Zum Inhalt springen

Alienware in 2021


Sk0b0ld
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Das Jahr neigt sich dem Ende und mittlerweile sind schon einige Informationen durchgesickert, was das Notebook-Segment betrifft. Daher wollte ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen und einige dieser Informationen zusammentragen. Logischerweise ist davon seitens Dell nichts offiziell bestätigt, aber einige Gründe verdichten sich immer weiter und man könnte zumindest schon mal ein wenig spekulieren.

 

Displayauswahl
Dave2D (Quelle-1) und Jarrod's Tech (Quelle-2) hatten es schon vor einiger Zeit vorgestellt. Endlich gibt's wieder QHD (2560 x 1440) Panels und diesmal auch mit anständigen Specs: 165Hz, über 300 Nits, je nach Hersteller 100% sRGB, 87% Adobe RGB etc. Weitere Infos zu dem Display in den Quellen. Ich vermute bzw. ich hoffe das AW auch auf den Zug aufspringt und ein gescheites QHD Panel mal wieder anbietet. Insbesondere bei der neuen Grafikkarten-Generation, wäre das mal aller höchste Zeit. Bei meinem alten R4 und R5 habe ich das Display geliebt.



AMD endlich mit starken GPUs
Auch letzte Mal lag die Quelle (wahrscheinlich Eluktronics) von Stephen und Bob richtig. Diese behauptete damals, dass es die tollen AMD-CPUs nur in Verbindung bis maximal RTX 2060 kommen und so war's auch. Den Ryzen 4800H/ HS bekommt man maximal mit ner 2060/ 1660Ti. Diesmal hat Stephen (von OwnOrDisown) aber bessere Neuigkeiten und zwar wird es die RTX 3070, 3080 etc. auch in Verbindung mit Ryzen CPUs geben (Quelle-3). In einem anderen Video (Quelle-4) sieht man bereits das 2021-LineUp von den Zephyrus Notebooks. Ich hoffe sehr, dass Alienware zur Abwechslung mal auf AMD setzt oder zumindest wenigstens die Option anbietet.

 

AGA - Alienware Graphics Amplifier noch sinnvoll?
Viele, die die Marke seit etlichen Jahren kennen, wissen, dass der AGA schon sehr lange nicht mehr weiter entwickelt wurde und so wie es scheint, möglicherweise EOL geht. Ehrlich gesagt, wen wunderts. Kaum eine moderne Grafikkarte passt in den AGA, die Belüftung ist mehr als dürftig, PSU ist unterdimensioniert, neue Grafikkarten sind teilweise inkompatibel (Quelle-5) etc. Von den erhöhten Hard- und Softwarekosten durch die eigens entwickelte Schnittstelle ganz zu schweigen. Zeitgemäß ist diese Lösung nicht mehr. Hinzu kommt, dass Intel plant die Thunderbolt Technologie direkt im Chip zu implementierten (SoC), um die Leistung von TB weiter zu steigern. Sollte das tatsächlich so kommen, gibt es eigentlich keinen wirklichen Grund mehr für die AGA-Lösung. Guckt man sich eGPU-Benchmarks zwischen Aliensware's Lösung und TB an, ist der aktuelle TB-Standard minimal hinter AW's Lösung. Wenn TB seine Leistung weiter ausbaut, gibt es aus meiner Sicht keinen Grund mehr für Alienware's Extra-Lösung. Vielleicht gibt's bis dahin auch einen Kompromiss mit den wenigen PCIe-Langes und PCIe 4.0. eGPU könnten weiter Bestand haben, aber nicht mehr mit diesen riesen breiten Stecker, den AW da verbaut. Ich kann's mir jedenfalls nicht vorstellen.
 

  • Like 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Ganz nett ja, aber der Preis auch. Aber gut ein Alien bekommt man nun nicht geschenkt oder? :D
Musste mich aufgrund des Geldes auch für ein 2019 Modell entscheiden, aber bin bisher ganz zufrieden (Hab ihn aber auch erst einen Tag😅)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So langsam weiß ich nicht mehr was ich von Dell/ Alienware halten soll.

 

Der Charme von damals ist doch sehr verflogen.

Dann wird AMD-Hardware künstlich klein gehalten.

Den neuen Aurora R12 ist mit Intel Hardware, das Aurora R10 System mit AMD-Power.

Erschließt sich mir nicht, denn Leute die nicht in der Materie sind denken, boar AMD wie schlecht von der Nummerierung da R10 und das Intel System ist ja R12 also muss ja besser sein.

 

So schick ich das Gehäuse ja auch finde aber leise wird es nicht sein ( gibt es da erfahrungsberichte??? ) 

 

Und die Notebooks.....tjoar...weiss auch nicht.

 

Mal gucken was im Sommer kommt, da wurde ja was angekündigt 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Norbert Bortels:

Zitat

Der Charme von damals ist doch sehr verflogen.

Da gebe ich dir absolut recht. Dies liegt aber nicht ausschliesslich an Alienware, sondern auch an den Zeiten, in denen wir im Moment leben. Den Charme aus den Zeiten, wo AW noch eigenständig war oder die Zeit kurz nach der Übernahme, wird es auch niemals mehr geben, der Zug ist abgefahren, und das nicht erst seit gestern.

Gruß

Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man merkt halt das Frank Azor nicht mehr bei Alienware ist. Zu Zeiten wo er noch im Unternehmen war, waren die Geräte sicherlich auch nicht perfekt, aber irgendwo waren sie doch immer noch ein Alienware und das hat man gemerkt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld:

ich denke die Problematiken lassen sich nicht nur auf eine Person beziehen, es sind eigentlich immer mehrere Faktoren die für etwas verantwortlich sind. Und ohne triftigen Grund hat Frank R. das Unternehmen ja auch ganz sicher nicht verlassen !! Irgend etwas wird wohl nicht mehr gestimmt haben. Heute wird überall der Rotstift angesetzt und aus meiner Sicht steht die Kundenzufriedenheit nicht mehr unbedingt an erster Stelle. Heute wird einfach etwas auf den Markt geworfen, entweder den Leuten gefällt es und sie kaufen es, und wenn nicht, auch egal. Dann sollen die halt woanders hingehen. Große Konzerne und Unternehmen sind halt nunmal nicht mehr auf eine handvoll Enthusiasten und Liebhaber angewiesen, es juckt die Vorstände recht wenig, solange die Zahlen stimmen. Wäre es anders, so würde man viel mehr auf Wünsche eingehen und/oder sich deutlich mehr Mühe geben. Das haben diese Unternehmen aber nicht mehr nötig und das merkt man auch ganz deutlich an deren Verhalten.

Gruß

Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das so weiter geht wird ASUS/ bzw. MSI denen den Rang ablaufen. Die neue MSI schauen schon nett aus und nicht so standard mässig.

ASUS kühlt mit Liquid Metal, wobei och da nicht so viel sagen kann......

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Norbert Bortels Was findest du denn an den MSI Geräten vom Design besser als bei Alienware? Ich muss sagen ich finde die neuen Geräte eigentlich vom Design her sehr ansprechend und ich mag das weiße auch lieber als das schwarze bei den Notebooks.

Wegen Innovation, finden ich, hat Asus Alienware schon längst überholt. Die probieren wenigstens noch neue Sachen aus, die gerade für Enthusiasten interessant sind. Wie damals das Mothership mit externe Flüssigkeitskühlung. Das war zwar sehr teuer, aber ich denke mal die früheren 18 Zoll Notebooks mit SLI Systemen hatten auch ihren Preis. Dann wie schon erwähnt LM, statt normaler WLP. Auch wenn sich einiges davon nicht durchsetzt oder nur in geringen Mengen verkauft wird, zeugt das trotzdem von Erfindungsgeist und davon das man voran gehen will. Bei Alienware/Dell hat man das Gefühl, dass lieber bewährtes fortgesetzt wird, um kein Risiko einzugehen.

Aber allgemein von der Leistung der Geräte kann man eigentlich nicht meckern. Die 3080 ist mit maximaler Leistung verfügbar und die CPUs sind eigentlich auch das höchster von der Leistung im Mobilbereich. Das war ja schon bei den vorherigen Generation so, wenn man mal die Tests bei Notebookcheck vergleicht, waren die Alienware Geräte immer schon Hitzköpfe, aber dafür hatten sie auch immer mit die höchste Leistung bei den jeweiligen Komponenten. 

Das das Area-51m eingestellt wird glaube ich auch, wieso sonst sollten die dünnen Geräte die normalen Grafikkarten bekommen, das wäre ja Konkurrenz für die dicken Geräte. Ich finde es auch schade. Ich muss aber auch sagen, dass so ein dünnes Gerät auch so seine Vorteile hat. Gerade wenn man es auch mal transportieren will/muss, da macht es schon einen Unterschied ob ich  über 4 Kg mit schleppen muss oder unter 3 Kg.

Das einzige was verbessert werden sollte, ist die Akkulaufzeit. Finde ich für so ein dünnes Gerät schon recht schwach, da hatte ich mit dem Area-51m eine ähnlich hohe. Was für mich bei den dünnen Geräten fehlt, ist wie beim 17 R4 und bei den m17 mit dem UHD Display eine Grafikumschaltung, sodass man im anderen Modus Optimus nutzen kann und dementsprechend eine höhere Laufzeit hat. Andere Hersteller schaffen es ja auch eine Grafikumschaltung per Taste einzufügen und trotzdem G-Sync anzubieten. Gerade bei so dünnen Geräten macht eine höhere Laufzeit schon Sinn.

 

vor 15 Stunden schrieb Jörg:

Heute wird überall der Rotstift angesetzt und aus meiner Sicht steht die Kundenzufriedenheit nicht mehr unbedingt an erster Stelle. Heute wird einfach etwas auf den Markt geworfen, entweder den Leuten gefällt es und sie kaufen es, und wenn nicht, auch egal.

Ich großen und Ganzen würde ich dir schon zustimmen, aber bei dem Punkt Kundenzufriedenheit eher nicht, zumindest dann wenn man ein Gerät gekauft hat. Wenn man den Premium Support dazu gebucht hat, finde dass die Kundenzufriedenheit schon an erster Stelle steht und man versucht den Kunden glücklich zu machen. Bei anderen Herstellern hat man eher das Gefühl, wenn man das Produkt gekauft hat und dann unzufrieden ist hat man eben Pech gehabt, weil das Geld ist schon im Unternehmen, von daher Job schon erledigt. 

Das es egal ist ob die Leute die Produkte kaufen, halte ich auch für sehr unwahrscheinlich. Wenn keiner mehr die Notebooks kauft, wird Dell sicher etwas machen. Das wäre sonst doch auch betriebswirtschaftlicher Selbstmord, wenn es einen nicht interessiert ob die Leute die Geräte kaufen. Wenn die beim R5 wieder den Ram wechselbar machen, dann sieht man auch dass eben doch auf die Kunden gehört, weil viele das nicht wollen. Du musst auch bedenken, nicht wir sind die bevorzugte Kundschaft, sondern der Ottonormalverbraucher. Das liegt einfach daran, dass die Massen den Gewinn erzeugt und wenn alles sehr einheitlich ist, ist es noch besser. Nicht wir Enthusiasten. Das muss man immer im Hinterkopf behalten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MSI hat markante Design Punkte z.b bei den gt67 Leopard( glaube so hießen die).

 

Ein Alienware geht immer mehr so richtig Business Schiene......ein aw15 / 17 könnte man jetzt auch mit ins Büro nehmen.

 

Nimmst du n Msi das Dickschiff  gt76 was Gehäuse mässig echt fett und böse aussieht was Alienware damals auch hatte 

Z.b. mit m17x R1 R2 usw.

 

Das Design fehlt bei Alien :(

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit gefällt das legend Design mit Einführung des area51m und den m15 m17 modellen sehr gut. Passend dazu sind auch die neuen Monitore.  Nur die Desktop Modelle gefallen mit persönlich nicht mehr. Da war das area 51 super nur leider ohne Sichtfenster.

Bearbeitet von Nuestra
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Norbert Bortels:

Ein Alienware geht immer mehr so richtig Business Schiene......ein aw15 / 17 könnte man jetzt auch mit ins Büro nehmen.

Ich muss sagen, gerade das gefällt mir an den neuen Geräte gut ;)

vor 3 Stunden schrieb Norbert Bortels:

 

Nimmst du n Msi das Dickschiff  gt76 was Gehäuse mässig echt fett und böse aussieht was Alienware damals auch hatte 

Z.b. mit m17x R1 R2 usw.

Gibt es beim Titan denn überhaupt noch ein update auf die 3000er Serie? Vielleicht gibt es deswegen keine "dicken" Geräte mehr, weil die 3000er so beschnitten sind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich nur nochmal wiederholen : Ich würde mir von Alienware nochmal ein richtig großes, dickes, fettes und schweres ALX-Notebook wünschen mit feinsten Materialien, eigenem und speziellem ALX-Design, Desktop-CPU und nach Möglichkeit auch GPU(gerne auch Multi-GPU(NVLink / Crossfire) trotz geringer Unterstützung von Games aktuell). Das ganze in einer Größe ab 19 Zoll, am besten gleich 21 Zoll, da die Mobilität bei so einem Gerät sowieso nur eine untergeordnete Rolle spielt. So hätte man mehr Platz und bessere Kühlungsmöglichkeiten. Dazu massig RAM und Storage und natürlich anderen neuesten Hardwarekomponenten, alles was das Herz begehrt. Alienware könnte dann ein Handbuch in gedruckter Form dazulegen, muss nicht unbedingt eine Ledereinfassung sein, gerne auch Kunstleder oder ein anderes hochwertig wirkendes Material. Als Tüpfelchen auf dem i würde dann eine Verpackung in Hochglanzoptik das ganze abrunden.
Bitte entschuldigt mein doch eher unrealistisches Kopfkino, ich weiß, dass es so etwas wahrscheinlich nie mehr geben wird.

Gruß

Jörg

  • Like 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat nix mit Notebooks zu tun sondern mit den Desktop PCs:

Ein Nachfolger für das Area 51 im Design vom alten Area 51 alx wäre mega

oder die möglichkeit ein Barebone vom aktuellen Area 51 für einen akzeptablen Preis zu bekommen 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.4.2021 um 14:38 schrieb Jörg:

Ich kann mich nur nochmal wiederholen : Ich würde mir von Alienware nochmal ein richtig großes, dickes, fettes und schweres ALX-Notebook wünschen mit feinsten Materialien, eigenem und speziellem ALX-Design, Desktop-CPU und nach Möglichkeit auch GPU(gerne auch Multi-GPU(NVLink / Crossfire) trotz geringer Unterstützung von Games aktuell). Das ganze in einer Größe ab 19 Zoll, am besten gleich 21 Zoll, da die Mobilität bei so einem Gerät sowieso nur eine untergeordnete Rolle spielt. So hätte man mehr Platz und bessere Kühlungsmöglichkeiten. Dazu massig RAM und Storage und natürlich anderen neuesten Hardwarekomponenten, alles was das Herz begehrt. Alienware könnte dann ein Handbuch in gedruckter Form dazulegen, muss nicht unbedingt eine Ledereinfassung sein, gerne auch Kunstleder oder ein anderes hochwertig wirkendes Material. Als Tüpfelchen auf dem i würde dann eine Verpackung in Hochglanzoptik das ganze abrunden.
Bitte entschuldigt mein doch eher unrealistisches Kopfkino, ich weiß, dass es so etwas wahrscheinlich nie mehr geben wird.

Gruß

Jörg

wäre ein Instant Buy für mich. 😁

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was verstehst du daran nicht? :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@captn.ko:

Ja, sorry, ich bin halt nicht so firm in diesen neumodischen und eingedeutschten Begriffen 😂. Tante Google spuckte mir bei "Instant Buy" irgendwas im Zusammenhang mit Bitcoins aus, aber das ist sicher nicht das was du meinst :) . Ich nehme an du würdest dieses von mir beschriebene Gerät auch gerne erwerben, im Sofort-Kauf. Jedoch fürchte ich, dass wir beide da eher in die Röhre schauen werden, denn so etwas wird es zu 99,9% niemals mehr geben, leider :( . Vor einigen Jahren hatte Acer ja ein ähnliches 21"-Notebook mit gebogenem Display und 2 mal GTX 1080(SLI), inklusive Hartkoffer, das ganze für ca. 10000 Euro. Das von mir beschriebene Gerät würde sehr wahrscheinlich ähnlich teuer sein, und da ist auch das Hauptproblem. Ist einfach zu viel Geld und der Wertverlust ist enorm. Viel zu schnell ist die Hardware total veraltet und das Gerät hat allerhöchstens einen Sammlerwert oder für einen selbst einen ideellen Wert.

Gruß

Jörg

Bearbeitet von Jörg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand das area 51m schon sehr deiner Beschreibung nach passend. Eines der ersten Geräte die 200 Watt in einem relativ kleinen Gehäuse gekühlt bekommen hat. Leider wurde es mit der max tdp von 150 Watt mit den neuen Karten uninteressant. 

 

Was natürlich auch interessant ist die 3090 fe im amplifier zum laufen zu bringen  und über 15000 gfx score im Time spy zu schaffen. Gibt ja schon jemand der es geschafft hat.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Nuestra:

Zitat

Also ich fand das area 51m schon sehr deiner Beschreibung nach passend.

Das Gerät, was ich beschrieben habe, ist eigentlich ein Relikt aus der Vergangenheit, wo Alienware noch eigenständig war. Es gab ALX-Desktops, aber auch ALX-Notebooks. Und eben diese Geräte brillierten nicht ausschliesslich durch ihre Hardware-Komponenten und der daraus gewonnenen Leistung, sondern auch durch ein besonderes Design und eine besondere Verarbeitung.

Hier mal ein paar Direktlinks zu so einem Gerät, damit du mal eine Vorstellung davon bekommst :

https://www.notebookcheck.com/Alienware-Aurora-mALX.1331.0.html

https://www.cnet.com/videos/alienware-aurora-malx/

https://www.youtube.com/watch?v=_EP8m70DHMY

Ich war damals kurz davor es mir zu bestellen, leider habe ich zu lange gezögert, plötzlich war es weg. Und nach diesem Gerät hat es bis zum heutigen Tage NIEMALS mehr von Alienware so etwas gegeben, leider :( .

Ein gutes und unverbasteltes Gebraucht-Gerät zu bekommen ist so gut wie unmöglich, entweder sie sind bereits auf dem Schrott oder fest in Sammlerhänden !!

Gruß

Jörg

 

 

Bearbeitet von Jörg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja... genau da muss Alienware wieder hin dann wäre ich sofort bereit für ein neugerat :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Preise sind wirklich gut :) 

Bearbeitet von Nuestra
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es die nur mit besserer Grafikkarte geben würde und mit den Angaben zu Displaydiagonale scheint auch etwas nicht zu stimmen 😆

 

 

Unbenannt.PNG

Bearbeitet von Neo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.