Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sk0b0ld

Alienware 17 R4 Modifikationen der Kühlkörper/Heatsink

Empfohlene Beiträge

Zunächst, vielen lieben Dank für das positive Feedback. Freut mich immer zu hören wenn das Thema Anklang findet und andere User gerne mitlesen.

vor 10 Stunden schrieb CMMAP:

1. Wozu eigentlich die Lochplatte?

Ich musste die dünnen Leisten irgendwie mit einander verbinden. Natürlich hätte ich nur die 3 Leisten auch irgendwie miteinander verschrauben oder verkleben können, aber dann wäre die Konstruktion etwas instabil und das wollte ich nicht. Außerdem sollte die eingezogene Luft über die Metall-Lochplatte strömen und zusätzlich kühlen.

 

vor 10 Stunden schrieb CMMAP:

2. Wäre es denkbar, dass du die Öffnung des DIY Kühler am unteren Teil breiter machst, damit vielleicht mehr Frischluft einströmen kann?

Wäre durchaus möglich, muss ich aber noch austesten. Ich wollte sowieso noch einige Sachen ausprobieren, dann werde ich das in dem Zuge auch noch machen.

 

vor 10 Stunden schrieb CMMAP:

Wie erklärst du dir, dass ein einziger Kabelkanal weniger Temps bringt als der gesammte DIY Kühler?

Das hatte ich oben geschrieben. Die Lüfter drehen bei der Konstruktion langsamer. Weniger Drehzahl = weniger Luft zur Kühlung = schlechtere Kühlleistung. Das erscheint mir nach den Werten in HWinfo am sinnvollsten. Möglicherweise könnte das Mainboard (Controller Chips z. B.) aber auch verschiedene Temperatursensoren haben, die mit die Drehzahl der Lüfter regeln. Wenn jetzt das Mainboard an einer Stelle noch recht kühl bleibt, wie mit dem DIY-Kühler, zieht es die Drehzahl nicht höher wie im oben gezeigten Beispiel. Kann alles sein, das weiß ich (noch) nicht. Deswegen muss man noch ein wenig ausprobieren und testen.

 

vor 9 Stunden schrieb Rene:

...und uns an den Arbeitsabläufen und Ergebnissen teilhaben lässt!

Mir persönlich macht's halt Spaß und wenn ich bessere Kühlergebnisse erziele dürfen ruhig auch andere User davon profitieren. Schließlich sind wir hier in einem Forum und man hilft wo man halt kann.

 

vor 9 Stunden schrieb Rene:

Da es sich bei deiner Konstruktion um ein "geschlossenes System" handelt, sprich, mit dem Eingang über die einzige Öffnung deines Kühlers und dem Ausgang über die internen Lüfter des Notebooks, bleibt die erwärmte Luft im System und kann nur den festgelegten Weg nehmen.

Ok, so kann man das natürlich auch sehen, danke für den Hinweis. Das Ziel war mit den vorhanden Mitteln, ohne Hilfe von aktiven Lüftern ein besseres Kühlergebnis zu erreichen. Schade das die Lüfter in beiden Fällen nicht die selbe Drehzahl hatten. So hätte man dann einen direkten Vergleich. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, ob das einen eher besseren oder schlechteren Unterschied macht. Beide Aussagen machen auf ihre Weise Sinn. Bei meiner Idee wird der Passivkühler auf den Heatpipes besser gekühlt, bei deiner Idee strömt gar keine warme Luft in den Kreislauf. Eine Kombination beider Varianten müsste man bauen. Mal gucken, noch ist das Projekt nicht ausgelutscht. Ich behalte die Idee auf jeden Fall im Hinterkopf.

 

vor 9 Stunden schrieb captn.ko:

Ich nutze diese kleinen Füße.  Tun das selbe ...

Ich habe ebenfalls so kleine Füße lange Zeit benutzt und ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass sie nicht das selbe tun. So sehen meine aus:

497107957_30Erhhung.thumb.jpg.d0cb8849cefd3c272813dd5bfddd2e0d.jpg

2143684210_31Erhhung.thumb.jpg.6a20184935ae53961a1ba297fd2bcbfe.jpg

2057265915_32Erhhung.thumb.jpg.92560a621bf535271401b81c5d34a275.jpg

Ich hatte es damals im Heatsink-Threat erwähnt, ich hatte mit dieser Methode teilweise sogar schlechtere Ergebnisse als ohne. Glaub mir, mach mal probeweise etwas langes drunter, was verhindert, dass die warme Abluft angesaugt wird. Beim Testen neulich habe ich während des aktiven Spiels die verschiedenen Varianten ausprobiert und über HWinfo die Werte mitverfolgt. Die Füße schnitten am schlechtesten ab und der Kabelkanal am besten. So sah das aus:

1621466482_35Erhhung.thumb.jpg.01d175dff89489bc536b49699da3f7a2.jpg

1185865814_36Erhhung.thumb.jpg.7c1ec0131d95f155cb71f64edec01823.jpg

 

vor 9 Stunden schrieb captn.ko:

und kann man überall mit hinnehmen

das kann man auch mit einem 39,5 cm langen, 15 mm hohen Aluprofil und da es schwarz und etwas kürzer als das Notebook ist, sieht man es kaum.

 

@Blue, ^^ jo danke für's Feedback. Man tut was man kann.

 

vor 8 Stunden schrieb Ja3n:

Schade das es nicht zu einem positivem Ergebnis geführt hat

Das kann man so nicht unbedingt sagen, jetzt weiß ich das ein einfacher Kabelkanal für paar Euros das Kühlergebnis um 8 - 10 °C verbessern kann. Viel mehr geht es um die Erkenntnis, dass das Notebook einfach nur hinten dicht sein muss (nach jetzigem Wissen) um ein besseres Kühlergebnis zu bekommen. Alienware/ Dell hätte einfach nur die hintere Lippe verlängern müssen, so wie auf dem Bild. Wahrscheinlich würde das schon reichen. Das werde ich als nächstes ausprobieren. Dann hätte man einen super dezenten Mod, der wirklich was bringt, ohne dass das Notebook an Größe oder Gewicht zu nimmt.

1071103927_AWLippe.thumb.jpg.211946c812bf33bb3d6678c86f9e402e.jpg

Als Vergleich habe ich noch mal den Kabelkanal mit dem ich getestet habe und die Aluprofilleiste, die ich momentan dauerhaft benutze.

1563419046_33Erhhung.thumb.jpg.146ea09e3e671c324785e872c11599fb.jpg

683927450_34Erhhung.thumb.jpg.f3fea1655feb65eb76e1548a0cfff60f.jpg

Die Schaumlippe soll Vibrationen minimieren, Kratzer verhindern und sauber abdichten.

@Gamer_since_1989, also beim mir habe ich den deutlichsten Unterschied zwischen den kleinen Füßen und dem Kabelkanal festgestellt. Dein Mod mit den aktiven Lüftern würde bestimmt richtig gut mit meinem Kühler-Mod auf den Heatpipes funktionieren. Das werde ich in naher Zukunft aber auch testen.

  • Like 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Sk0b0ld:

Das hatte ich oben geschrieben

Verzeih, das habe ich überlesen.

 

Der Modifizierungsvorschlag von Rene scheint mir auch recht schlüssig im Bezug auf deine Heatsink Mod.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld du hast noch garnicht genug Post geschrieben wie ich bei dir auf den danke Knopf drücken will :D

Ich finde es es toll mit welchem Elan du an das ganze gehst, Hut ab! Die Idee die warme Luft nicht mehr in den Luftstrom für die Kühlung kommen zu lassen halte ich intuitiv für sehr richtig und du hast ja auch mit so simplen die dem Kabelkanal gezeigt dass es viel bringt. Persönlich würde ich es dabei belassen, denn die Lösung ist so simpel wie genial einfach. Bessere Ergebnisse bekommst du vermutlich nur mit sehr viel mehr Aufwand hin und solltest wohl in die Richtung gehen wie @Rene vorgeschlagen hat. Allerdings finde ich so einfache Lösungen auch immer toller als etwas total kompliziertes, lass dich also nicht davon abbringen ;)

  • Like 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×