Zum Inhalt springen

Treiber von nVidia modifizieren


Empfohlene Beiträge

Danke für die ausführliche Dokumentation @dude08/15

Würde mich rießig freuen wenn es damit klappt.
Sobald ich etwas Zeit habe, werde ich es damit nochmals versuchen.

 

Zu dem letzten Punkt Win10-Treiber Updates verhindern würde mich noch interessieren, ob durch die großen Finktionsupdates von Win 10 auch die manuell gesetzen Registry-Einträge zurückgesetzt oder übernommen werden?

Ich melde mich wieder sobald ich es probiert habe...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 82
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Da es gerade bei bastellustigen Alienwarebenutzern immer wieder dazu kommt, dass Grafikkarten in Notebooks verbaut werden die Dell nicht nativ angeboten hatte, werden Änderungen notwendig um den Tre

Hi skat, deine im M17R3 verbaute Graka ist eine GTX 870m. Um diese zwei Einträge solltest du  deine nvdmi.inf  lt. obiger Anleitung ergänzen:   %NVIDIA_DEV.1199.0490.1028% = Sectio

Grüße an den God Father himself Dude08/15 made my day! Nachdem ich aus dem Forum(hier) die unlocked BIOS Version geladen habe (A12) und ich daraufhin die grafikkarte wieder einsetzte und den

Veröffentlichte Bilder

vor einer Stunde schrieb MarcoM256:

Zu dem letzten Punkt Win10-Treiber Updates verhindern würde mich noch interessieren, ob durch die großen Finktionsupdates von Win 10 auch die manuell gesetzen Registry-Einträge zurückgesetzt oder übernommen werden?

 

Bei meinem Win10Pro macht sich die aktivierte Treiberupdateblockade durch den gelben Schriftzug " *Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet. " bemerkbar. (siehe Bild)

WinUpdate.thumb.PNG.12519beba1a5d703d8b5cb2ef6bbd81c.PNG

Bearbeitet von dude08/15
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 7 Monate später...

Hallo Gemeinde,

Ich bin am verzweifeln. Habe ein AllPowerfull m17x mit einer gtx285m im sli verbaut. Habe mir nun eine gtx460 besorgt. 

Zu den Ids:

m17x = 02A1

Gtx460m = 0DD1

Habe die nvami wie hier beschrieben u d gemoddet.  System win 10 pro. Die kompatibilitätsprüfung geht auch durch. Aber sobald bei der Installation der Bildschirm das erste mal flackert, bricht die Installation ab. 

Bitte helft mir

LG FutureXP

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi @FutureXP, hast du auch vor dem Installationsversuch des Treiber Mod's die Signaturprüfung von Win10, wie z.B.  nachstehend, deaktiviert?:

Am ‎07‎.‎01‎.‎2020 um 21:15 schrieb dude08/15:

Alternativ könnt ihr auch einen Neustart über "Start"->"Ein/Aus"->"Neu starten" zusammen mit gedrückter [Shift]-Taste durchführen, damit wird der Reparaturmodus aufgerufen.

Hier wählt ihr die "Problembehandlung"-> "Erweiterte Optionen" aus und darunter die "Starteinstellungen" -> "neu starten".

Nach dem Neustart wählt ihr Punkt7 aus um die Signaturprüfung einmalig zu deaktivieren.

Dann könnt ihr den modifizierten Treiber als Admin installieren.

Bei der Anzeige dass der Treiber nicht Signiert ist, einfach auf "Trotzdem Installieren" klicken.

 

Hier hab ich dir auch nochmal den korrekten Mod für den Treiber 391.35 (Win10-64Bit) mit angehangen:

nvdmi.inf

Bearbeitet von dude08/15
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Bluescreens hätte ich noch eine Anmerkung. Ich hatte auch Probleme beim alten m17x r3 und bei mir war es der Intel Graka Treiber. Erst als ich den von der Dell Seite verwendet hatte, hatte ich keine Bluescreens mehr, den von der Intel Seite machte beim m17x r3 (Optimus) Probleme.

Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen beim win10 umstieg.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb dude08/15:

Hi @FutureXP, hast du auch vor dem Installationsversuch des Treiber Mod's die Signaturprüfung von Win10, wie z.B.  nachstehend, deaktiviert?:

 

Hey dude,

Nein hab es nur über bcd gemacht bis jetzt. Wenn ich gleich @Home bin werde ich es darüber mal versuchen und berichten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.9.2020 um 22:45 schrieb dude08/15:

Hi @FutureXP, hast du auch vor dem Installationsversuch des Treiber Mod's die Signaturprüfung von Win10, wie z.B.  nachstehend, deaktiviert?:

 

Hier hab ich dir auch nochmal den korrekten Mod für den Treiber 391.35 (Win10-64Bit) mit angehangen:

nvdmi.inf 3 MB · 1 download

Hi dude,

Ich habe es jetzt mit deiner inf geschafft zu installieren aber jetzt flackert das Bild grün rot weiss.  Liegt es an dem Sound? Brauch ich ein Unlocked bios ?

Gruß 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin beim R1 auch nicht so firm, aber hast du vorher den alten Treiber mit dem DDU-Tool sauber entfernt?

Außerdem woher weißt du ob die 460m im R1 laufen könnte, finde dazu auf die schnelle keinen upgrade Thread.

 

Kompatibel sind wohl diese (Quelle):

*stabil getestete Grafikkarten im M17x(R1) sind

  • NVIDIA GeForce GTX 260M, GTX 280M, GTX 285M (Single oder SLI)
  • NVIDIA GeForce GTX 670mx (Single, eventuell auch SLI)
  • ATI Mobility Radeon™ HD 4870 Grafik, ATI Mobility Radeon™ HD 5870 Grafik (Single oder CF)
Bearbeitet von dude08/15
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.