Jump to content
captn.ko

Alienware 17 R5 New Alienware 17 R5 Laberthread & Owners Lounge

Empfohlene Beiträge

Bin mir nicht sucher ob du wirklich riesen Schritte erwarten darfst wenn du WLP durch WLP ersetzt.

 

bearbeitet von Rene
Vollzitat entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War bei meinem R3 mit 6700hq +1070 der Fall.  Von 95°-100° auf 75 max. Stock gegen Kryonaut.

bearbeitet von LetoDaleko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meinem vierten Repaste hatte ich mit Kryonaut endlich Erfolg. Was ich anderes gemacht habe:

1. Paste nicht mit der Spachtel verteilen, eine kleine Erbse auf die CPU.

2. Zuerst die CPU angeschraubt in kleinen Schirtten, eine Schrauben nach der anderen jeweils eine kleine Umdrehung, dann die GPU. Dies kann aber von Heatsink von Heatsink verieren, da diese unterschiedlich etwas mehr oder weniger gebogen sein können. Muss man denk ich einzeln ausprobieren und nicht nach dem ersten Repaste aufgeben.

Es gibt immer noch Spikes bis 92 aber nur wenn der Kühler nicht schnell genug anspringt, ansonsten bleiben die Temperaturen in unteren Achzigern, hohen Siebzigern - ohne speed shift und speed step. Mit, nochmal deutlich niedriger.  Wenn es dabei bleibt, kann ich damit gut leben.

Ein Tip noch, es ist nicht nötig das gesamte Motherboard rauszuholen wie man es in meisten Guides sieht, dabei besteht stets die Gefahr ein Ribon Cable zu beschädigen und es ist schlichtweg viel mehr Arbeit. Die Abdeckung der Vents lässt sich zusammen mit dem Heatsink abnehmen, so müssen die Vents nicht vom Motherboard abgestöpselt werden, sprich man nimmt das richtige (!) Werkzeug und entfernt die mini Schrauben an den Vents und nimmt das gesamte Heatsink vom Motherboard, die Vents selbst bleiben aber angeschraubt dran. So kann man ein Repaste gemütlich innerhalb von 40 Minutren durchführen ohne das ganze Gerät auseinanderzuschlachten.

 

bearbeitet von LetoDaleko
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank an die User die hier ihr Wissen geteilt haben. Mir hat der thread sehr geholfen mich mit meinem 17r5 anzufreunden.

Mein alter AW 18 hat mich genervt. Nachdem ich ihn im Mai und im August neu installieren musste weil Windows 10 nicht mehr wollte habe ich mal nach einem neuen Modell geschaut. Als ich dann gesehen habe das es 15% gibt habe ich den neuen kurzerhand bestellt. i9, 1080, mit dem gsync QHD Panel. Am 28.08. bestellt und am 5.9. geliefert.

Im Gegensatz zum AW18 war es keine Liebe auf den ersten Blick. Lüfter zu laut, heiß, touchpad treiber nervig usw. Mittlerweile ist das meiste so wie ich es mir vorstelle.

Das einzige was mich noch nervt ist das der Mauszeiger beim benutzen des Touchpads manchmal springt. Da bin ich noch nicht sicher ob es an der HW oder dem Treiber liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi all!

Habe mal wieder ein neues Phänomen an meinem 17r5 entdeckt, vielleicht hat das ja noch jemand und evtl. ebenfalls die Nase voll davon wie ich :)

Beim Schließen des Displays schicke ich mein Laptop natürlich nicht schlafen, es soll weiter arbeiten, nur mit Display aus , oder externem Display angeschlossen. 
Interessanterweise fängt sofort nach Schließen des Displays die WUDFHOST.exe (Windows\System32) an zu rotieren, und eine Dauerlast auf die CPU zu geben, keine besonders hohe, aber es reicht um den Akku schneller leerzusaugen sowie den Lüfter im Dauerlauf gut hörbar kreiseln zu lassen. 


Hatte zuerst an einen Bitcoinminer oder ähnliches gedacht , der sich automatisch einschaltet bei "Inaktivität" , wäre ja auch ne geniale Erfindung desjenigen, der sich somit bereichern wollen würde.
Allerdings hat auch eine saubere Neuinstallation nicht geholfen, diese Problematik zu überwinden, der Fehler existiert nach wie vor.

Quick&Dirty Fix:
- Besitz über WUDFHOST.exe übernehmen im o.g. Verzeichnis , im Anschluss die Datei umbenennen , Rechner neustarten (oder die wudfhost.exe Prozesse killen) , und dann ist wieder Ruhe.

Nachteil: 
- Die Datei scheint nicht ganz unwichtig zu sein, ist für Treiberinstallationen wichtig, hatte z.B. mein Handy angeschlossen im Recoverymodus und der konnte den Treiber nicht installieren, erst nachdem ich die Exe wieder umbenannt hatte.....  

Habe bei AW / Dell bereits einen Case eröffnet, und schaue mal was die dazu sagen.
In der Zwischenzeit würde ich mich aber auch drüber freuen, wenn jemand hier vielleicht bereits eine andere/besser Lösung dafür hatte, sofern es außer mir überhaupt jemand hat, oder bisher aufgefallen ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@OnkelFeix:

Am 9.10.2018 um 00:11 schrieb OnkelFeix:

Beim Schließen des Displays schicke ich mein Laptop natürlich nicht schlafen, es soll weiter arbeiten, nur mit Display aus , ……...

Grundsätzlich ist das auf Dauer nicht zu empfehlen, da auch die Oberseite des Gerätes beim Betrieb warm wird und bei geschlossenem Display-Deckel diese Wärme schlecht bis gar nicht abgeleitet werden kann und auch das Display mit erwärmt. Für 5 Minuten, um sich mal einen Kaffee zu holen geht das sicher noch in Ordnung, aber über längere Zeit sicher nicht förderlich, vor allem bei hoher Last nicht.

Was genau hast du denn in den Energie-Einstellungen festgelegt beim Zuklappen des Deckels?

WUDFHOST.exe ist wohl eine Systemdatei. Laut manchen Aussagen ist der Media-Player für die etwas höhere Auslastung verantwortlich, weil dieser versucht, angeschlossene Laufwerke zu synchronisieren. Andere sagen, diese Datei stünde mit USB und/oder Treibern in Verbindung. Eine Umbenennung/Löschung kann, wie du ja selber schon bemerkt hast, zu Fehlern führen. Leider konnte ich bis jetzt keine konkrete Antwort und Lösung des Problems finden, außer einer manuellen Beendung von WUDFHOST.exe im Task Manager.

@umagaur:

Am 18.9.2018 um 17:00 schrieb umagaur:

Mein alter AW 18 hat mich genervt.

Inwiefern hat dich das Gerät genervt? Gab es Probleme, wenn ja, wo ?

Gruß

Jörg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.10.2018 um 16:26 schrieb Jörg:

Grundsätzlich ist das auf Dauer nicht zu empfehlen, da auch die Oberseite des Gerätes beim Betrieb warm wird und bei geschlossenem Display-Deckel diese Wärme schlecht bis gar nicht abgeleitet werden kann und auch das Display mit erwärmt. Für 5 Minuten, um sich mal einen Kaffee zu holen geht das sicher noch in Ordnung, aber über längere Zeit sicher nicht förderlich, vor allem bei hoher Last nicht.

mach ich seit Jahren so...seit ich meinen ersten Alien habe... keine Probleme damit 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@captn.ko:

ok, bei dem einen passiert vielleicht nie etwas, beim anderen kann es auch schief gehen, muss jeder für sich selber entscheiden. Ist wie die Diskussion um die Notwendigkeit des Einfahrens bei einem Neuwagen. Der eine macht es, der andere nicht :) .

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist mittlerweile soweit, dass es auf ein Problem mit dem Eyetracking zurückzuführen ist. 
Die Wudfhost.exe hat was mit Treibern zutun, die TobiiHID.dll rattert mit 8.33% Dauerlast herum, sobald der Displaydeckel zu ist. 
Hatte jemanden vom Support auf dem Rechner drauf gehabt, der das an einem Testgerät auch mal nachstellen wollte, hat das bei mir jedenfalls auch so gesehen. Ebenso scheinen die OCcontrols mit Windows 1809 zu spinnen, hier kommen auch gut 10% CPU Dauerlast ab und an zustande.

@Jörg 
Die Energieeinstellung ist gewollt auf "nichts unternehmen" gestellt.  In der Regel läuft in dem Modus Musik, kommt eher selten vor, dass es zugeklappt mit meinem externen Monitor unter Vollast gesetzt wird. Aber selbst wenn, das muss das Teil abkönnen, wenn nicht , ist es das Geld nicht wert :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei XMG wird es nicht empfohlen, den Displaydeckel geschlossen zu halten.

bearbeitet von JetLaw
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.