Zum Inhalt springen

Neue Hardware 2022


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Nee habs schon wieder weggegeben war defekt. 
 

Werde auch wohl das Lenovo Legion 7 behalten. Für 2300€ schon ein gutes gerät muss man sagen. Einzig die oberfläche wird schon gut warm. Kann man klar noch etwas besser kühlen aber selbst wenn die temps bei um die 70 grad bleiben wird es spürbar warm. 
 

Sonst mach es bis jetzt ein guten eindruck. Nutze es bis jetzt beim Gaming aber auch auschließlich mit dem LFC um die lüfter selber einzustellen. Bis jetzt nur Lost Ark gezockt. Bei 50% um die 70 grad CPU und GPU. Wobei ich da noch einiges verbessern kann. Muss ich mir alles anschauen bzw. Reinkommen bin da nicht so drinne mit undervolten etc.

Bearbeitet von BrAvE
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 21.2.2022 um 12:42 schrieb Sunjy:

Ich hätte gern eure Meinung. Wenn ich das Alienware 14 und 15 vergleiche und zuhause die GPU dann extern werkelt. Ist das 15 dann euer Meinung nach sehr viel Leiser aufgrund des größeren Kühlvermögens oder werden die beide beim Zocken recht Leise agieren?

Es ist schwierig zu sagen, wie laut die Notebooks mit eGPU sein werden. Da die Notebooks die GPU in diesem Fall nicht mehr Kühlen müssen, sollten beiden Geräte relativ leise sein. So war es zumindest in der Vergangenheit mit Aliens und dem Amplifier. Beide Notebooks werden von der Kühlung am Limit sein und unter Last von CPU+GPU laut werden.

Wenn du unterwegs viel Leistung brauchst, dann nimm den AW x15. Das AW x14 wird eine schwache RTX 3060 haben. Wenn du mobiler sein willst und "one Cable to connect them all" willst, wird das am ehesten mit dem AW x14 erreicht (wobei ich nicht glauben würde, das eine eGPU Gehäuse das Notebook landen kann, bis ich es sehe. Dell hat da schon viel versprochen und wenig geliefert).

Bearbeitet von einsteinchen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@einsteinchen

Danke für die Antwort. 

Also für unterwegs würde mir die 3060 total ausreichen beim 14 ZÖller ist ja auch nur ein FullHD display. Wichtig ist mir das ich zuhause mit eGPU maximale Leistung bei minimalem Geräuschpegel habe. 

Denke das die beiden sich in CPU leistung da nicht soviel nehmen wenn die selbe CPU verbaut ist. Warte hierzu aber noch Tests ab. Leider ist es schwer only CPU tests zu bekommen bei solchen Geräten.

Ich hoffe doch das AW mit dem Polaris dann soviel Leistung hat das ich das 14 mit einem Kabel laden uns anschließen kann. Das wäre schon der idealfall. Ansonsten wird es halt das 15er. 

Bin gespannt. Auf jedenfall gefallen mir die AW modelle dieses jahr wirklich sehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Sunjy:

Ich hoffe doch das AW mit dem Polaris dann soviel Leistung hat das ich das 14 mit einem Kabel laden uns anschließen kann

Das wäre wirklich sehr geil! Razer bekommt das aktuell mit dem Blade Stealth und Core X hin, die Laptops via Power Delivey zu laden, bis 100 Watt. Nur leider haben die Stealths keine follten CPUs. Das Razer Blade 15 wäre noch eine Option, nur bei dem weiß ich nicht, ob da die 100 Watt vom Core X zum zocken reichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@einsteinchen

 

Ja bei Razer hatte ich das Setup schon. Mein Problem war die schwache CPU und das 2 modelle extrem hartes Spulenfieben hatten. 

Asus Flow würde mir auch taugen aber warum die das ganze Setup mit einer "mobilen" eGPU versauen weiß auch keiner. Würden sie ihre Rog Station noch updaten mit dem neuen anschluss würde ich da auch mal zugreifen. 

 

Aber mal sehen Alienware 14 und Polaris mit Power Deliverie wäre perfekt für mich .

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Sunjy Ich hatte noch keine der Lösungen daheim, vom Konzept her hatte mit der AW Amp noch am besten gefallen, da die volle PCIe Bandbreite für die GPU zur Verfügung stand ohne Thunderbolt Overhead. Mittlerweile sind die GPUs aber so stark, dass man je nach Spiel und Grafikkarte das doppelte Der Leistung im Desktop bekommt im Vergleich zu einer Thunderbolt3 eGPU Box. ABER: selbst ohne die volle Leistung können Laptops mit eGPU Boxen deutlich leiser sein und immer noch viel mehr Leistung haben als mit der integrierten Grafikkarte. Kann sich also definitiv lohnen!

Hoffen wir auf Polaris mit 100 Watt Power Delivery (130W wären besser für Laden+Zocken gleichzeitig).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

DAs kommt sehr auf die Auflösung an. in 4K bei 60-80fps sind es mit guter CPU und TB4 im schnitt nicht soviel. Eher 10%. Bei geringere auflösung und hoher fps aber wirklich teilweiße 40% die man verliert. Das wäre für mich auch ein nogo und wird gründlich getestet. 

 

Aber Ein Kabel einstecken und sofort 4 monitore Maus Tasta Headset ect ist aktiv ist schon traumhaft in der Funktion.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Leute, 

Ich weiß nicht wohin ich das sonst posten soll aber wahrscheinlich wird es bald einen ziemlichen "dump" der Grafikkarten-Preise geben? Anlass sind die "aktuellen Ereignisse" sage ich mal vorsichtig, sowie der Rückgang des Kryptomarkts. Die Lieferung meines Auroras wurde verschoben, wenn er ankommt wäge ich dann ab ob ich ihn net zurückschicke und mich alternativen umsehe. Im Moment schaut die Lage jedenfalls so aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das wäre ja nett wenn ich Preise fallen.......Mal gucken wann die nächste Generation mit GPU´s erscheint

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 24.2.2022 um 09:18 schrieb K54:

Moin Leute, 

Ich weiß nicht wohin ich das sonst posten soll aber wahrscheinlich wird es bald einen ziemlichen "dump" der Grafikkarten-Preise geben? Anlass sind die "aktuellen Ereignisse" sage ich mal vorsichtig, sowie der Rückgang des Kryptomarkts. Die Lieferung meines Auroras wurde verschoben, wenn er ankommt wäge ich dann ab ob ich ihn net zurückschicke und mich alternativen umsehe. Im Moment schaut die Lage jedenfalls so aus.

Gaube ich kaum. Die aktuellen Ereignisse könnten eher für eine weitere Verknappung sorgen. Ich glaube nicht das die Grafikkartenpreise sich nochmal signifikant nach unten bewegen. XX80er GPUs für 1000€+ werden mit der nächsten Generation UVP werden. Die Leute zahlen es doch. Geld scheint kein Problem zu sein.

Bearbeitet von captn.ko
  • Like 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 21.2.2022 um 10:24 schrieb Silentfan:

Den Corsair One finde ich geil (hatte ja auch schonmal einen hier), allerdings stört mich das Säuseln der Pumpe. Bin ja aber auch bekanntermaßen empfindlich. Zudem ist mein Custom-Desktop preisleistungstechnisch natürlich besser, klar. Ein NR200 finde ich jetzt auch nicht größer, nur anders. Aber ich verstehe jeden, der einfach ein Fertigsystem kaufen will, hat alles seine Vor- und Nachteile. Da spielt ein Corsair One jedenfalls ganz vorne mit. 

So schnell kann es sich ändern. Ich habe nun auch ein Corsair One mit 12900K und 3080 Ti bestellt.

Dadurch, dass unser TV nun an die Wand kommt und wir gleichzeitig ein neues (nicht mehr so tiefes) Lowboard bekommen, kann ich mein bisheriges Gehäuse (normaler ITX-Formfaktor, also kein Turmgehäuse) nicht mehr sinnvoll bzw. optisch schön dort nutzen.

Hier sind Turmgehäuse wie das NZXT H1 natürlich ideal, oder Xbox / PS5. Ich habe jedoch viel mehr Bock auf einen fertigen Corsair One als meine Hardware in ein solches ähnliches (aber nicht ganz so cooles - Geschmackssache) Gehäuse einzubauen.

Mein damaliger Corsair One ging nur Retoure, weil mich wie oben genannt das Säuseln der Pumpe gestört hat (sitze jedoch nun mehrere Meter entfernt) und es damals auch noch keine 3080 Ti gab, die entsprechend mehr VRAM hat. 

Ansonsten war ich sehr begeistert (relativ leise, rauschig usw.), was man hier im Forum auch noch nachlesen kann. 

Es bleibt natürlich dabei: man bezahlt die 12L Volumen + Wasserkühlung + Verarbeitung ordentlich mit. Dass muss es einem natürlich wert sein. Ein Custom-PC ist klar günstiger. Gleichzeitig sind die Temperaturen bei Last nicht unbedingt gering (für Wasserkühlung), aber das passt für mich alles (nutze eh UV).

Mal sehen wie der neue ist. Ich würde auch gerne etwas Weiß einbringen, mal schauen was ich sinnvoll lackiert bekomme bzw. ob ich ihn dann behalte und das dann überhaupt mache.

 

edit: mir ist nun noch ne bessere Idee eingefallen, die wohl vernünftigste und gleichzeitig platzsparendste. Der vorhandene Desktop (also mein NR200 Gehäuse) kommt einfach in den Nebenraum unterm Schreibtisch. Die Verkabelung zum Nebenraum steht eh schon. Weitere Details erspare ich euch. Insofern habe ich den Corsair wieder storniert. 

Bearbeitet von Silentfan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommt mir generell so vor, als ob dieses Jahr das Schlechteste Jahr ist sich es Neues Notebook zu kaufen😅 also mit 2022 Hardware. Preis/Leistung war glaube ich noch nie so schlecht wie dieses Jahr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 19.2.2022 um 21:31 schrieb Silentfan:

Nachfolgend mal ein Beispiel, dass bessere Optik nicht mehr Leistung kosten muss - Cyberpunk 2077 mit DLDSR 2,25x:

  • ingame 2880x1620px (falls FHD-Panel) oder 3840x2160px (falls ihr ein QHD Panel habt) auswählen
  • FSR (AMD GPU) mit "Qualität" oder DLSS (NVIDIA GPU) mit "Ausgeglichen" aktivieren

Nun hat man sogar ein paar fps mehr, und gleichzeitig ein deutlich besseres Bild als ohne FSR/DLSS & DLDSR 2,25x.

Muss ich mal probieren. Hatte es bei Lost Ark mal angeschaut (hat kein dlss support) und ohne das braucht das game doppelt soviel Leistung. Hatte ich vorher 160fps war es mit DLDSR nur noch 80. klar könnte ich mit mehr Leistung das Game betreiben um die FPS wieder zurückzuholen aber irgendwie lohnt es sich nicht. Zumal auf einem 16 Zoll merkt man es glaub nicht wirklich. Denke mal eher für Monitore ganz cool oder? 
 

Habe gesehen man kann die höhere auflösung dann auch im Desktop betrieb Nutzen. Aber wie gesagt merkt man das glaub nur am

monitor oder wenn das Notbook nur FHD hat oder so. Ich zumindest habe jetzt nicht wirklich einen Unterschied gesehen bei 16 Zoll QHD.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am meisten lohnt es sich, wenn FHD die Ausgangslage ist. Und umso größer das Display und/oder umso näher man dransitzt, ums mehr hat man davon. Die Kantenglättung bei UHD ist aber auch nochmal deutlich besser als bei QHD (auch bei Lost Ark, selbst getestet). Und wegen Perfomance: Ich brauche in keinem einzigen Game 160 fps, schon gar nicht bei solchen Spielen, 80-90 sind hier für mich völlig in Ordnung, da habe ich lieber deutlich bessere Grafik.

Primär spiele ich mit meinem Desktop an einem nativen UHD Monitor, hier benötige ich solche Techniken natürlich gar nicht (UHD reicht...).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja da hast du recht. Muss ich mal beim Monitor testen.

Welche Kombi ist eigentlich die beste wenn man gysnc hat. Gysnc an Vsnc auf schnell und FPS cap? Weiß nie wie ich das einstellen soll😅 hab iwe Trotzdem Tearing.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der Regel solltest du kein Tearing haben, wenn du die Standardsettings von Nvidia hast. Voraussetzung ist, dass du in der Gsync-Range bleibst. Das bedeutet auch, dass du 3 fps unterhalb deiner verfügbaren Hz-Anzahl deines Monitors cappen musst. Wenn du einen 165 Hz Monitor hast, dann cappe also bei 162 oder darunter. 

Sofern du nicht im Vollbild-Modus spielen solltest, müsstest du in der Nvidia Systemsteuerung noch Gsync auch für den Fenstermodus aktivieren. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ja das mit dem Cap habe ich auch so also auf 162hz eingestellt. Stellst bei dir neben gysnc auch vsnc an? Da war ich mir unsicher.

Macht es eigentlich sinn wenn ein spiel zb. Zwischen 120-160 schwankt einfach FPS Cap auf 120FPS einzustellen um weniger schwankungen zu haben, oder ist das egal wegen gysnc?

Bearbeitet von BrAvE
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich aktuell nicht. Es gibt aber wohl durchaus Spiele, die erst dann wirklich tearingfrei sind. Blurbusters empfiehlt ja, Vsync zusätzlich anzuschalten (natürlich wird dann noch primär Gsync genutzt). Das ist wohl best practise so. Ich habe aber keinerlei Probleme mit Tearing, insofern hab ich meine Nvidia-Settings relativ Standard.

Und am Desktop nutze ich eh AMD. Sofern mich das m17 R5 mit AMD-Chips überzeugen sollte, sage ich Nvidia vielleicht erstmal komplett tschüss. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vsync bei gsync immer AUS. ;) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Kann einer einen guten Monitor empfehlen 27 Zoll mit Gysnc? Sollte unter 500€ sein, ein Preisbereich um die 300€ währe gut.

so wie ich auch gesehen habe sind die meisten der Monitore „nur“ Gysnc Kompatibel“ aber sollte dann ja wohl auch reichen.

edit: Natürlich kein FHD^^

Bearbeitet von BrAvE
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.