ist . Die Hardware und Software ist bei solchen Geräten natürlich total veraltet und im Prinzip keine 10 Euro mehr wert. Darum geht es aber bei solchen Geräten nicht, es sind reine Liebhaber-und Sammlerobjekte, nicht mehr und auch nicht weniger. Ja das sagte ich ja bereits, vieles wird verbastelt, runtergerockt und/oder kaputt sein. Für solche Geräte würde ich dann tatsächlich auch nicht mehr viel geben. Gruß Jörg
  16. @Shadowre: Trotzdem sollte man ergründen was die eigentliche Ursache ist. Etwas beruhigend für @DTalon wird es sein, dass er anscheinend nicht der einzige mit dem Problem ist, was den Verdacht eines allgemeinen Software-Problems nahelegt, evtl. verursacht durch ein Windows-Update. Gruß Jörg
  17. Jörg

    Alienware Graphics Amplifier Alienware Ampliefer welche Karten passen rein? RTX

    @Nick WIlde Alienware: Soweit ich mich zurückerinnern kann, gab es mit dem AGA von Anfang an Probleme und Unstimmigkeiten hinsichtlich Funktion, korrekter Installation und Einbindung. Diesbezüglich bin ich im Nachhinein froh, dass ich nie den AGA besessen habe und mich damit nie auseinandersetzen musste. Gruß Jörg
  18. @Hoshie223, @Svencore: Danke euch beiden für die interessanten Beiträge und Fotos. Dank euch kreist mein Kopf jetzt noch mehr als vorher und ich muss überlegen was ich mache hinsichtlich der Anschaffung des neuen Desktops . @Svencore: Ich würde sagen das ist immer vom jeweiligen Zustand des betreffenden Systems abhängig, kann man nicht pauschal sagen. Hierzu ein Beispiel: Wenn das System insgesamt nur wenig genutzt wurde, das Gehäuse wie neu ohne Kratzer ist, das Innenleben absolut ORIGINAL so, wie es damals vom Werk kam, vielleicht sogar die damals höchstmögliche Konfiguration besitzt, voll funktionsfähig ist, das ganze mit vollständigem original AW-Zubehör(Windows-CD/DVD, Treiber/Software-CD/DVD, Booklet, etc. ...), vielleicht noch mit original Verpackung, dann kann man für so ein System schon einen stolzen Preis verlangen. Hier trennt sich halt die Spreu vom Weizen, und ich denke, es wird nicht einfach sein, solche perfekten Systeme da draußen zu finden nach all den Jahren. Ein Großteil der angebotenen Geräte wird immer einen Kompromiss darstellen, und jeder versucht natürlich, soviel wie möglich für sein Gerät zu bekommen, das ist normal. Ich auch nicht, aber ich denke Dell hat damit zu tun 😞😉 Das hat natürlich mit den Entscheidungen der Hersteller zu tun, aber auch mit dem Zeitgeist und der allgemeinen Situation auf diesem Planeten. Alles ist Veränderungen unterlegen, nichts bleibt so wie es ist. Manche Autoliebhaber trauern auch den alten Fahrzeugen hinterher aus den 70er, 80er Jahren, es ist aber vorbei, gibt es nicht mehr und kommt auch nicht mehr, ist einfach so. @Hoshie223: WOW, für 50 Euro konntest du nicht viel falsch machen und wenn das Gerät ohne Einschränkung funktioniert ist das mega, würde ich nicht mehr weggeben ! Das kann ich zu 100% so unterschreiben, geht mir ganz genau so, ich bereue es heute auch, manche Dinge verschenkt oder weggegeben zu haben, schade drum . Gruß Jörg
  19. @Hoshie223: Also hattest du im Grunde nur das Gehäuse, aber kein vollständiges und funktionierendes System, ok. Ansonsten wäre es evtl. zu überlegen gewesen, das Gerät nicht umzubauen, sondern stattdessen vollkommen original und unverbastelt zu lassen, evtl. mit dem Original-Windows von damals, ich denke es war zu dem Zeitpunkt Windows XP oder maximal Vista. Wenn du dann noch sämtliches Original-Zubehör dabei gehabt hättest als Bonus, wäre das Gerät u.U. für einen Sammler oder Liebhaber interessant gewesen. Ich bin mir sicher, dass es diese Leute gibt und auch bereit sind, je nach Zustand einen angemessenen Preis zu zahlen. Naja, hat sich ja jetzt erledigt, so oder so . Wenigstens hast du ein Gehäuse, was es so in dieser Art nicht mehr gibt. Gruß Jörg
  20. @Hoshie223: Tolle Arbeit, Respekt . Eine Frage hätte ich jedoch : Befand sich der "alte" Alienware-Desktop vor dem Umbau im Originalzustand, oder gab es bereits vorher schon Änderungen? Gruß Jörg
  21. @Balrog: Ja super, dann solltest du dir auf jeden Fall diese Mail speichern !! Ja super, optimal, dann kann das neue Gerät ja kommen, hoffen wir mal das alles ok ist diesmal . Gruß Jörg
  22. @Balrog: Ok, kann natürlich der Wahrheit entsprechen, muss aber nicht. Ok, also ich kenne es von mir damals noch so, dass die 14 Tage bei einem Ersatz nicht mehr gelten, wenn die das also machen sollten, wovon ich aber nicht ausgehe, dann machen die das aus Kulanz, in dem Fall würde ich mir die Mail mit der Zusage, die du evtl. bekommst, speichern, damit du dich immer darauf berufen kannst. Das kann ich dir auch nicht sagen, musst du nachfragen. Gruß Jörg
  23. @struselix: Darum bin ich ganz froh, dass Notebooks erstmal nicht mehr Thema sind für mich, auch wenn ich zuerst mit dem m18 geliebäugelt hatte . Für mich macht ein Desktop jedoch mehr Sinn, da ich nicht zwingend mobil sein muss. Schwach geworden wäre ich evtl. sogar trotzdem, wenn es tatsächlich ein sehr besonderes Notebook geworden wäre, aber das ist es leider nicht. @Balrog: War unter Umständen keine gute Idee. Besser wäre der komplette Rücktritt vom Kaufvertrag gewesen inklusive der Rücksendung des Gerätes. Nach der Rücküberweisung des Geldes seitens Dell hättest du neu bestellt. Jetzt bekommst du sehr wahrscheinlich ein Ersatz- bzw. Austauschgerät, und wenn das auch Mängel hat(womit man leider rechnen muss, ich spreche aus Erfahrung), gelten die 14 Tage Rückgaberecht nicht mehr. Naja, ist jetzt passiert, vielleicht hast du ja Glück, es muss ja nicht zwingend in die Hose gehen, drücke dir jedenfalls die Daumen dass alles gut geht . Gruß Jörg
  24. @Sanguis: Kann evtl. daran liegen, dass das Gehäuse Matt lackiert wurde, dann nicht in Schwarz, sondern in einem Anthrazit. Ich schaue es mir nochmal an. Gruß Jörg
  25. @Sanguis: Ihr könnt den R16 niedermachen wie ihr wollt, für mich passt er . Nein, Spaß beiseite, billig schaut er nicht aus, laut Berichten im Netz soll er weniger Plastik haben als sein Vorgänger und auch besser verarbeitet sein. Das Gerät schaut halt nur relativ neutral aus, und daran stören sich viele. Aktuell stört mich nur, dass keine 4090 bestellbar ist. Diese GPU soll aber laut einem Bericht, den ich gerade gelesen habe, noch folgen, was dann den R16 doch zu dem wirklichen Nachfolger des R15 werden lässt. Die restliche verbaute Hardware finde ich Top. Für mich kommt der R16 in die engere Wahl, sobald die 4090 bestellbar ist. Vermutlich wird dann auch ein stärkeres Netzteil nötig sein, so wie es im R15 auch verbaut ist. Vielleicht experimentiert Alienware noch mit der 4090, dies könnte evtl. der Grund sein, warum man diese GPU im Moment noch nicht bestellen kann. Gruß Jörg
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.